Frage von Rivon2, 35

Wann entscheidet sich ein Schriftsteller für ein Ich-Erzähler?

Hallo,

Ich habe in ein paar Tagen ein Test und wusste die Antwort nicht. Kann mir jemand helfen? Bitte keine Sachen von Wikipedia kopieren. Ich verstehe den Text nicht.

Danke im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Renia1901, 23

Die Ich-Perspektive wird gewählt, um den Leser mehr am Denken und Fühlen der Erzählers teilhaben zu lassen. Der Leser kann so dass geschriebene besser nachvolllziehen, und wird stärker in die Geschichte eingebunden. Im Vergleich zum allwissenden Erzähler, bietet diese Methode mehr Möglichkeiten Spannung aufzubauen.

Antwort
von Anonymgirlge, 27

Wenn ein Schriftsteller eine Geschichte aus der Ich-Perspektive schreibt, stellt dieser die Hauptperson in der Geschichte dar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community