Wann darf eine Katze raus?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn sie kastriert ist, kann sie theoretisch auch raus.

Mein Tipp: trainiere ein Futter/Rückrufsignal. ZB. mit einer Leckerli-Klapperdose. Das trainierst du ein paar Tage im Haus. Du klapperst,wenn sie kommt, gibts ein Leckleri aus der Dose/Schachtel. Und nur dann. Nicht zig malnacheinander, sondern in größeren Zeitabständen immer mal klappern. Das funktioniert viel besser als der Rückruf mit Namen... rate,warum ;).

Wenn das einige Male geklappt hat, läßt du sie am Abend vor die Tür und gehst mit raus. sie wird nicht gleich weglaufen, sondern Schritt für Schritt vorsichtig das Terrain erkunden. Nach ein paar Minuten rufst du sie mit der Dose wieder zu dir/zur Tür. So kannst du sie auf das Signal konditionieren, es ist weit zu hören (für eine Katze) und sie wenn mal nicht kommt, weißt du, daß etwas nicht ok ist draußen und dannst sie auch suchen gehen

So hab ich das mit allen meinen Katzen gemacht, hat immer geklappt. Abends (kurz vor der Dämmerung) deshalb,weil das "Katzenzeit" ist. Da sind sie hellwach und interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben unsren nach knapp 3 Monaten im alter von 6 Monaten die ersten male unter Aufsicht raus gelassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rauslassen kannst du sie schon Aber ich würde dir empfehlen eine Katzentür ein zu bauen. Natürlich musst du dann deiner Katze zeigen, wie die Funktioniert ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach ca. 6 bis 8 Wochen sollte eine Katze sich an ihr neues Zuhause gewöhnt haben. Am Anfang solltest du sie ca. 2 Stunden vor der nächsten Mahlzeit rauslassen, damit sie auf jeden Fall nach Hause kommt, wenn sie Hunger hat. Unsere Katzen kommen auch nach Hause, sobald der Magen knurrt.

Außerdem solltest du eine Leckerchendose anschaffen, in der es rappelt. Darauf musst du die Katze konditionieren, dass sie immer angeflitzt kommt, wenn du mit der Dose rappelst, und es dann auch etwas Leckeres daraus gibt. Auf Namen hören Katzen äußerst selten. Die sind nur fressgesteuert :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

habe selbst eine junge Katze !

Hast du eine "Katzenklappe" ? Kater oder Kätzin ? kastriert ?

Ich würde noch 4 Wochen warten dann sie rauslassen. Sie wird vorsichtig

die neue Umgebung erkunden und wieder zurückkommen.

Ist viel Verkehr bei euch, habt ihr Hunde in der Nähe ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheAskerGer
30.03.2016, 13:19

sie ist kastriert. Wir leben in einem Kaff also eher weniger Verkehr. Wir haben sehr wenig Hunde in der Nähe

0

bevor du sie rauslässt, solltest du sie bei tasso registrieren lassen und ihr ein halsband mit adressschild anziehen. ferner sollte sie geimpft und kastriert sein. meine katze darf ausserdem nachts nicht raus, weil die meisten katzen nachts überfahren werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheAskerGer
30.03.2016, 13:07

Nein im Tierhrim hatte sie ein Minigehege

0
Kommentar von Reisekoffer3a
30.03.2016, 13:12

Völlig korrekte Antwort !!!

0
Kommentar von Bitterkraut
30.03.2016, 13:18

Kein Halsband! Das ist lebensgefährlich für Katzen und wenn du mal eine gesehen hast,die sich daran bei einem Befreiungsversuch selbst langsam und qualvoll erwürgt hat,sagst du sowas nicht mehr.

Und nachts sind Katzen draußen sicherer als tagsüber, die Nacht ist die Zeit der Katzen.

0

Was möchtest Du wissen?