Frage von Bulls44, 61

wann darf ich meine Katze 5 Monate alt rauslassen.?

Ich habe sie jetzt schon seit zwei Wochen nur im Haus. sie war vorher schon eine Freigängerrin. Wir haben einen Garten. Unsere Nachbarn haben auch Katzen die Freigänger sind. Sie bettelt förmlich um raus gehen zu dürfen. Aber ich habe Angst das wenn ich sie raus lasse sie einfach davonläuft.

Vom Fenster aus sieht sie wie die anderen Katzen spielen und möchte natürlich raus also was machen? Soll ich es wagen?

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 24

Bei Deiner Frage bin ich in einem Zwiespalt. Meine Mutterkatze (eine Strassenkatze) hat ihre Babies bereits mit in den Garten genommen, da konnten die Kleinen kaum richtig laufen.

Allerdings hat sie auch sehr aufgepasst, dass sich die Kleinen nicht zu weit von ihr entfernt haben.

Normalerweise sage ich immer, dass Katzen 8-10 Monate alt, alle Impfungen haben und kastriert sein sollten, bevor sie rausgelassen werden.

Wenn die Mutter Deiner Katze Freigängerin oder auch ne Strassen- oder Bauernhofkatze war, kann sie dem Baby ja schon einiges beigebracht haben, was die Gefahren des Strassenverkehrs angeht.

Meine ehrliche Meinung wäre, dass Du die Katze kastrieren lässt und wenn sie dann wieder topfit ist, in den Freigang entlässt.

Katzen können bereits im zarten Alter von 4 Monaten das erste Mal rollig werden und meist merkt man davon nichts, weil die Rolligkeit meist still, also ohne das übliche Geschrei vor sich geht.

Deine Katze wäre in dem Fall viel zu jung, um schon trächtig zu werden.

Antwort
von Margotier, 34

Wenn Deine Katze draußen geboren bzw. die Mutter Freigängerin ist, ist die Katze von der Mutter mit einen Teil der Gefahren, die draußen lauern, vertraut gemacht worden.

Dennoch verhält es sich wie bei Menschenkindern: auch, wenn Gefahren theoretisch bekannt sind, sind sie im Spiel oder sonstiger Ablenkung oft vergessen.

Fünf Monate ist auch in sofern noch etwas früh, als dass Katzen in dem Alter von der Größe her noch ins Beuteschema von Mardern, Füchsen und Greifvögeln passen.

Einfach davonlaufen wird die Katze nicht, es ist aber gut möglich, dass sie nach so kurzer Eingewöhnungszeit noch nicht wieder nach Hause findet oder angesichts des mit dem jungen Alter verbundenen Niedlichkeitsfaktors von irgendwem mitgenommen wird.

Es wäre besser gewesen, zwei Katzen zu nehmen und die Katzen bis sie mindestens acht Monate alt sind, drinnen zu lassen. Könnt Ihr nicht noch eine weitere Katze dazu nehmen?

Kastriert, geimpft und gechippt ist Eure Katze hoffentlich? Ansonsten hat sich das Thema Freigang eh solange erledigt.

Kommentar von Bulls44 ,

geimpft ja kastriert nein Tierarzt meint es ist noch zu früh

Kommentar von Margotier ,

Wechselt bitte den Tierarzt.

In Extremfällen sind Katzen mit vier Monaten geschlechtsreif. Wird sie unbemerkt gedeckt, ist es gut möglich, dass sie die Trächtigkeit bzw. Geburt nicht überlebt oder nicht in der Lage ist, die Kätzchen aufzuziehen (vergleichbar mit einem elfjährigen Mädchen, das schwanger wird).

Wird der Deckakt beobachtet, kann man eine Trächtigkeit noch durch eine zeitnahe Kastration verhindern, Katzen-Aids (FIV) oder andere tödliche Infektionskrankheiten kann die Katze sich aber durch den Deckakt schon zugezogen haben.

Kastrationen im Alter von vier Monaten sind u. a. aus diesem Grund inzwischen die Regel.

Kommentar von Bitterkraut ,

Dann muß sie drinbleiben, bis der TA grünes Licht gibt. Bis sie kastriert ist. Auf jeden Fall kann sie nicht raus, solange sie nicht katriert ist, das hättest du dir denken können.

Antwort
von Bitterkraut, 33

Erst, wenn sie kastriert ist. Sonst hat sie ruck-zuck Babies im Bauch, dann bekommt ein Kind Kinder und du trägst zur sinnlosen Katzenvermehrung bei. Sie kann schon geshlechtsreif sein oder jeden Tag werden, bei Freigängern bemekrst du die Rolligkeit gar nicht, weil die gleich gedeckt werden und ggf. auch weit laufen, um einen Geschlechtspartner zu finden.

Also stell sie erst einem Tierarzt vor, sie muß auch grundimmunisiert sein, bevor sie raus darf.

Die meisten entlaufenen Katzen sind unkastierte Jungtiere.

Antwort
von buecherleserin9, 25

Also unsere Katzen gingen alle schon mit ~4 Monaten raus, allerdings nur weil sie auch vorher schon Freigänger waren und wir sie nicht mehr im Haus halten konnten.
Allerdings wurden sie vorher geimpft und gechipt und das ist auch unbedingt notwendig.

Kommentar von buecherleserin9 ,

Ich füge noch hinzu:
Bevor wir sie rausgelassen haben hat sie sehr lange gebettelt und wir sind mit ihr an einem Katzengeschirr draußen herum gelaufen, damit sie die Umgebung etwas kennen lernt.

Antwort
von dasadi, 32

Eine Katze sollte man 3-5 Wochen im Haus halten. Danach kann sie raus und wird auch wieder kommen. Ehrllich gesagt, wenn sie sooo bettelt, würde ich es wagen.

Antwort
von TomMike001, 33

Wir haben unsere Katzen zuerst immer mit Katzengeschirr rausgelassen und waren draußen auch immer in der Nähe. Später dann ohne Geschirr und meist blieben sie dann auch in unserer Nähe.

Unser Kater ist auch fast 5 Monate und jetzt haben wir es wieder so gemacht. Haben aber noch 2 weitere Katzen, die sozusagen immer etwas auf ihn aufpassen.

Antwort
von Calim8, 7

2 Wochen ist zu wenig. Ich würde sie erst nach dem Kastrieren, Chippen und registrieren rauslassen.In einigen Bundesländern ist es verboten, unkastrierte Katzen raus zu lassen!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community