Frage von angler9,

Wann bezahlt das Arbeitsamt einen Führerschein Klasse B und wieviel wird gezahlt?

Antwort
von Puhhuhu,

Zwei Jahre nach diesen bekloppten Antworten von manchen Menschen hier schreibe ich nun meine Meinung:

Ich würde es begrüßen, wenn das Amt den Führerschein bezahlen würde! Mein Freund ist nun seit 8 Monaten arbeitslos, weil die Firma in der er seine Ausbildung gemacht hat, ihn nicht mehr beschäftigen konnte! In der Ausbildung hat er nicht viel verdient und weil wir schon zusammen gewohnt haben, ist nicht viel Geld am ende des Monats übrig geblieben. Seine Eltern haben ihm nie geholfen und wären im Leben nicht darauf gekommen ihm Finanzielle unterstützung beim Führerschein zu geben! Nein sie haben von ihm sogar mehr Miete verlangt als wir in unserer kleinen Wohnung gezahlt haben! Nun sucht er mit seinen erstklassigen Noten und super Arbeitszeugnissen eine Stelle und es scheitert im letzten Moment immer am Führerschein. Also nun frage ich... Ist es assozial, wenn er in Betracht zieht, sich den Schein von der Agentur für Arbeit zahlen zu lassen?? Ich glaube doch nein! In paar Monaten klopft Mr. Hartz 4 an die Tür und was passiert dann? Dann sitzt man dem Staat noch länger ungewollt auf der Tasche... und der Gegenwert ist wirklich nicht hoch! Also können sich die Idioten hier doch mal die dummen und in meinen Augen assozialen Sprüche stecken! WEIL... wenn ihr mal in die blöde Lage kommt.... keine Arbeit mehr zu haben und keine neue zu finden, weil es für 300 Bewerber 2 Stellen im Umkreis von 50 km gibt, dann werdet auch ihr sehen, wie schwer es doch ist als ehrlicher Mensch unterstützung zu bekommen! ...und ich spreche nicht als assozialer Mensch, der nur zu Hause rum sitzt und über alle Menschen lacht, weil die sich dem Hintern aufreißen sondern als Studentin, die auch hart dafür arbeitet um es später mal besser zu haben!!

Antwort
von jatschy,

hallo liebe leute,

das thema is 3 jahre alt aber bei mir mehr als aktuell:

ich mache eine ausbildung zum automobilkaufmann. meine eltern sind verstorben seid ich 8 bin und musste auch aus privatsphären gründen von meiner oma ausziehen. meine oma musste ihr leben lang kinder grossziehen ( 13 geschwister sie die älteste ) und im alter on 21 wurde ihr mann erschossen zurück blieb sie mit 2 kinder und einer krebskranken mutter. kürzlich wurde im alter von 72 krebs diagnostiziert. meine oma konnte daher und kann auch nicht mehr arbeiten gehen. das heisst ich habe keinerlei unterstützung von niemanden zumindest familiär. mein chef nahm mich in ausbildung daher ich ihm versprach dass ich den führerschein bald habe. ich hatte 1000 gesparte euros und dachte dass das auch für ein führerschein reicht. dem war nicht so. mein chef hat mir die letzte instanz gegeben den fs innerhalb der nächsten 8 wochen zu machen daher er mich sonst nicht behaltet. und jetzt mal zu den A**** mäulern hier: seid ihr wirklich so neidisch einem menschen wie mir es nicht zu gönnen den führerschein gezahlt zu bekommen? dann ist das arm denn wir leben in einem land indem man sich unterstützt und nicht neidisch ist weil einer was bekommt was man selbst nicht bekommt! mekrt euch in diesem land kriegt jeder was ihm ZUSTEHT geschenkt kreigt keiner was. also reisst euch zusammen und zeigt ein bisschen mehr einfühlvermögen

Kommentar von schaefchen5 ,

ach ja ?? jEDER hier hat ein Grund warum er einen Führerschein brauch und ihn bezahlen kann oder will Aber bitte hier ein Lastwagen voll Mitgefühl

Also bitte hier kann jeder Storys erzählen

Und wie du gesagt hast man bekommt nivchts geschenkt andere müssen den Schein auch bezahlen

Antwort
von freeliner,

Das Problem ist das das Amt auch weiss das es so gut wie FAST unmöglich ist einen Glütigen Arbeitsvertrag zu bekommen wenn man keinen Führerschein hat.Die meisten Arbeitsgeber lassen sich darauf leider nicht ein. Klar finde ich das richtig das das amt den Führerschein bezahlt.Aber leider denkt das Amt auch nicht mit.Warum? naja Das Arbeitsamt schickt lieber Arbeitslose zu irgendwelche weiterbildungskurse die im Berrufsleben nichts bringen. Hinzu gibt es leute die das Amt ausnutzen für irgendein kram. Schon allein diese gründe kosten dem Steuerzahler Ordentlich Geld (im Jahr) und was Bringt das ganze? Nichts!!! Wenn die Ämter nicht so einen Aufstand machen würden, würden Sie den Führerschein ohne große komplizierte Umwege bezahlen.Vorraussetzung währe nur das man ab dem Tag wenn man den Führerschein bekommt dem Amt vorzeigt und einen Gewissen Zeitraum hat sich einen Job zu suchen bevor das ALG zu 100% eingestellt wird.Würde jedes Amt in deutschland diesen Vorschlag annehmen auch wenn es für ein jahr ist, können die da ganz oben die halt die Steuergelder verwalten, sehen das die Arbeitsämter weniger ausgaben haben und die Arbeitslosenzahl singt.ich weiss nicht ob die Ämter wirklich Interesse haben Arbeitslose einen job zu vermitteln oder nicht aber schon allein durch diese Idee gibt es nach ca.einem jahr Testphase weniger Arbeitslose,die Wirtschaft wird angekurbelt,und der Staat spart auch noch.Nachteil, Die Strassen werden voller.Es ist halt wie Domino,possetiv gesehen.

Antwort
von Addinis,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo. Ich verstehe nicht, das einem hier immer Vorwürfe gemacht werden müssen.Einige merken es erst,wenn sie selber mal arbeitlos geworden sind.Zur Zeit kann man doch wohl sehen,wie es mit den Arbeitsplätzen aussieht.Habe meinen Fürhrerschein zwar selber bezahlt,mache aber deswegen nicht anderen die Vorwürfe wenn sie ihren Führerschein vom Amt bezahlen lassen.Regt ihr euch auch über die Rentner auf?Die bekommen auch ihre Rente vom Land.Wenn ich jedesmal wegen einer neuen Arbeit umziehen würde,könnte ich auch mit meiner Familie in den Zirkus gehen.Die ziehen auch ihrer Arbeit hinterher.Habe 2 Kinder.Ein gesundes und ein behindertes.Ohne Führerschein würde garnichts gehen.War auch ein halbes Jahr arbeitslos und habe jetzt eine neue Arbeit als Postbote angenommen.Aber wegen einer neuen Arbeit umzuziehen,würde bei mir nicht in Frage kommen.Wo soll ich denn die ganzen Ärzte hernehmen,die sich um mein behindertes Kind kümmern.Da kann man nicht überall rumziehen und die Ärzte neu einweihen.Damit sind die meistens überfordert.Kann ja sein das es anderen ähnlich geht.Warum sollten die ihrer Arbeit hinterherziehen?Sind ja nicht nur Freunde und Familie die man aufgeben muss sondern auch Schulen u.s.w.Werden die Kinder in den anderen Schulen auch gut voran kommen?Es kann ja auch sein das die dann keinen Anschluss finden und in der Schule immer schlechter werden.Jetzt mal anders formuliert:Egoistisch sind auch die,die wegen einer Arbeit woanders hinziehen,da die Gefühle und Interessen der Kinder und der Familie eine Größere Rolle spielen müssten.

Antwort
von Indianwolf,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vergesst mal bitte nicht,daß man wesentlich mehr Chancen auf einen Arbeitsplatz hat MIT Führerschein. Meiner Meinung nach wäre es also völlig ok,wenn das Amt den zahlt....es gäbe daraufhin eine ganze Menge weniger Arbeitslose!

Kommentar von angler9 ,

Gute Antwort!mein Bruder hat den auch übers Amt gemacht.

Kommentar von Indianwolf ,

Ich wette,jeder der hier rumkrittelt,war noch nie längere Zeit arbeitslos und hat GARANTIERT nen Führerschein. Was der Mensch nicht nachvollziehen kann,muß er negativieren-traurig aber leider wahr -.-

Antwort
von Anki1305,

Das Amt zahlt den FS nicht, mein Freund liegt dem Amt schon seit fast fünf Jahren damit in den Ohren, wenn ihr mich fragt muss es doch iwie eine Gesetzteslücke geben, aber anscheinend nicht. Mein freund ist gelernter Landschaftsgärtner, er hat gar kein Bock mehr sich zu bewerben, d.h: er rafft sich dann doch ab und an mal wieder auf aber diese ollen Vermittlungsvorschläge die er bekommt kann sich das amt sonst wo hinstecken über all stand FS und PKW zwingend erforderlich oder noch besser gleich mit BE und leichte LKW er hat nix davon, das weis das amt. er sich trotzdem beworben, oder geil war auch, er hat jetzt vor kurzem den Staplerschein erworben vom amt und den Baumaschinenschein er hat auch hierfür Vermittlungsvorschläge bekommen da fragte der Chef ihn am Telefon haben sie einen Staplerschein mein freund antwortet mit ja der Chef fragt nachdem Baumaschinenschein mein freund antwortet mit ja der Chef fragt nach dem FS mein freund antwortet mit nein und der chef am Telefon sagt anschließend nadann können sie gleich zuhause bleiben und der Chef hat aufgelegt.Krass wa? Mein Freund hat sich über all beworben er kriegt nix weil der FS fehlt. Er hat auch beim Jugendamt über 10 Tausend Euro schulden obwohl er damals mit seiner ex verhütet hat, er hat dem amt einen Vorgerechnet wenn die kleine 14 ist ( momentan ist sie 4) würde er eine halbe Million Schulden haben und er würde es dann dem Amt ankreiden, er hätte schon längst schuldenfrei sein können hätte das amt mitgespielt denn er hätte als Baumpfleger arbeiten können das amt hat ihm die stelle verwährt er durfte sie nicht mal annehmen. So und wenn einer noch mal behauptet Hartz 4 Empfänger sind faul soll der jenige mal am montag selber harz 4 beantragen, denn Leute die nie Hartz 4 bezogen haben können gar nicht mitreden.Das Amt könnte wenigstens für die Leute aufkommen die Eigeninitiative zeigen, die Arbeiten gehen wollen. Ich wünsche Euch ein schönes WE

P.S: Ich wollte es nur mal loswerden

Antwort
von badewasser,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

seit wann bezahlt das arbeitsamt den führerschein? verdamt, warum hab ich meinen selber bezahlt

Kommentar von badewasser ,

kannst ja mal fragen, aber nicht wundern, wenn jemand lacht. ich würde mich das aber auch nicht trauen-

Kommentar von angler9 ,

Fragen kostet (Nichts).

Kommentar von badewasser ,

freilich. würde mich das aber trotzdem nicht trauen. fände das mal wirklich abzogge und wenn man dann wirklich mal was brauch bekommt man es nicht weil manche meinen sie müssen ihren fs so erhalten. ich hab meinen vom lehrlingsgehalt von 300Dm bezahlt.

