Frage von Treder, 69

Wann darf ich einen Vertrag (Händler) kündigen?

Hi, hab mein Auto beim Händler gekauft, Habe jetzt jede Woche Probleme mit der motorleuchte, die ist bereits nach zwei Tagen nach dem kauf angegangen. Ich habe Gewährleistung(1jahr) wann darf ich das Auto zurückgeben? Danke

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von imager761, Community-Experte für Recht, 16

Der Händler darf den Mangel zweimal beheben lassen, bevor du vom Kaufvertrg zurücktreten kannst.

Mit OBD ist die Fehlererkennung und Reparaturansatz nun kein Thema, bestehe darauf, das es fachgerecht instandgestzt wird.

Kläre vorher ab, ob er die Fahrtkosten übernimmt und einen Ersatzwagen bereitstellt, wenn das länger dauert, als man darauf warten könnte.

G imager761

Antwort
von peterobm, 41

Ursache rausfinden, zu wenig Öl, Kühlwasser;  kann da schon helfen; 

Kommentar von Treder ,

Es ist wahrscheinlich die lamdabsonde 

Kommentar von peterobm ,

Gewährleistung durch den Händler. Müsste auf seine Kappe gehen.

Antwort
von Jewi14, 33

Du musst schon den Händler die Chance auf Reparatur geben. Was die Fahrkosten angeht, so steht im Gesetz drin, dass der Händler diese tragen muss. Genau ist die Rede von Transportkosten.

Kommentar von imager761 ,

Falsch: Hat der Käufer unter § 439 Abs. 2 fallende Transportkosten
selbst getragen, kann er dafür auf Grund Gewährleistungsrechts keinen Ersatz verlangen, da es kein Recht zur Selbstvornahme nach Art des § 637 BGB (Werkvertrag) gibt.. Der Käufer darf daher nicht dem Verkäufer die Kosten für vorbereitende Arbeiten, wie etwa den Transport der Sache zum Verkäufer, in Rechnung stellen, sofern sich die Parteien nicht darauf einigen, dass dieser durch den Käufer erfolgen soll.

Soll der Händler die Gurke doch in seine Werkstatt abschleppen lassen, warum fährt man da zweimal hin, ohne das es einmal ordentlich repariert wurde? Das sind doch Ausflugsfahrten :-O

Antwort
von AnyBody345, 47

Du musst dem Händler die Chance geben das Problem zu beheben .

Kommentar von Treder ,

Ich war zwei mal bei ihm,

Es sind 60km jeweils.

Jetzt Antwortet er nicht auf meine Emails

Kommentar von franneck1989 ,

Ich war zwei mal bei ihm,

Und habt ihr das gemacht? Gemütlich Kaffee getrunken?

Antwort
von TheAllisons, 41

Du hast ein recht auf kostenlose Reparatur, zurückgeben erst dann wenn der Schaden nicht mehr reparierbar ist

Kommentar von Treder ,

Das bedeutet ich soll jede Woche 60 km fahren ?

Und das so lange bis es weg ist ? 

Kommentar von imager761 ,

Ja, jedenfalls zweimal.

Antwort
von wikinger66, 19

Nach der ganzen schon erfolgten Komunikation hier kann ich dir nur raten: Schalte einen Anwalt ein, der setzt schriftlich ne Frist zur Fehlerbehebung und regelt das für dich

Kommentar von Treder ,

Ich wollte das ohne Anwalt klären, aber du hast schön Recht. 

Kommentar von franneck1989 ,

Schalte einen Anwalt ein, der setzt schriftlich ne Frist zur Fehlerbehebung

Das kann man auch selber machen, solange man kein Analphabet ist

Kommentar von wikinger66 ,

Natürlich kann man! Aber ein Brief von einer Kanzlei zeigt bei Firmen mehr Wirkung!

Antwort
von Margita1881, 31

So einfach wieder zurückgeben kannst nicht, der Händler muss es reparieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten