Frage von jackjack1995, 21

Wann ein/eine/einem?

Sorry. Deutsch ist nicht wirklich mein Ding.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von adabei, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 11

Das hängt vom Geschlecht des Wortes und vom jeweiligen Fall ab:

http://mein-deutschbuch.de/unbestimmter-artikel.html

ein:

- Kann Nominativ (1. Fall) bei männlichen und sächlichen Wörtern sein.

Ein Mann hat einen Unfall verursacht. / Ein Kind ist verunglückt.

- Kann Akkusativ bei sächlichen Wörtern sein:

Ich sehe ein Kind. (aber: Ich sehe einen Mann.)

eine:

- Kann Nominativ und Akkusativ bei weiblichen Wörtern sein.

Eine Frau ist verunglückt. (Nominativ)

Herr Müller sucht eine Frau. (Akkusativ)

einem:

- Ist Dativ bei männlichen und sächlichen Wörtern:

Ich habe einem Mann geholfen. / Ich habe einem Kind ein Buch geschenkt.

Kommentar von adabei ,

Dankeschön. ☺

Antwort
von hydrahydra, 15

http://www.cafe-lingua.de/deutsche-grammatik/die-unbestimmten-artikel.php

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community