Wann darf man eine Eigenschaft (z.B. rassistisch) auf eine gesamte Menschengruppe (z.B. Polizei) verallgemeinern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Generalisierung auf "alle" sollte man nie vornehmen. Die Frage deines Posts würde ich also mit "nie" beantworten.

Man kann aber sehr wohl sagen, dass etwas zu viel ist. Also z.B. das unter US-amerikanischen Polizisten vielleicht zu viel Rassismus ist (und das reicht eigtl. auch, damit man das als Problem anerkennen kann). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird wahrscheinlich oft nur von der Presse so dargestellt. Es gibt Tausende wenn nicht sogar Millionen Polizisten in (z.B.) den USA. Und wenn da jetzt einer Rassistisch ist und Menschen mit andere Hautfarbe was weiß ich nicht antut dann ist das einer von Millionen. Die Presse verallgemeinert das natürlich damit es interessanter klingt und mehr Leute das Lesen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von randomuser20
09.07.2016, 00:04

*rassistich

0
Kommentar von randomuser20
09.07.2016, 00:05

oder doch rassistisch

0

Man darf verallgemeinern, wenn es auf jedes Individuum in der Gruppe zutrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht. Genaz DAS ist nämlich Rassismus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, gibt es nicht. Was soll das im Übrigen sein - "rassistisch"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von randomuser20
09.07.2016, 00:05

ras·sịs·tisch Adjektiv [nicht steig.] von der Ansicht geprägt, dass Menschen einer bestimmten Rasse1 weniger wert sind als andere. "eine Straftat mit rassistischem Hintergrund"

1