Frage von marioduchamps, 42

Wann der Katze zu fressen geben nach OP?

Ich war heute mit meiner Katze beim Tiearzt. Dieser hat operativ ein Fibrosarkom entfernt. Die OP war heute morgen um 11 Uhr. Ich habe sie um 17 Uhr abgeholt. Der Tierarzt sagte, wenn sie nicht mehr torkelt und auf einer gedachten Linie geradeaus laufen kann, darf ich ihr wieder etwas zu essen geben.

Jetzt ist es aber so, dass sie doch noch recht müde ist. Sie torkelt aber nicht mehr. Kann ich ihr dann problemlos etwas geben? Sie sitzt nämlich vor ihrem leeren Napf und möchte fressen. :)

Und was gebe ich ihr am Besten?

Antwort vom Tierarzt online erhalten
Anzeige

Schnelle und günstige Hilfe für Ihre Katze. Kompetent, von geprüften Tierärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze, 15

Nein bitte warte noch! Ich habe immer die besten Erfahrungen gemacht, wenn ich meine Katzen 24 Stunden nach der OP noch im Transportkorb gelassen habe. Die Narkosemittel bewirken, daß Entfernungen und Höhen nicht abgeschätzt werden können, selbst eine reine Hauskatze kann sich so bei Stürzen und Sprüngen verletzten, und das wäre das Letzte, was die Maus jetzt gebrauchen kann.

Den Korb verschlossen an einen ruhigen, nicht zu warmen oder zu kalten Ort stellen und mit einem Laken abdecken, ich habe dafür immer das Schlafzimmer genommen. Du kannst ihr heute Abend etwas zu Trinken anbieten, dann aber wieder den Korb verschließen. Laß sie einfach schlafen, sie wird im Korb ruhig sein, zur Not stellst Du ihn nachts verschlossen ins Bad.

Morgen früh, wenn sie dann ausgeschlafen hat, kann sie fressen und normal herumlaufen. Fütterst Du sie jetzt, kann es sein, daß sie erbricht oder verschluckt. Du tust ihr damit keinen Gefallen. Gute Besserung für die Mieze.

Antwort
von FancyDiamond, 26

Wenn die Op am Vormittag war, dann kannst du ihr jetzt sicherlich etwas Futter anbieten. Falls sie hungrig ist, wird sie fressen. Gib ihr lieber Nassfutter, da besteht praktisch auch keine Gefahr, dass sie sich verschlucken könnte. Denke, extrem benommen wird sie sicherlich nun nicht mehr sein. Wasser aber sowieso immer anbieten!


Antwort
von Goodnight, 26

Ja darfst du, gibt ihr nur ganz wenig aber immer wieder etwas, sonst erbricht sie gleich.

Antwort
von ollikanns, 21

Die Katze entscheidet in der Regel selber, wann es ihr gut genug geht zum Fressen. Gib ihr eine kleine Portion Nassfutter, am besten noch mit warmem Wasser zu einem Brei verdünnt. Erstens treibt die hohe Feuchtigkeit die Narkosemittel aus der Niere und zweitens ist die Gefahr, dass sie daran erstickt, wesentlich geringer.

Antwort
von beast, 24

Wenn  sie nicht mehr torkelt darf sie fressen.....  Und  was  Du  ihr  geben sollst?  Ihr  normales Futter,  was denn sonst?

Kommentar von marioduchamps ,

ja danke. die Frage war ob eher trocken oder eher nassfutter :)

Kommentar von beast ,

Achso ^^ Na  nun isses wohl ein  wenig  spät mit  dem  Kommentar- aber gibt  hier halt das, was sie  gewöhnt ist  :-) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten