Wann erklären Menschen ihre lebenssituation damit, dass sie nicht für das karma tun können?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

"Karma" nennt man eine Lebensweise,die darauf hinausläuft,das dass,was man tut,einen Einfluss auf unser späteres Leben hat.z.B. wenn jemand einem anderen etwas schlechtes tut,wird diesem es eines Tages auch schlecht ergehen.Wohin hingegen,wenn man etwas Gutes tut,wird man auch etwas Gutes erfahren.Das Wort Karma kommt aus dem buddhistischen Glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung