Wann benutzt man "à" und wann "de"? (französisch)

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

http://www.babelboard.de/showthread.php/7903-Pr%C3%A4positionen-de-und-%C3%A0

 

Wie du siehst, haben sich da auch schon andere darüber Gedanken gemacht.

 

Hier nur mal ein paar ganz grobe Erklärungen zum Gebrauch von „à“ und „de“:

 

de

 

1) aus / von: Je suis de Berlin. / Pierre vient de France.

 

2) Besitz (dt. Genitiv): C'est la voiture de mon frère.

 

3) bei Mengenangaben: un kilo de café / une bouteille de vin / beaucoup d'enfants

 

4) bei Verneinung des unbestimmten Artikels (dt:"kein"):
Tu as une voiture? - Non, je n'ai pas de voiture? / Vous prenez du sucre? - Non, merci, pas de sucre.

 

5)nach bestimmten Verben, die man einfach lernen muss (Es gibt Listen!): z.B.avoir envie de qc > J'ai envie de sortir ce soir.

 

à

 

1)à ist die gebräuchlichstePräposition um Ort und Richtung anzugeben. (z.B. immer bei Städten): Je suis à Paris. / Je vais à Paris. // Je suis/vais à la gare. //Je suis/vais au restaurant. (à+le=au) etc.

 

2)à kann Entfernung ausdrücken: Dachau est à 20 km de Munich. (= D. ist 20km von M. entfernt.) / La piscine est à dix minutes de l'école.)

 

3)à kann die Funktion von etwas angeben: z.B. un verre à vin (= ein Weinglas), aber: un verre de vin (= ein Glas Wein; Mengenangabe!)

4) Bei Gerichten auf Speisekartendrückt es aus, wie ein Gericht gemacht ist:

    canard à l’orange, soupe à l’oignon etc.

5) à leitet das indirekte Personenobjekt ein (Im Deutschen steht hier meist derDativ.). Das hast du vor allem bei Verben mit zwei Objekten, z.B. donner qc à qn (= jdm. etwas geben)

 

Je donne le livre à mon ami. / Il montre l'exercice au professeur. / Je dis bonjour à la dame. etc.

 

EinigeVerben verhalten sich hier im Französischen anders als im Deutschen: z.B. jdn. fragen, aber: demander à qn > Je dois demander à mon père.

 

5)Verben, die immer mit à stehen müssen (Listen! >lernen), z.B. penser à qc, commencer à faire qc, etc.

 

Je pense à mes amis. / Je pense aux vacances. (à+les=aux)/ Je commence à faire mes devoirs.

______________________________

Was du davon schon brauchen kannst, musst du selber entscheiden.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tuilaai
08.12.2015, 16:11

tu est tre`s bien...

1
Kommentar von Luchriven
08.12.2015, 18:17

Gute Erklärungen, tolle Beispiele, nichts hinzuzufügen :-)

0

streng gemommen benutzt man á im Französischen überhaupt nicht. Es gibt nur das a mit accent grave, also so rum: à

Ansonsten hat Adabei das gut erkärt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich sehe keinen Zusammenhang. Bitte Beispiele ! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

*Im Französischen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a vous => zu dir oder für dich.

De rien => von nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Duponi
08.12.2015, 16:49

was willst du uns damit sagen, ausser, dass du kein Französisch kannst?

à vous = an euch  à toi= an dir

de rien antwortet man auf danke, heisst so viel wie gern geschehen

3

Was möchtest Du wissen?