Frage von Trudellise, 30

Wann bin ich bei einer Mahnung im Verzug?

Wenn ich eine Rechnung ohne Zahlungsziel bekomme habe ich ja gesetzlich 30 Tage zeit. Wenn ich nun eine Mahnung nach z.b. 20 Tagen bekomme in der steht überweisen Sie innerhalb 5 Tagen,bin ich dann ab Erhalt der Mahnung oder mit Ablauf der Frist in der Mahnung.

Antwort
von kevin1905, 23

Wenn ich eine Rechnung ohne Zahlungsziel bekomme habe ich ja gesetzlich 30 Tage zeit.

Ja und nein.

Mir scheint es, als läsen die meisten Leute den § 286 BGB nur bis sie die Information, die sie gerade für sich vorteilhaft benutzen können, haben und hören dann auf (Confirmation Bias).

Der § hat 5 Absätze und nicht nur 2,5.

Ein Verbraucher kommt niemals ohne weiteres nach 30 Tagen in Verzug. Er muss explizit darauf hingewiesen werden.

Mit Erhalt einer Mahnung, deren Zustellung der Absender beweisen müsste, befindest du dich im Verzug.

Antwort
von DiamantAnwalt, 30

Du bist spätestens 30 Tage nach Erhalt der Rechnung ( auch ohne Zahlungsziel ) in Verzug.

Unabhängig von einer Mahnung.

http://www.akademie.de/wissen/richtig-mahnen

Kommentar von franneck1989 ,

Stimmt nicht ganz. Gegenüber Verbrauchern muss dies in der Rechnung angekündigt werden, zudem muss über die Folgen des eintretenden Verzugs aufklärt werden.

Antwort
von wiki01, 27

Du bist im Verzug, sobald dir eine Mahnung zugestellt wird. Ist sie unberechtigt, kannst du ihr widersprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten