Frage von MissLily, 88

Wann die Eltern des Freundes kennen lernen?

Hallo :) Ich wollte mal in die Runde fragen, wann ihr findet, dass man die Eltern des Freundes kennen lernen sollte. Mein Freund bekommt nämlich am Wochenende Besuch von seinen Eltern und hat mich gefragt, ob ich mit ihnen zusammen was essen gehen will. Ich weiß nicht, ob das zu früh ist oder nicht, wir kennen uns jetzt seit Anfang September und sind seit Anfang Oktober zusammen. Allerdings wohnen seine Eltern ein bisschen weiter weg und kommen demnach nicht so oft zu Besuch. Und ein wenig Nervosität wird es eh immer geben. Was sagt ihr dazu? (Ich bin übrigens 19, er 21).

Danke im Voraus!

Antwort
von Gerneso, 38

Es ist doch schön, dass Dein Freund Dich der Familie vorstellen möchte. Das zeigt, dass er zu Dir steht und er seiner Familie sein Glück zeigen will.

Ausserdem ist es sehr praktisch, wenn die jetzt bei ihm zu Gast sind und Du sie locker mal bei einem Essen treffen kannst, als wenn er Dich mit zu ihnen nimmt und Du dann gleich da ein ganzes Wochenende verbringen musst.

Freu Dich einfach und sage zu. Etwas Nervosität ist gar nicht schlimm sondern normal. Denn wenn er Dir wichtig ist, möchtest Du natürlich auch bei den Eltern einen guten Eindruck machen. Also alles gut und das wird schon.

Antwort
von kiara36, 41

Hast Du das Gefühl das es Dich überrumpelt und Du möchtest lieber warten?

Ich finde, das ist auch ein Zeichen von Liebe, indem man sicher gehen möchte, das die Beziehung gefestigt ist und schon "Höhen und Tiefen" erlebt hat. Da muss man nicht zwingend seine Eltern (noch nicht) kennenlernen.

Ist Dein Freund vom charakterlichem eher ein vorsichtiger aber gefühlsbetonter Mensch, würde ich es definitiv als Vertrauens-/Liebesbeweis sehen und würde der Einladung folgen.

Wenn es bei Deinem Freund aber so üblich ist, seinen Eltern schnellstens die Freundin vorzustellen, dann würde ich, ganz ehrlich, um Verständnis bitten und die Einladung nicht annehmen.
Also, das würde den Eltern vielleicht auch zeigen, das Dir es ernst ist mit der Beziehung.
Weißt was ich meine?

Kommentar von MissLily ,

Ja ich weiß was du meinst. Er hatte zwei Freundinnen vor mir, die eine kannten seine Eltern sowieso, weil er da noch Zuhause wohnte, und die andere haben sie gar nicht kennen gelernt, obwohl sie schon ein paar Monate zusammen waren. Und ja, wenn macht sich auch viele Gedanken, besonders um das Thema, und er ist ein sehr gefühlvoller Mensch.

Kommentar von kiara36 ,

Ich kann verstehen das Du nervös bist. Ich würde der Einladung aber folgen.
Seine Eltern haben ihn schließlich so "gemacht", wie er jetzt ist ;)
Und das können ja nur tolle Eltern sein.
(So habe ich es gesehen und das hat mich etwas beruhigt)

Zudem habe ich meinen Freund gefragt, was ich vermeiden sollte (an Verhalten, Fragen, Gesprächsthemen...). So merkt er auch Deine Nervosität und kann Dich evtl. beruhigen oder unterstützen.

Ein Beispiel:
Der Vater war z.B. Kettenraucher und ich habe nichts dazu gesagt, das er während dem Essen geraucht hat.
(Ich rauche selbst, aber beim Essen kann ich es eigentlich überhaupt nicht leiden, aber hätte ich was erwidert - hätte die Beziehung zwar Bestand gehalten - aber bei dem Vater wäre ich unten durch gewesen)

Antwort
von Elfi96, 27

Wenn der dich zum Essen mit seinen Eltern dabei haben will, bedeutet es, dass er es durchaus ernst mit dir meint. Der Zeitpunkt, wann ein erstes Kennenlernen mit den Eltern stattfindet, ist schon passend. Zudem ist ein Essen in einem Restaurant eine sehr gute Wahl, da ein Restaurant  eben 'neutraler Boden' ist. Du brauchst eig nicht nervös sein. Chille mal und sehe dem Essen entspannt entgegen! LG  

Antwort
von rosendiamant, 49

Also ich habe die Eltern bei dem einen nach 6 Monaten und bei dem anderen nach 2 Monaten kennen gelernt.