Kommentar von Chromaniac ,

also erstens 300DM in einer ausbildung hmm.... entweder hast du sehr reiche eltern und hast auch noch zuhause gewohnt damit du kein BAB kriegst sonst übertreibst du mal maßlos denn 300DM bzw. 150€ ist weniger als was man kriegen muss der mindest satz liegt momentan bei 364´€ plus fahrtkosten etc. da kannst du viel erzählen aber ausser du hast deine ausbildung in denn 40er gemacht lügst du

Antwort
von tobajeskane,

Es gibt menschen wie mich die jeden tag auf der suche nach arbeit ohne fs sind und nur absagen bekommen und das nur aufgrung wegen des fehlenden fs ich finde da kann das amt auch mal was gutes machen und denn fs bezahlen denn anders kommt man ja nicht mehr an arbeit oder?

Antwort
von Brittchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Versuch es mal mit was aussergewöhnlichem,wie z.B.Arbeiten gehen,sparen und selbst den Führerschein bezahlen!?

Kommentar von Indianwolf ,

und wenn man z.B. SO außerhalb wohnt,daß man nur mit Auto zur Arbeit käme,was dann?

Kommentar von Brittchen ,

Zur Not muss dann eben ein Umzug usw.in kauf genommen werden.

Kommentar von angler9 ,

Wenn die Arbeit davon abhängt und man hat das Geld nicht dazu einen zu machen.Geld spielt überall eine Rolle und woher man es bezieht ist doch nicht ersichtlich.Man zahlt doch dafür die Steuern ein,oder?

Kommentar von Indianwolf ,

Klar,ich zieh auch mit Kind und Kegel um,lasse meine Freunde und Verwandten zurück....wegen eines Arbeitsplatzes GEZWUNGEN zu werden,umzuziehen verstösst meiner Meinung nach gegens Menschenrecht!

Antwort
von Bahnchef,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Bei ALG2 zahlt die Arge den PKW,bzw. den LKW-Führerschein,wenn dir einn Potentieller Arbeitgeben bestätigt ,das er dich Mit Schein einstellt ,sonszt nicht

Kommentar von mupete ,

Das amt bezahlt den führerschein auch ganz, wenn ohne führerschein, keine arbeit gefunden werden kann , bei mir ist das z.b so ... ich bin kaufmann finde aber ohne fürherschein keine stelle und so weiter.. es amt bezahlt ihn sogar ganz! das ganze nennt sich dann so art servicefahrer ... wielange die Argentur das noch macht.. kein plan. Quelle: http://www.weltfokus.de/index.php?p=661

Kommentar von hierbinich00 ,

solche sachen werden nicht mehr bescheinigt....

Kommentar von hierbinich00 ,

japp stimmt mir wurden auch 2 führerscheine gezahlt

Antwort
von Nudelsternchen,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

soviel ich weiß bzw. mir denken kann, zahlt das arbeitsamt nur dann den fs, wenn es vorraussetzung für ein arbeitsplatz ist, bei dem du eine zusage mit dem fs bekommen würdest. dann aber auch nur zu einer bestimmten summe und soziale kriterien spielen natürlich auch eine rolle.

Kommentar von Schlopi ,

ja also du musst eine bestätigung von einem arbeitgeber haben das er dich auf jedenfall einstellt unter der vorraussetzung das du den führerschein hast. sonst hast du da keine chance... so wurde es zumindest vom amt erklärt als ich noch arbeitslos war.

Kommentar von anon-311561 ,

denke auch, dass nur gezahlt wird wenn du dadurch sicher einen Job bekommst, also schon was in Aussicht hast und nur der Führerschein noch Bedingung ist.

Kann dir außerdem noch folgenden Link ans Herz legen: http://www.girokonto-getestet.de/arbeitsamt.html

Antwort
von ArgeMensch,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das amt bezahlt den führerschein auch ganz, wenn ohne führerschein, keine arbeit gefunden werden kann , bei mir ist das z.b so ... ich bin kaufmann finde aber ohne fürherschein keine stelle und so weiter.. es amt bezahlt ihn sogar ganz! das ganze nennt sich dann so art servicefahrer ... wielange die Argentur das noch macht.. kein plan ..

Kommentar von mlachmund ,

Auszug aus : http://www.ausbildungberufchancen.de/uploads/1119/MB6-Foerd-der-berufl-Weiterbil...

1.1 Notwendigkeit der Weiterbildung wegen Qualifikationsdefiziten Die Förderung einer beruflichen Weiterbildung soll Ihre Vermittlungschancen deutlich verbessern. Berücksichtigt werden sollen dabei Ihre eigenen Fähigkeiten, insbesondere der bisherige berufliche Werdegang und Vorkenntnisse, aber auch persönliche Voraussetzungen wie körperliche und geistige Eignung. Unter Berücksichtigung dieser Faktoren entscheidet die Agentur für Arbeit nach Beratung, inwieweit der Abbau von Qualifikationsdefiziten zur beruflichen Eingliederung führen kann. Hierbei kommt der Aufnahmefähigkeit des Arbeitsmarktes und Ihrer Mobilitätsbereitschaft eine hohe Bedeutung zu. Ziel ist es, dass Sie nach Abschluss der Weiterbildung mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder dauerhaft in den ersten Arbeitsmarkt eingegliedert werden können. 1.2 Beratung Zur Feststellung, ob für Sie eine Weiterbildung wegen eines Qualifikationsdefizits notwendig ist, ist es unbedingt erforderlich, dass möglichst frühzeitig eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt. Vereinbaren Sie dazu einen Termin mit Ihrer Agentur für Arbeit. Im Rahmen dieser Beratung werden Ihre Fragen in Zusammenhang mit der beruflichen Weiterbildung unter Berücksichtigung der in Punkt 1.1 aufgeführten Faktoren besprochen und das Vorliegen der Voraussetzungen für eine Förderung geklärt. Nicht immer reicht ein Beratungsgespräch zur Prüfung der Eignungsvoraussetzungen aus. Deshalb kann unter Umständen auch die Veranlassung ärztlicher oder psychologischer Untersuchungen erforderlich sein.

Antwort
von schnecke1986,

also ich meine ich finde es gerecht wenn der Führerschein vom Amt bezahlt wird, weil es gibt menschen wie ich die kümmern sich jeden Tag um arbeit meist aber ohne erfolg weil der Füherschein fehlt. Und ich habe 2 Kinder und sitze nicht auf der faulen haut, ich suche wenigstens nach Arbeit um meinen Kindern etwas zu bieten. Wer behauptet mann solle doch umziehen nur wegen Arbeit nein danke, da müsste ich ja ständig umziehen.

Antwort
von firefoxxx1986,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

doch der schein wird bezahlt, aber nur wenn man eine garantierte und schriftliche einstellung vom zukünftigen arbeitgeber hat, den muss man aber dann wieder zurück zahlen. und nein es ist keine frechheit den bezahlt zu bekommen weil es in der heutigen zeit kaum arbeit gibt ohne führerschein. aber da ich genug gelesen hab was hier für meinungen drüber geht so hoffe ich das die rum nörgler arbeitslos werden damit die mal sehen wie schön das ist, und nach möglichkeit den lappen auch noch abgeben müssen. hoffentlich sehen sie dann das es leute gibt die sehr dankbar dadrüber sind das das aa das mitmacht. es sind nich alles solche a löcher und zahlen dann nicht zurück. so und nu gute nacht und denkt mal drüber nach!!

p.s es ist eine frechheit das in frage zu stellen die arbeitslosen runter zu machen oder deswegen kündigen zu wollen. soviel zur info^^

Antwort
von Lunawow,

ich war auch bei amt und hab nachgefragt,eine freche antwort hab ich bekommen sie müssen sich das geld zusammen sparen!und bei mir wäre es um ein Ausbildungsplatz gegangen(Pflege) den ich dann wegen den Arbeitsamt nicht bekommen hab,weil die kein FS bezahlen wollten ,.ich hatte sogar vorgschlagen das ich das dann zurück zahle.Aber nein.Ich muss dazu sagen meine Mama kann nicht mehr arbeiten (zu krank)n Vater hab ich nicht.Dieses Jahr war es das gleiche Theater.Bis ich jetzt eine Schulische Ausbildung mache die aber auch nicht ware ist.Ich bekomm jetzt nix mehr vom Arbeitsamt außer die Mietanteile weil der Lebensunterhalt gefährdet war,ich bekomm nur 216 euro Bafög davon muss ich meinen Führerschein zahlen + Schulsachen (eine Fahrkarte von ca 45 Euro,Material und wer Kinder hat oder selber noch zur Schule geht weiß das schule nicht grad billig ist).Rechnet euch aus das bleibt nicht viel übrig das reicht gerade mal für die Übungstunden.Ich hab schon angst davor wenn ich die Spezialfahrten machen muss den dafür reicht das Geld nicht.Und leihen kann keiner was.Ich kann nix mir leisten.Aber ich muss den Führerschein machen sonst sieht es schwarz aus mit Ausbildungen für nächstes Jahr.Eigentlich bin ich ein sehr fröhlicher Mensch aber in letztzer Zeit bin ich in mich gekehrt und kaputt,traurig.Alles nur weil die mir nicht den Führerschein bezahlen wollen obwohl ich 2 Ausbildungplätze in sicht hatte.Die beiden Betriebé hatten mich auch genommen aber weil ich kein Führerschein hab ist nix draus geworden.Und das Arbeitsamt wusste das.Kann mir einer vielleicht ein Tip gegeben?!Wegen dem finanziellem und de Arbeitsamt...das wäre super.Ich komme aus der nähe von Braunschweig und wer da auch wohnt weiß das die Arbeitsämter hier scheiße sind.

Antwort
von Engel82,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vor vier Jahren hat mein Ex sich deswegen schlau gemacht und da hieß es, wenn er vom zukünftigen Arbeitgeber eine Bescheinigung hat, dass er, wenn er einen Führerschein hat, eingestellt wird. Wie viel sie gezahlt haben, kann ich nicht sagen, der Arbeitgeber hat es nicht ausgestellt. Mach dich einfach mal beim Amt schlau

Antwort
von Gestina,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich bin vor einigen Monaten Mutter geworden und suche nach arbeit und habe mich erkundigt,ob das amt den schein zahlt! Sie zahlen ihn unter der vorraussetzung,dass man ihn für die arbeit selbst oder für den weg dorthin benötigt.das aber auch nur,wenn man eine feste arbeitszusage hat. und ganz ehrlich: wo bekommt man noch ohne schein und auto nen job??? Ich finde es fair vom amt.

Antwort
von JosiFine,

Also ich find es nicht gerecht, wenn das Arbeitsamt einfach so den Führerschein bezahlt.

Am besten macht man einen Lehrgang zur "Mobilen Sicherheitsfachkraft IHK" wo der Führerschein inklusive ist. Der Lehrgang dauert 3 Monate und kann vom Arbeitsamt finanziert werden.

Nach 3 Monaten hat man denn neue Perspektiven, vielleicht schon seinen Traumjob gefunden und einen Führerschein.Was will man mehr?

Aber einfach ohne Grund nen Führerschein finanziert bekommen, ... naja.

Hier ein Link von der Sicherheitsakademie Berlin die den Lehrgang anbietet:

http://www.sicherheitsakademie-berlin.de/security-sicherheit-ausbildung-schule/m...

Kommentar von sylvi00 ,

wieso denn ohne Grund..? die Verschnecken die Bildungsgutschein bestimmt nicht.

Antwort
von Mariposa68,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Echt? Sowas bezahlt das Amt? Dann werde ich gleich kündigen!

Kommentar von Claudia0904 ,

Ich werde auch kündigen und das Geld zurück verlangen :-DDD

Kommentar von Putzibuhbuh ,

Ich auch! Kann ja wohl nicht wahr sein! tzä

Antwort
von Auswanderer,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Gar nicht, vorallem nicht, wenn du ALG1 oder ALG2 bekommst.

Kommentar von Auswanderer ,

Nur, wenn du auf einen Arbeitsplatz hoffen/bekommen wirst, wenn du den Lappen hast.

