Frage von Chizumy, 29

Wann entstehen Verwachsungen öfter,beim ersten odee dritten Kaiserschnitt?

Durch zufall stieß ich auf das Thema Verwachsungen nach einem Kaiserschnitt.Da ich selber einen vor 1 Jahr hatte,habe ich natürlich angst und Fragen die mir die Hebamme nicht beantworten konnte.Deshalb hoffe ich,das es hier einige gibt die mir vielleicht helfen können. Wann sind Verwachsungen besonders schlimm:nach einem Kaiserschnitt oder nach mehreren? Kann man dagegen nichts tun? Sind solche Fälle,wo Frauen richtige Probleme hatten,heute nur noch selten? Bin 19 und meine Heilung ist sehr gut.Kann ich es also bei mir ausschließen? Und muss ich mir darüber Gedanken machen? 😵

Antwort
von MaSiReMa, 29

Hallo,

ich hatte 2x einen Kaiserschnitt und habe keine Verwachsungen. Ich denke, das ist eben bei jeder Frau unterschiedlich. Auch das Alter spielt nicht unbedingt eine Rolle, ich war wesentlich älter als Du jetzt. ;o)

Mach Dich nicht verrückt.

LG

Kommentar von Chizumy ,

also kann ich dann beruhigt sein? die inneren Narben sollten nach einem Jahr doch komplett verheilt sein,oder "wachsen"sie weiter? 😨

Kommentar von MaSiReMa ,

Nicht, das ich wüßte, normalerweise ist das auch schon früher abgeheilt.

Ich hätte nach meinem ersten KS eigendlich ein Jahr mindestens warten sollen mit einer erneuten SS, aber da ich eben schon älter war, wollte ich nicht so viel Zeit zwischen den Kids haben und hab gehandelt. ;o)

Nach 9 Monaten war alles gut verheilt und ich durfte dann auch wieder Schwanger werden. Da waren keine Wucherungen, nichts.

Der zweite KS wurde genau auf der alten Narbe angesetzt, und auch der ist gut verheilt.

Kommentar von Chizumy ,

achso.Weil meine Hebamme meinte das die Fäden sich innerhalb von einem Jahr auflösen,bei mir waren sie aber schon nach 6 Monaten weg oO da darf dir aber auch keine Predigten halten,ist ja dein Leben 😊 ich will erst in 6 Jahren wieder Mama werden da ich meinem Körper Ruhe geben möchte :) aber wieso sagen dann alle das Verwachsungen schlimm sind? oO also wenn die nach einem Jahr verheilt ist,dürfte da eigentlich nichts mehr passieren,oder? :)

Kommentar von MaSiReMa ,

Also, bei meinem ersten KS hatte ich gar keine Fäden, das wurde komplett geklebt und heilte super, nach 3 Tagen brauchte ich noch nicht mal ein Pflaster. Beim zweiten wurde genäht und der dauerte auch ein bischen, bis er verheilt war.

Meine Schwester hatte einen KS, und dabei ist Gebärmutterschleimhaut ausserhalb der Gebärmutter in den Bauchraum gekommen und an die KS Nabe angewachsen. Das wurde aber sehr schnell bemerkt, weil sie dann anfing zu fiebern.

Das wurde wieder eröffnet und ca. ein halber cm streifen entlang der Narbe wurde weggenommen, danach war alles gut!

Ich denke, das gemeint ist, wenn Verwachsungen da sind, das die dann schlimm sein können, in welcher Art auch immer, aber es heißt nicht, das Grundsätzlich welche da sein müssen.

Ich wollte meine Kids halt dicht beieinander haben, damit sie etwas miteinander anfangen können.

Sie sind genau 18 Monate auseinander und hängen sehr an einander. ;o))

Kommentar von Chizumy ,

das tut mir leid :/ gehts deiner Schwester denn jetzt besser? 😮 achso,also muss ich mir keine Sorgen machen? :) ochh gott wie süß *-* so muss Geschwisterliebe sein :)

Kommentar von MaSiReMa ,

Klar geht es ihr jetzt wieder gut, sie bekam damals Zwillinge, die sind dieses Jahr schon 20 Jahre alt geworden. ;o)

Ja, unsere zwei sind echt süß, sie können sich zwar auch zoffen wie die Besenbinder, aber wenn es drauf ankommt, dann halten sie zusammen. Als Sohnemann im Krankenhaus lag, da hat die "Kleine" fast geweint und war todunglücklich.

Ich denke nicht, das Du Dir Sorgen machen mußt, denn evtl. Verwachsungen müßte Dein Arzt ja sehen. Wenn da nichts auffälliges ist, dann ist alles ok.

Kommentar von Chizumy ,

echt? Fast so alt wie ich,ich werd im Dezember 20 D: naja der eine Arzt hat vor meiner Entlassung Vaginal geschaut,aber nichts gesagt und im MRT haben die auch nichts gefunden :/

Kommentar von MaSiReMa ,

Nun, dann denke ich, das doch soweit alles ok ist. Du mußtest doch sicherlich nach der Geburt ab und an auch nochmal zur Kontrolle der KS Narbe, denke ich?? War bei mir jedenfalls so.

Und dabei fällt dem Doc ja auf, ob da Verwachsungen oder Wucherungen sind. Dann hätte er es Dir sicherlich gesagt.

Ja, die beiden sind 5 Monate älter als Du. ;o))

Kommentar von Chizumy ,

nein D: die Hebamme aus dem KH hat sie sich nur äußerlich angesehen :/ nur wieso haben viele nach Jahren plötzlich Schmerzen wenns am Anfang doch gut verheilt? Oo

Kommentar von MaSiReMa ,

Hmm, das ist schon seltsam, denn eigendlich sollte Dein Gyn die KS Narbe kontrollieren, vor allem auch, ob die Gebärmutter gut verheilt ist, denn wenn das nicht der Fall ist, dann könnte diese bei einer erneuten SS reißen!! Frag da am besten mal bei Deinem Doc nach.

Also, ich persönlich kenne keine Frau, die Jahre nach dem KS auf einmal Schmerzen an der Narbe hatte/ hat, meine Schwester und mich eingeschlossen, deswegen denke ich nicht, das es viele sind, sondern eher die Ausnahme??

Kommentar von Chizumy ,

also die Beiträge die ich gefunden hab,waren aus dem Jahre 2000-2009 :/ werd ich machen,nur die sind im Urlaub und mein nächster Termin ist im Januar :/

Kommentar von MaSiReMa ,

Aber kennst Du persönlich niemanden, der schon mal einen KS hatte?? Dann höre Dich doch mal da um. Ich kenne einige Frauen, die einen KS hatten und nicht bei einer sind bisher solche Probleme aufgetreten.

Dann schreib Dir vielleicht für den Januartermin die Frage nach Kontolle der Narbe und Gebärmutter mal auf. Ich kenne das von mir, wenn ich mir das nicht notiere, dann vergesse ich, was ich fragen wollte und es fällt mir zu Hause dann wieder ein. ;o()

Kommentar von Chizumy ,

obwohl doch,der eine Arzt hat die sich durchs Ultraschall angesehen und meinte das die Gebärmutter gut am Platz sei und ja ich glaube das die Narbe sich auch gut heilt,aber nach etwa 3.Monaten hat sie sich keiner angesehen :/

Kommentar von MaSiReMa ,

Hmm, also meine wurde nach dem ersten KS regelmäßig kontrolliert, nach dem zweiten weiß ich grade auch nicht mehr so genau?? Hmmmmm............    Kann natürlich auch sein, das nach dem ersten noch engmaschiger Untersucht wurde, weil ich ja so schnell wie möglich das zweite haben wollte.

Kommentar von Chizumy ,

naja die Schwester meines Freundes aber von ihr kam nur das die Verwachsungen bei Frau zu Frau unterschiedlich veranlagt sind 😕 und ihre Narbe nach ihren 3 Kindern,nicht zu sehen war,was ich aber auch nicht glaube 😟 verstehe,na bei mir hieß es nur:"nein da ist alles in Ordnung da müssen sie sich keine Sorgen machen." hilft einem auch voll wenn man Fragen hat 😥

Kommentar von MaSiReMa ,

Na, das glaube ich nun auch nicht, das die Narbe Deiner "Schwägerin" nicht zu sehen war/ist. Sind denn alle drei Kids KS? Dann sieht man das 100%. ;o)

Dann tritt Deinem Arzt ruhig auf die Füße. Sag, das Du Fragen hast, die Dich beschäftigen und Du gerne Antworten darauf hättest.

Meine Ärztin hat sich damals für mich immer viel Zeit genommen. Ich konnte sie alles fragen und sie hat immer ausführlich geantwortet. Als der Große dann soviele Tage über der Zeit war, da bin ich sogar Samstags und Sonntags zu ihr in die Praxis gegangen und sie machte jedesmal, wenn ich da war Ultraschall.

Und als es bei der Motte die selben Anzeichen gab, das es wieder nichts wird mit einer normalen Geburt, da hat sie sogar mit dem Chefarzt vom KH telefoniert, weil der noch eine Woche länger als Termin warten wollte, bevor er KS machen wollte.

Die Frau war einfach Bombe, ist aber leider 1 Jahr nach Geburt der Lütten in Rente gegangen. ;o(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten