Frage von Cheesy97, 341

Wann endet wann die 30er Zone?

Ich bin zum Beispiel auf einer Vorfahrtstraße wo erstmal 50 gefahren wird. Dann komme ich in die 30 Zone weil da eine Grundschule ist. Nach der Schule kommt kein Schild wann die 30er Zone aufhört oder die 50er Zone wieder anfängt. Ich bin mir nie sicher ich weiß, dass die 50er Zone irgendwann anfängt. Kann mir jemand helfen?

Antwort
von claushilbig, 174

Die Frage ist nicht klar zu beantworten, weil sie nicht klar gestellt ist.

Handelt es sich wirklich um eine 30er-ZONE oder "nur" um ein Streckenverbot? Gab es Zusatzschilder, oder war das Zeichen Teil einer Kombination?

Ich habe im beigefügten Bild mal die 4 Möglichkeiten aufgeführt, die es m. E. geben dürfte. (Denke Dir für die 60 bitte immer eine 30, aber ich hatte keine Lust, die von https://de.wikipedia.org/wiki/Bildtafel_der_Verkehrszeichen_in_der_Bundesrepubli... gemopsten Bilder zu bearbeiten, damit da die richtige Zahl steht ...)

  1. ist eine "Tempo 30-Zone". Die gilt auf jeden Fall, auch wenn man irgendwo abbiegt, so lange, bis das Schild "Ende einer Tempo 30-Zone" erscheint.
  2. ist ein Streckenverbot "Zulässige Höchstgeschwin­dig­keit". Das gilt so lange, bis das Schild "Ende der zulässigen Höchstgeschwin­dig­keit" auftaucht, oder bis man abbiegt und damit die Strecke verlässt, für die das Streckenverbot gilt.
  3. ist ein Streckenverbot in Kombination mit einem Gefahrzeichen (hier "Kinder"). In diesem Fall endet die Geschwindigkeitsbegrenzung automatisch, ohne besonderes Schild, sobald sich "aus der Örtlichkeit zweifelsfrei ergibt, von wo an die angezeigte Gefahr nicht mehr besteht." - hier also, wenn Du so weit an der Schule vorbei bist, dass Du sicher sein kannst, dass keine Schulkinder mehr über die Straße rennen.
  4. ist ein Streckenverbot mit Zusatzzeichen "Auf … Meter". In diesem Fall endet die Geschwindigkeitsbegrenzung automatisch, ohne besonderes Schild, nach der auf dem Zusatzschild bezeichneten Strecke.

Also:

  • Die Schilder in den Spalten 1 und 2 benötigen immer ein weiteres Schild, dass die Beschränkung wieder aufhebt - wenn dieses "Ende"-Schild nicht kommt, musst Du theoretisch weiter 30 fahren, bis die Ortschaft zuende ist ;-)
  • Die Schilderkombinationen in den Spalten 3 und 4 haben das Ende der Beschränkung quasi "eingebaut", sie werden nicht durch ein besonderes Schild beendet.

Nach meiner Erfahrung findet man an Schulen häufiger die Kombinationen aus Spalte 3 oder 4 als die Schilder aus Spalte 1 oder 2 - außer, wenn die Schule in einem Wohngebiet liegt, dann hat man ja meist sowieso schon eine "Tempo 30-Zone" für das Wohngebiet.

Antwort
von Antitroll1234, 73

Eine 30er Zone beginnt mit Verkehrszeichen 274.1 und endet mit Zeichen 274.2

www.sicherestrassen.de/VKZKatalog/Kat274-1.htm

Ich vermute mal Du meinst keine Zone sondern eine Geschwindigkeitsbeschränkung (Streckenverbot)

Eine Geschwindigkeitsbeschränkung Zeichen 274 (www.sicherestrassen.de/VKZKatalog/Kat274.htm)

endet durch Zeichen 278 (www.sicherestrassen.de/VKZKatalog/Kat278.htm)

oder Zeichen 282(www.sicherestrassen.de/VKZKatalog/Kat282.htm)

oder wenn die Strecke verlassen wird.

Kommentar von thlu1 ,

Besser kann man es nicht erklären.

Antwort
von siggibayr, 138

Die Straßenverkehrsbehörden ordnen innerhalb geschlossener
Ortschaften, insbesondere in Wohngebieten und Gebieten mit hoher
Fußgänger- und Fahrradverkehrsdichte sowie hohem Querungsbedarf, Tempo
30-Zonen im Einvernehmen mit der Gemeinde an. Die Zonen-Anordnung darf
sich weder auf Straßen des überörtlichen Verkehrs (Bundes-, Landes- und
Kreisstraßen) noch auf weitere Vorfahrtstraßen (Zeichen 306) erstrecken.
Sie darf nur Straßen ohne Lichtzeichen geregelte Kreuzungen oder
Einmündungen, Fahrstreifenbegrenzungen (Zeichen 295), Leitlinien
(Zeichen 340) und benutzungspflichtige Radwege (Zeichen 237, 240, 241
oder Zeichen 295 in Verbindung mit Zeichen 237) umfassen. An Kreuzungen
und Einmündungen innerhalb der Zone muss grundsätzlich die Vorfahrtregel
nach § 8 Absatz 1 Satz 1 („rechts vor links“) gelten.

Das Zone 30 Schild kündigt den Anfang eines Bereiches an, in dem die
Maximalgeschwindigkeit bei 30 km/h liegt. Zu Anfang dieses Bereiches ist
das Verkehrszeichen Nr. 274.1 angebracht, welches den Autofahrer auf
die Zone aufmerksam macht. Am Ende der Zone muss das Verkehrszeichen Nr. 274.2 aufgestellt sein, welches darauf hinweist, dass wieder mit
normaler Geschwindigkeit, in Normalfall innerorts 50 km/h, gefahren
werden darf.

Antwort
von Wuestenamazone, 117

Dann gilt sie solange bis ein anderes Schild kommt

Kommentar von Cheesy97 ,

Da kommt leider auch kein anderes Schild. Da kommt nur irgendwann eine Ampel. 

Kommentar von Antitroll1234 ,

Da kommt leider auch kein anderes Schild. Da kommt nur irgendwann eine Ampel. 

Ich vermute Du verwechselt eine 30er Zone mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h.

Antwort
von thlu1, 149

30 iger Zonen haben immer am Beginn und am Ende ein Hinweisschild, es sei denn, es wurde illegalerweise abmontiert.
Solange du also kein Schild gesehen hast, dass sie aufgehoben ist, bist du noch drin.
Das Ende der Zone muss nicht in der Straße liegen, in der du dich befindest.

Kommentar von Cheesy97 ,

Ja dann wurde das Schild bestimmt illergerweise abgemacht, weil mein Fahrlehrer meinte irgendwann in einer Fahrstunde, dass ab ner bestimmten Stelle wieder 50 gefahren werden darf. 

Kommentar von Antitroll1234 ,

Ja dann wurde das Schild bestimmt illergerweise abgemacht

Glaub ich nicht, ich vermute eher Du verwechselt eine 30er Zone mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h.

Kommentar von thlu1 ,

Bei 30iger Zonen ist ja das Problem, dass sie in einer ganz anderen Straße enden können, als sie angefangen haben. Wenn du in einem Wohngebiet fährst, sind die anliegenden Straßen vom Charakter ja ähnlich. Sofern du keine Ortskenntnis hast wird es schwer herauszufinden, wo das wirkliche Ende ist. Anders wäre es, wenn du auf eine viel befahrene Straße triffst und das Schild fehlt.

Kommentar von claushilbig ,

dass sie in einer ganz anderen Straße enden können, als sie angefangen haben.

Eine 30er-Zone endet immer in allen Richtungen irgendwo ...

Kommentar von Campari74 ,

Eine 30er Zone muss nicht immer mit einem Schild enden. Meistens ist es an Schulen oder Kindergärten so das ein Hinweis auf Schüler oder die 30 auf dem Teerbelag steht. Wenn du an dem Zeichen auf der andren Fahrspur vorbei bist ist die 30 Zone aufgehoben

Kommentar von Antitroll1234 ,

Eine 30er Zone muss nicht immer mit einem Schild enden

Selbstverständlich muss eine 30er Zone mit Zeichen 274.2 enden, einzige Außnahme ist wenn die 30er Zone in einen Fußgängerbereich (Zeichen 242.1) oder in einen verkehrsberuhigten Bereich (Zeichen 325.1) übergeht.

Siehe unter VwV-StVO:

www.sicherestrassen.de/VKZKatalog/Kat274-1.htm

...runterscrollen.

Kommentar von thlu1 ,

30iger Schilder an Schulen müssen nicht unbedingt Zonen sein. Häufig findet sich unter dem 30 Schild eine Angabe, wie weit die Beschränkung gilt.

Antwort
von sukuum, 71

ist das schild auch illegal abmontiert. wenn es nicht da ist gilt es nicht. du musst dich bei der stadt beschweren.

das heiss andere können denken das nur 30 ist und sind darauf eingestellt. vor allem ausserstädtische oder ausländer wissen es ja nicht. daher gilt was dort steht.

selbst wenn es ein nachteil für schwächere verkehrsteilnehmer gibt durch das verdecken eines schildes. es gilt immer nur der sichtbare zustand.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten