Frage von AVeilchen, 50

Wann braucht man in der Gastronomieküche eine Abzugshaube ?

Ich finde dazu keine rechtliche Grundlagen - brauche ich schon eine Abzugshaube, wenn ich Zwiebeln dünste? Vom Gesundheitsamt bekomme ich keine für mich ausreichend klare Ansage. Das Gesundheitsamt sagt mir: eine Tomatensauce dürfte ich machen - aber auch dafür werden Zwiebel angedünstet ... Laut Gesundheitsamt dürfte ich auch einen Kontaktgrill nutzen.

Das verwirrt mich ... Mein Hintergrund: Ich eröffne ein klitzekleines Hof-Café. Dort möchte ich Kuchen, aber auch warmes, herzhaftes anbieten - nichts fritiertes, aber vielleicht die klassischen Antipasti, die gegrillt werden. Vielleicht möchte ich auch mal eine Schweinelende anbieten. Wenn es gut läuft. Aber ich möchte keine Abzugshaube einbauen.

Antwort
von scheggomat, 31

Da muss man sich einfach mit der Gewerbeaufsicht auseinander setzen. 

Es gibt die Möglichkeit, Sondergenehmigungen gegen strenge Auflagen zu bekommen, sodass zum Beispiel eine kleine Umlufthaube aus dem privaten Bereich installiert werden kann.

Auch die Berufsgenossenschaft BGN kann dir da weiterhelfen. 

Viel Erfolg! 

Antwort
von Novos, 21

Das findest Du im Immisipnsschutzgestz und der Gaststättengesetze und VO deines Bundeslandes.

Kommentar von AVeilchen ,

Immissionsschutzgesetz ist auch ein Hinweis. Dazu steht sogar was in unserer Baugenehmigung (die ich jetzt noch mal gelesen habe ...). Die beziehen sich auf GIRL LAI. Da geht es dann um Geruchseinheiten. Und das soll man alles verstehen ...

Antwort
von teutonix1, 27

Ich würde auf jeden Fall eine einbauen, oder möchtest du, dass Essensgeruch aus der Küche in den Gastraum zieht? So gewinnst du keine Gäste sondern vertreibst sie.

Kommentar von AVeilchen ,

Danke für die Antwort.
Eines ist sicher: Ich werde keine Abzugshaube einbauen.

Meine Frage zielt ja in Richtung Definition/Rechtsgrundlage, wann eine Abzugshaube eingebaut werden muss.  Da ich keine Angebot wie das einer Fischbräterei oder eines Burger Prince plane, sondern eher ein Brutzelaufkommen wie bei Muttern, wird sich das mit dem Geruch auch sehr in Grenzen halten.

Antwort
von teutonix1, 22

Nun denn. Guckst du:

http://www.lueftungsservice.com/vorschriften_bestimmungen.htm

Kommentar von AVeilchen ,

Danke!
Denn damit komme ich etwas weiter:
1. Vorschriften für Dunstabzugsanlagen in gewerblichen KüchenDie Reinigung von Lufttechnischen Anlagen wird durch folgende Vorschriften geregelt : VDI-2052 "Raumlufttechnische Anlagen für Küchen"
Da steht: 
... Diese Richtlinie gilt nicht für Haushaltsküchen und für gewerbliche Kleinstküchen mit einer Gesamtanschlussleistung von weniger als 25 kW der wärme- und feuchteabgebenden Geräte (Gargeräte, Spülmaschinen usw.). ...

2. 
BGR 111
Eine Abluftanlage ist immer dann erforderlich, wenn mit erhöhtem
Fettdampf- oder Wrasenanfall zu rechnen ist, z.B. bei Fritteusen, Kippbratpfannen, Bratgeräten, Grillgeräten, Kochkesseln und ähnlichen Geräten.

Jetzt bleibt die Frage, die ich der Berufsgenossenschaft stellen kann: Was ist erhöht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community