Kommentar von angler9 ,

Wenn aber eine Arbeitsstelle damit verbunden wäre?Vieleicht dann!!!!

Antwort
von moon73,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Unter besonderen Umständen, wenn man schon eine Jobzusage hat , für die der Führerschein notwendig wäre. Mit dem Arbeitsberater abklären.

Antwort
von Jassi1983,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Dass das Arbeitsamt den nur bezahlt unter der Bedingung eine Zusage für einen Arbeitsplatz zu haben ist Schwachsinn. Das haben sie einen Bekannten auch gesagt, der war dann bei der Beschwerdestelle und schon durfte er den Führerschein machen und bekam auch einen Teil davon bezahlt. Stand ihm auch zu, ohne dass er einen Arbeitsplatz hatte.

@GustavG: Im großen und Ganzen gebe ich dir recht ;) ABER ... es gibt auch Leute, die KÖNNEN wegen einer Behinderung oder so was nicht arbeiten, kriegen aber trotzdem Harz IV. Sagen wir so. Von den "faulen" Arbeitslosen (wo es ne Menge von gibt), ist das schon unverschämt, also dass die so was in den Allerwertesten geschoben bekommen, aber für Arbeitsunfähige finde ich das recht gut. Zumindest wenn sie fähig sind den Schein zu machen.

Wie gut, dass ich Arbeit habe, aber dennoch brauche ich keinen Führerschein. Ich komme gut zurecht so.

Kommentar von freeliner ,

Hallo jessi1983, endlich mal eine die köpfchen hat. Da ich leider auch keinen Führerschein habe und einen will werde ich das was du geschrieben hast nachgehen.denn bis jetzt kenne ich das auch so das man den FS bezahlt bekommt wenn man einen Arbeitsvertrag vorlegen kann.Aber wie oft kommt das im jahr vor?Seid jahren will ich den FS machen bekomme aber keinen Job ohne FS.Auf zeitarbeit kann man sich leider nicht verlassen.Was ich will ist Berruflich vorwärts kommen.man will schliesslich im Leben was erreichen,oder? Danke für deinen Tip. Gruss Rainer ( Bremen )

Kommentar von Chromaniac ,

ich persöhnlich finde sowas beleidigend bin ein brite und mein zeugnis wurde in deutschland nicht anerkannt daher habe ich 2 jahre die deutsche schule besucht und mittlere reife erlangt dennoch war ich wärend denn 2 jahren harz 4 abhängig und dannach auch noch ein jahr danach und ehrlich gesagt ist eine investition in menschen wie zum bleistift mir sehr gut denn einmal für ein führerschein zahlen und dann nicht mehr harz4 rendiert sich schon und nur weil viele von euch hier aus guten elternhäuser oder das glück hattet eine gute stelle zu finden ist es nicht gerechtfertigt leute wie mich als faul dahin zu stellen soas finde ich einfach unerhört

Antwort
von akademikus,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

in der regel bezahlen die auch einbauküchen von alno, ne miele waschmachine und natürlich das neue bad von villeroy und boch... brauchst nur den antrag mit der nummer 0815/4711 ausfüllen

Antwort
von AstridundMartin,

Hallo wegen dem Umziehen muß ich meinen Senf auch dazugeben, Wir sind vor 2 JAhren 500 Kilometer weit weggezogen und ich würde es auch immer wieder machen wegen der Arbeit wegziehen, es ist zwar verdammt hart familie und freunde zurück zulassen aber daran merkt man wer wirklich zu einem hält. Wir haben auch keinen Führerschein einen kleinen Sohn von 2jahren und leben in einen kleinen Dorf wo eigentlich ohne Führerschein nix geht . Mein Mann fährt jeden Tag 3 Kilometer zum nächsten Ort mit dem Fahrrad (bei Wind und Wetter)und von dort aus weiter mit der BAhn wenn ich Einkaufen etc. muß ,muß ich auch 3 Kilometer mit den Kinderwagen laufen und weiter mit der BAhn in einen Ort fahren wo ich einkaufen etc. kann und leute ich muß sagen es geht auch ohne Führerschein (es ist zwar ein traum auch einen zu haben aber unsere finanzielle Situation läßt es nicht zu)wir haben uns finanziell nicht verbessert aber hier wo wir leben gibt es noch hoffnung ,hoffnung auf einen besser bezahlten Job und hoffnung das unser Kind hier eine Zukunft hat sollte es sich hier der Arbeitsmarkt verschlechtern gehen wir dahin wo es besser ist wir sind für alles offen aber wegen den "freunden" auf arbeit zu verzichten finde ich ziemlich egoistisch.

