Frage von SamboZockt, 125

Wann benutzt man HDD und wann SSD Festplatte?

Antwort
von Branko1000, 68

Es gibt mehrere verschiedene Festplattentypen. Zum Beispiel einmal die HDD (Hard Drive Disk) und die SSD (Solid State Drive).

SATA nennt man den Anschluss, mit denen man die Festplatten anschließt. Festplatten und Laufwerke werden mit einem SATA Kabel an die SATA Buchsen angeschlossen.

Also gibt es keinen Unterschied zwischen HDD und SATA, da du gerade Äpfel mit einem Auto vergleichen möchtest.



Kommentar von SamboZockt ,

Meinte SSD* :D

Kommentar von Branko1000 ,

Eine SSD Festplatte ist schneller, als eine HDD Festplatte, also würde das Betriebssystem und Programme, die auf der SSD installiert wurden viel schneller starten.

Wenn du dir eine SSD kaufen möchtest, dann reicht eine 120 GB bzw. 128 GB große SSD, da du auf die SSD nur dein Betriebssystem, Autostartprogramme und Programme, die du oft nutzt installierst.

Spiele brauchst du auf eine SSD nicht installieren, da diese nur schneller laden würden, aber eine bessere Qualität der Spiele würdest du nicht erzielen.

Natürlich gibt es Spiele, gerade bei Simulatoren, da kann es nützlich sein diese auf eine SSD zu installieren, da diese im Spiel selbst noch Inhalte laden.

Kommentar von SamboZockt ,

Ist eine 1000GB SSHD schneller oder 500GB HDD + 120GB SSD?

Kommentar von Branko1000 ,

Eine SSD ist schneller, als eine SSHD, also wäre die 2te Variante schneller.

Kommentar von SamboZockt ,

Aber auch teurer^^

Kommentar von SamboZockt ,

Kann man auch 1000 GB SSHD und eine 120 GB SSD an ein PC dran machen?

Kommentar von Branko1000 ,

Klar kannst du dies machen.

Kommentar von SamboZockt ,

Lohnt es sich auch an einem i5 4460 und R9 380 PC? Oder wäre es sinnlos, weil mein PC zu schlecht ist

Kommentar von Branko1000 ,

Auch wenn dein System nicht das beste wäre, dann kannst du dir trotzdem neue Festplatten zulegen, da diese trotzdem die Ladezeit steigern und du auch die Festplatten in das neue System mitnehmen kannst.

Antwort
von barnim, 23

Ausser der Kapazitaet und dem reinen Datendurchsatz gibt es noch zwei Kenngroessen die fuer Speichersysteme wichtig sind: Eingabe/Ausgabe Operation pro Sekunde (IOPS) und Zugriffszeit (Latenz).

SSDs liefern gegenueber herkoemmlichen Spindeln eine bessere Latenz sowie sehr, sehr viel mehr IOPS (ganz grobe Kennzahlen: eine vernuenftige HDD leistet ~200 IOPS; eine vernuenftige SSD leistet ~40.000 IOPS).

Technisch bedingt sind SSDs aktuell in der Kapazitaet stark limitiert; man bekommt mehr Kapazitaet pro Platte oder auch pro Server durch HDDs unter als durch SSDs, aber eben auch sehr viel weniger Performance.

Ob bzw. wann man SSDs HDDs vorziehen sollte (oder auch nicht) haengt also vom Use-Case bzw. dem IO-Pattern dessen ab.

Eine z.B. hochfrequente Datenbank (viele kleine Writes und Reads) profitiert von SSDs. Ein Langzeitarchiv wo es primaer um Kapazitaet geht ist mit HDDs viel effizienter (natuerlich auch langsamer, aber der Use-Case erfordert eben keine grosser Performance).

Viele Speichersysteme benutzen beides um so effektiv wie moeglich zu sein. Bestimmte Algoritmen entscheiden zwischen "hot" (haeufig verwendet) und "cold" (selten verwendet) Daten. Heisse Daten werden dann in der Regel auf schnellem Speicher (SSD) vorgehalten und kalte Daten auf Langsamen (HDD).

cheers | barnim

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer, 22

Man benutzt eine HDD, wenn man sich nicht genug Speicherplatz auf SSD leisten kann oder möchte.  Denn außer im Preis sind SSD den HDD in absolut jeder Hinsicht überlegen.

Im weiteren Sinne gehören alle "aktiven" Daten auf die SSD. Filme, Bilder und andere Archive, die sowohl große Datenmengen benötigen, als auch nicht ständig genutzt werden, kann man am ehesten auf HDD verlagern.

Expertenantwort
von Limearts, Community-Experte für Computer, 37

SSDs erfüllen den gleichen Zweck wie HDDs, sind aufgrund ihrer Technik allerdings kostspieliger.

Daraus ergibt sich: HDD wenn man große Mengen an Speicher benötigt, SSD wenn man genug Geld hat bzw hohe Geschwindigkeit benötigt.

Der Kompromiss in einem Computer verbindet beides. Eine SSD mit moderater Größe um das Betriebssystem und die wichtigsten Anwendungen darauf zu installieren, zusätzlich eine HDD um Dateien und mehr in großer Menge zu verwalten.

Antwort
von davidmueller13, 41

HDD ist die Abkürzung für den englischen Begriff für Festplatte ("Hard Drive Disk") und SATA ist eine Schnittstelle, u.a. für Festplatten.

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer, 12

Wenn Geld keine Rolle spielt, würde ich nur SSD benutzen und hätte maximal ne externe mechanische Platte für Datensicherung.

Antwort
von Etnirp, 52

SATA ist der Anschluss, es gibt keine SATA Festplatten

Kommentar von SamboZockt ,

Meinte SSD* :D

Kommentar von Etnirp ,

Naja SSD sind teuer dafür schneller -> Betriesbsystem(fürs schnelle hochfahren), Spiele, Videobearbeitung. HDD sind günstig aber langsamer -> Daten

Antwort
von AsylDaem0n, 19

HDD verwendet man eig. nur noch wenn einem eine (ich vermute du meinst SSD) zu teuer ist oder wenn man sehr viel Speicherplatz benötigt und die Übertragungsrate nicht wichtig ist (z.B. für Backups).

Antwort
von Restriction, 68

SATA ist der Festplattenanschluss, die anderen Festplatten sind SSD (schneller und besser als eine HDD) und SSHD (eine Mischung aus HDD und SSD).

Antwort
von Mo24L, 5

Eine HDD (Hard Disk Drive) ist die günstigere und schlechtere Variante von beiden.Eine SSD (Solid State Drive) Ist natürlich die schnellere aber halt auch teurere Variant, denn sie nutzt die Geschwindigkeit von Sata 6GBs im gegensatz zur HDD voll aus.Mfg Mo24L

Antwort
von Modem1, 15

Spiele sind am besten auf SSD und das Betriebssystem. HDD der Rest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten