Frage von GermanyEliteJo, 168

Wann darf man Freitagsgebet Zuhause beten?

Und zwar habe ich eine sehr starke Depression und Sozialphobie so das ich mich sehr schwer nach Draussen traue. Ich komme immer in Panik und fang an zu zittern etc. Darf ich auch Zuhause beten? Bis es inschallah besser wird? Habe Oft Dua gemacht dass es besser werden soll und Allah mich stärken soll das ganze geht jetzt schon seit 1 Jahr.

Antwort
von capillus, 96

Ich würde vorab gerne wissen wie sich die sozial Phobie auswirkt.

also wenn du in die Moschee zum Freitagsgebet gehst wirst du ja keine Aufmerksamkeit haben, es betet da jeder und wenn du dir die predigt anhörst und dann betest und direkt nach hause gehst kann dir nicht viel passieren. 

Du kannst auch jedes mal stolz auf dich sein wenn du das geschafft hast, so etwas kann dich pushen denn wenn du in deiner Situation in die Moschee gehst Freitags, dann stellst du dich a deinem Problem und b ist es eine starke Geste von dir, wo ich nur sagen könnte Respekt! 

Antwort
von HPBS90, 122

Assalamu alaikum,

könntest Du den Adhan hören, wenn er vom Muezzin gerufen würde. Wenn nicht, bist Du nicht unbedingt verpflichtet, zum Freitagsgebet zu gehen.

Allah will es Dir leicht und nicht schwer machen. Deshalb bleibe mit Deiner Krankheit zu Hause und bete ganz normal Dein Mittagsgebet. Für ein Freitagsgebet seid ihr sicher zu wenig Personen.

Ich wünsche Dir alles Gute und dass Du in Zukunft wieder zum Freitagsgebet kannst.

wasslam

Antwort
von josef050153, 49

Du bist nicht verpflichtet, zum Beten in eine Moschee zu gehen. Beten kann man überall. Oder glaubst du, dass Gott nur in der Moschee zu den Gebetszeiten anwesend ist?

Antwort
von Mary209, 105

Du darfst überall beten.Nur wenn du alleine betest ,dann kriegst du dementsprechend weniger Hasanat.

Antwort
von macqueline, 85

Beten darf man überall und zu jeder Zeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community