Und sollte das Arbeitsamt den Führerschein bezahlen will ich auch einen haben

Kommentar von sylvi00 ,

na kla bezahlen die den FS. denn geh zur ARGE und frag nach, denn wirst du eh nicht bekommen. MIR wurde er VERMITTELT ohne das ich gefragt hab , aber ich musste auch vorlegen das ich schonmal einen angefangen hab ihn aber nicht zu ende machen konnte, weil mein Vertrag nicht verlängert wurde.

Antwort
von sylvi00,

WANN? wenn du glück hast würd ich mal sagen... man muss nix nachweisen was jobs undso betreffen das wird auch so bezahlt..aber wie gesagt...man muss Glück haben !!!

Antwort
von sylvi00,

Das amt zahlt auch ohne das du einen Job nachweisen kannst den FS, wa bei mir auch so.. da muss man aber viel Glück haben !!!

Antwort
von vento2910,

was ihr schreibt ist totaler quatsch! das arbeitsamt kann selber bestimmen wem sie es geben und wem nicht. kenne einen der keine lust zum arbeiten hat und führerschein bezahlt bekommen hat und jetzt vor kurzem 1000 euro für nen auto! das ist alles eine kann bestimmung mehr nicht! es gibt für sowas kein richtiges gesetz

Kommentar von sylvi00 ,

Jupp da hast er recht ... jeder Sachbearbeiter entscheidet selbt !!!

Antwort
von GustavG,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Was Leute alles bezahlt haben wollen.. Frechheit meiner Meinung nach.

Andere müssen sich soetwas auch erarbeiten. Ausserdem ist ein Führerschein doch schon luxus den man nicht wirklich braucht. Also selber für ackern - meine Meinung!

Kommentar von Benny82 ,

naja,ich gehe jeden tag arbeiten,habe eine schwangere freundin und muss jeden monat meine abrechnung zum amt bringen,damit mein lohn auf h4 aufgestockt wird!!!!ich habe leider das geld nicht über,nen führerschein zu machen und das amt sagt,sie zahlen es nicht,weil ich ja arbeit habe!!!!wenn ich nicht arbeiten würde,hätte ich vlt 100€ weniger. nun lese ich von solchen experten,es ist ne frechheit?sag mir wie ich ihn mir erarbeiten soll!würde mich echt freuen,wenn du mir das erklären würdest!!!ich wette aber,deinen fs hat dein papi oder deine oma bezahlt und nun hier so nen mist schreiben,[Daumen hoch]

Antwort
von Werniman,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da gibts keine einheitliche Regelung. Einige Agenturen zahlen ihn,wenn sich dadurch die Einstellungschancen generell erhöhen. Andere nur dann,wenn man schon einen Arbeitgeber an der Hand hat,der einen dann einstellt. Der Haken ist,daß die meisten Arbeitgeber,die einen Führerschein verlangen,auch gleich ein Auto vorraussetzen (auch wenn das so nicht im Stellenangebot steht).Und das Auto zahlt das Amt definitv nicht. Was nützt einem der Führerschein,wenn das Auto fehlt und man mangels Job auch keine Chance hat,sich eins anzusparen ? Ist doch ein Hexenkreis... Die wenigsten Arbeitnehmer kriegen schließlich einen Dienstwagen gestellt, den sie auch mit nach Hause nehmen können.

Antwort
von Puhhuhu,

So! ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community