Du solltest dir keine Gedanken machen und dich freuen das er dich gefragt hat :) Den Eltern stellt man schliesslich nicht jedes Mädchen vor. Die Nervosiät ist ganz normal aber ich denke ihm wird es nicht anders gehen.

An deiner Stelle würde ich also zusagen und dich darauf freuen einen netten Abend zu verbringen.

Antwort
von djNightgroove, 9

Zunächst mal ist es ein gutes Zeichen, dass er dich seinen Eltern vorstellen will, würde er kaum tun, wenn er es nicht ernst mit dir meint. Ich würde die Einladung annehmen, auch wenn ihr echt noch nicht lange zusammen seid. Aber ich bin Optimist und schätze mal, das hält bei euch ;)

Antwort
von Kaapy, 10

Ich habe die Eltern meines exfreundes schon relativ früh kennen gelernt(3 Wochen nach dem wir zusammen gekommen sind ) und ich hatte so krass Angst ich denke mal dass das bei jedem so ist , ich denke , dass jeder selbst entscheiden muss ob man diesen Schritt bereit ist zu machen .dein Freund möchte dich seinen Eltern vorstellen was heißt dass er dich echt verdammt mag und deswegen denke ich dass es eigentlich eine gute Gelegenheit ist sie kennen zu lernen und eine gute Gelegenheit deinen Freund zu zeigen dass du auch bereit bist diesen "schritt " zu gehen .

Antwort
von Charlybrown2802, 36

selbst wenn es nicht lange halten sollte, was hast du zu verlieren?

die Eltern sind bestimmt nett und du wärst nicht mit ihm zusammen, wenn du ihn nicht auch mögen würdest

also, viel spaß

Antwort
von MaraMiez, 25

Also ich kannte die Eltern meiner Partner immer schon, bevor sie zu meinen Partnern wurden...Spätestens wenn ich das erste mal bei ihm gewesen wäre, hätt ich die ja kennen gelernt (ich war mit denen aber immer vorher schon befreundet, teilweise schon seit Jahren). Umgekehrt genauso.

Ich weiß gar nicht, wie man aus "Eltern des Partners kennen lernen" immer so ein Drama machen kann ^.^

Antwort
von Matzesmaus, 20

Sei glücklich darüber. Dein Freund meint es ernst, du bist nicht irgendwer, sondern die Frau in seinem Leben und die möchte er seinen Eltern, den vermutlich engsten Vertrauten, vorstellen. Zeig dich so, wie du immer bist und mach dir keinen Kopf.

Antwort
von Manuuuuel96, 6

Im Grunde genommen ist es eigentlich egal wann du sie kennenlernst. :)
Es ist sehr nett von deinem Freund, dass er dich fragt. Die Nervosität wird schnell verfliegen glaub mir. 

Antwort
von Tessaiga1, 39

Naja, zwar ein bisschen früh aber wenn du dir mit ihm etwas längeres vorstellen kannst , wird dir ein bisschen Sympathie bei den Eltern aufjedenfall nicht schaden :D

Antwort
von Hexe121967, 14

wo genau ist das problem? als ich damals meinen mann kennengelernt habe, haben wir beide noch bei unseren eltern gelebt, da lernt man sich ganz schnell kennen. 

ich habe bisher auch jede freundin meines sohnes gekannt da er mit uns zusammen in einem haus wohnt.

Antwort
von Patilla9, 34

Na das sieht doch so aus, als meinte er es ernst mit dir. Wenn du absagst, kann es aussehen als wolltest du die nicht kennenlernen und meinst es nicht ernst.

Am besten einfach ins kalte Wasser und kennenlernen. Drum herum kommst du dann ja wahrscheinlich eh nicht

Antwort
von barbarinaholba, 13

Er ist stolz auf dich und will es zeigen.......freu dich darauf !...und teile das mit deinem Liebsten.......

ES ist *eine gemeinsame Zeit* mit neuen Menschen...und das darf man geniessen.


Antwort
von Zakalwe, 23

Ich weiß nicht, ob das zu früh ist oder nicht,

Wieso soll das zu früh sein? Was spricht denn dagegen?

Antwort
von maximilianhaus, 18

klar, was spricht denn dagegen? :)

Antwort
von sonders, 7

Moin. Es spricht nicht's dagegen oder haben, Sie, einen triftigen Grund???!  Markenzeichenvonmir. Mir, zeigt er damit, dass er, Sie, liebt und achtet. Sie, sollten stolz sein.  In diesem Sinne sonders

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community