Frage von Dachau2324, 78

Wann benutzt man das "future progressive"?

Wann genau benutzt man das "future progressive"?

I will go abroad.

I will be doing my homework.

Ist es egal?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von adabei, Community-Experte für Englisch, Grammatik, Sprache, 42

"I'll go abroad." gibt neutral die Tatsache wieder, dass du ins Ausland gegen wirst.

"I'm going abroad next summer." / Mit dem present progressive für ein zukünftige Handlung drückst du aus, dass eine Handlung für die Zukunft schon fest geplant ist. (Vielleicht ist für diese Zeit schon ein Sprachkurs gebucht etc.)

-------------------------------------------------------

Could I come round at about 4 o'clock? - Well, I will be doing my homework then. Could you come two hours later?

Mit dem "future progressive" drückst du hier aus, dass eine Handlung zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft im Ablauf sein wird. Hier verwendest du die progressive form also wie in jeder anderen Zeit auch.

Das "future progressive" hat aber noch eine zweite Funktion. Es wird oft verwendet, um besonders neutral und höflich Fragen zu stellen.

Will you be checking in tomorrow as planned, sir?

When will you be arriving, sir?

Will you be requiring transport to the airport, Madam?

Will you be having all your meals in the hotel?

etc.

Kommentar von Dachau2324 ,

Also benutzt man eher die progressive Form? Wie ist es mit dem "going to" future?

Kann ich das für die progressive Form jederzeit benutzen?

Kommentar von adabei ,

Das "going to" future verwendest du einmal, wenn du deine persönliche Absicht ausdrücken willst.

I'm going to spend a year in England.

(Die Übergänge in den Bedeutungen sind fließend.)

Das "going to - future" verwendet man außerdem, wenn bestimmte äußere Anzeichen vorhanden sind, die auf ein Ereignis hindeuten.

Look at those dark clouds. I think it's going to rain soon.

Kommentar von Dachau2324 ,

Also, man kann das going to und will future oft miteinander austauschen, dass ist mir schon aufgefallen.

Wenn feststeht, dass ich was machen werde, kann man die normale simple progressive Form verwenden, dass ist klar.

Ansonsten nehme ich die future progressive Form oder?

Kommentar von adabei ,

Nimm das "future progressive" in den Fällen, die ich oben beschrieben habe.
Wie schon gesagt, gibt es meist nie nur eine richtige Form, aber oft bekommt der Satz je nach verwendeter Form eine kleine andere Note. Hier muss man auch ein gewisses Gefühl entwickeln und darauf achten, wie das Muttersprachler machen.

Kommentar von Dachau2324 ,

Aber dann kann man für die progressive Form jederzeit das "going to" verwenden. Beides drückt eine feste Absicht aus.

Kommentar von adabei ,

Die meinst jetzt das "present progressive". Ja, du kannst es sicher oft mit dem "going to" future austauschen. Der Unterschied ist nicht groß.

Ein kleiner Unterschied in der Verwendung gibt es aber doch:

I'm flying to London next week. (Hier ist bereits alles fest geplant. Der Flug ist wahrscheinlich schon gebucht, ein Hotelzimmer. Everything is arranged.)

I'm going to spend a year in England. / Hier hast du das auch fest vor. Es ist deine Absicht. Es muss aber nicht unbedingt schon alles festgelegt sein.

Ich gebe zu, dass der Unterschied nicht groß ist.

________________________________________

Ich denke, das sollte es jetzt tun. Beim Futur im Englischen gibt es eben oft kein richtig oder falsch.

Kommentar von Dachau2324 ,

Nein, ich meinte das future progressive.

Aber eigentlich ist es doch egal, ob ich das present/future progressive, will future oder going to future verwenden.

Alle sind sich so ähnlich.

Kommentar von adabei ,

Sie sind ähnlich aber sie haben Bedeutungsnuancen.
(So, jetzt mag ich nicht mehr.)

Kommentar von HansH41 ,

"So, jetzt mag ich nicht mehr"

Das kann ich mir gut vorstellen.

Kommentar von adabei ,

Thanks. ☺

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Englisch, Grammatik, Sprache, 34

Hallo,

wie alle Progressive Zeiten betont auch das Future Progressive den Ablauf, den Vorgang und die Dauer einer Handlung.

Alles weitere findest du in deiner englischen Grammatik oder auch im Internet, z. B. bei ego4u.de oder englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

Antwort
von Kaninchenhelpi, 43

http://www.englisch-hilfen.de/grammar/future_pro.htm

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Englisch, Grammatik, Sprache, 35

Wie bei allen Formen des Progressive wird hier die Handlung betont: also eine in der Zukunft stattfindende dauerhafte Handlung.

Kommentar von Dachau2324 ,

ja, aaber das ist doch bei der normalen "will" form auch der Fall. I will do ist; I will be doing it.

Kommentar von earnest ,

Nein, bei einem "normalen" Futur (also: der simple form) wird die Handlung NICHT besonders betont.

Kommentar von Dachau2324 ,

Ich werde nächste Woche ins Ausland fliegen.

I will fly abroad next week

I will be flying abroad next week.

Was ist richtig?

Kommentar von earnest ,

Beides ist grammatisch korrekt.

Bei einer festen Planung - eine weitere Funktion des Future Progressive - ist Nr. 2 vorzuziehen.

Kommentar von adabei ,

Bei einem festen Plan würde ich eher das "present progressive" verwenden.

I'm flying to London next week.

Kommentar von Pokentier ,

Und daran kann man sehen, dass Regeln schön und gut sind, und trotzdem Sprachgefühl und persönliche Präferenzen letztendlich bei Patt-Situationen ausschlaggebend sind. (Weswegen ich solche Fragen auch für leicht sinnlos halte).

Kommentar von adabei ,

Das ist auch ein Grund, warum ich z.B. Futurformen bei Schülern nie abprüfe. ;-)) Letztlich müsste man sowieso fast jede Lösung gelten lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community