Frage von Retrohure, 44

Wann braucht man einen internationalen Führerschein - Wagen im Ausland mieten?

Hallo,

ich will in Spanien einen Wagen leihen - brauche ich dafür einen internationalen Führerschein? Oder nicht, wegen EU? Und wo bräuchte man einen? Wie sähe es zum Beispiel mit Japan aus?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von juergen63225, 26

In der EU gilt jeder EU Führerschein unbegrenzt (bei den alten Lappen gibts aber Probleme) .. 

In fast allen Ländern (auch in der EU für nicht EU Staatsangehörige) gilt eine 6 Wochen Regel: 6 Wochen darf man mit dem ausländischen, bei längeren Aufenthalten muss man umschreiben lassen oder je nach Land, neu machen)

In China musste ich einen Chinesischen Führerschein beantragen .. (aber ohne Prüfung, leider nur auf die Reise beschränkt) . In Japan bin ich noch nicht selber gefahren.. Anfragen bei der Leihwagenfirma sollte das schnell klären.

den internationalen braucht man nur in ganz wenigen Ländern, und der hat eigentlich auch keine richtige Führerscheinfunktion, sondern ist eher eine beglaubigte Übersetzung.

Leihwagenfirmen haben oft Ausnahmeregelungen ... d.h. selbst wenn Internationaler FS "empfohlen" ist, reicht in der 6 Wochenfrist der Nationale FS ..

Antwort
von Knochi1972, 9

Alle in der EU ausgestellten Führerscheine gelten - noch - uneingeschränkt in allen EU-Ländern. Das heißt: Wenn es dir in Spanien so gut gefällt, dass du gleich da bleiben willst, musst du den Deutschen Führerschein nicht einmal umtauschen.

Das gilt im Übrigen auch für Führerscheine aus der DDR, allerdings, und insofern hat @juergen63225 Recht, kann es bei alten Lappen zu Problemen kommen, wenn sie als Führerscheine nicht erkannt werden.

In Europa wird der Internationale Führerschein nur noch in Russland und der Ukraine benötigt, ansonsten außerhalb Europas, auch für die meisten Bundesstaaten der USA. Da solltest du auf jeden Fall einen mitnehmen.

Japan ist die große Ausnahme. Der Internationale Führerschein wird dort überhaupt nicht anerkannt. Hier benötigst du eine beglaubigte Übersetzung, die du vor Ort in einer deutschen Konsularvertretung bekommst. Über die Kosten dafür habe ich nur sehr veraltete Zahlen (21 DM, Stand 1999).

Kommentar von machhehniker ,

Alle in der EU ausgestellten Führerscheine gelten - noch -
uneingeschränkt in allen EU-Ländern. Das heißt: Wenn es dir in Spanien
so gut gefällt, dass du gleich da bleiben willst, musst du den Deutschen
Führerschein nicht einmal umtauschen.

Nicht ganz, der Führerschein muss von dem Land ausgestellt sein in dem man seinen Hauptwohnsitz hat. Man hat 3 Monate Zeit um den umzutauschen.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 6

Spanien ist auch ein Mitgliedstaat der EU, innerhalb der EU ist unser Führerschein gültig. Nur wenn Du auswandern solltest muss der Führerschein innerhalb der ersten 3 Monate umgeschrieben werden (das weiss nur fast Keiner, selbst ansässige Kontrollbehörden meistens nicht).

Den internationalen Führerschein brauchst Du theoretisch im nicht-EU-Ausland. Allerdings immer in Verbindung mit dem Normalen, der Internationale ist nur eine Übersetzung.

Der EU-Führerschein ist inzwischen auch in vielen nicht-EU-Staaten anerkannt. ZB in der Türkei oder USA, wobei ich trotzdem sicherheitshalber stets empfehle den Internationalen mitzuführen.

Kommentar von Knochi1972 ,

Spanien ist auch ein Mitgliedstaat der EU, innerhalb der EU ist unser Führerschein gültig. Nur wenn Du auswandern solltest muss der Führerschein innerhalb der ersten 3 Monate umgeschrieben werden (das weiss nur fast Keiner, selbst ansässige Kontrollbehörden meistens nicht).

Wo steht das denn geschrieben, dass der Führerschein umgeschrieben werden muss? Das wäre mir neu, denn im Artikel 2 der EU-Richtlinie 2006/126/EG heißt es:

Die von den Mitgliedstaaten ausgestellten Führerscheine werden gegenseitig anerkannt.

Von einer Umtauschpflicht habe ich da nichts gelesen, gibt es etwas neues?

Kommentar von machhehniker ,

So neu kann das nicht sein. Ich hatte einen Arbeitskollegen der aus der Tschechai nach Deutschland eingewandert war. Seinen Führerschein hatte der dort gemacht, weil es der EU-Führerschein war hat der den hier mit genau Deiner Denkweise genutzt und hat sich nie überlegt ob der umgeschrieben werden müsste.

Hat auch jahrelang funktioniert, selbst bei Polizeikontrollen gab es keine Probleme. Bis er von dem Polizisten angehalten wurde der sich auskennt, daraufhin bekam er mit dass er den Führerschein innerhalb der ersten 3 Monate nachdem er seinen Hauptwohnsitz nach Deutschland verlegte von der für ihn zuständigen Führerscheinstelle neu ausstellen lassen hätte müssen.

Das wäre da keinerlei Problem gewesen, nun hatte er dies aber nicht getan und begann damit Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis. Auch mein Chef bekam Schwierigkeiten weil er Jemanden ohne gültige Fahrerlaubnis fahren lies. Das ist weil die Führerscheinstellen bislang nur national vernetzt sind, so wird sichergestellt dass nicht Jemand der wegen schwerwiegenden Verstössen seine Fahrerlaubnis verliert diese einfach in einem anderen Staat der EU neu erwirbt statt die Konsequenzen einzuhalten.

Antwort
von vitus64, 24

In Japan brauchst du einen internationalen Führerschein, in Spanien nicht.

Antwort
von soga57, 15

in den USA brauchst du auch einen int. FS

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community