Wann benutze ich will-Future und wann going to-Future?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

10000 mal gefragt und beantwortet. Bitte oben rechts bei "Suchen" will-future going to-future eingeben.

Hier die Grundregel der Grundregeln:

will-future für nicht beeinflussbare Zukunft.

going to-future für ABSICHTEN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ich es in der Schule gelernt hab, benutzt man will-Future wenn etwas nicht sicher ist und das going-to-Future wenn etwas sicher eintreffen wird.
Also zB:
It will rain on Sunday
I'm going to go to school on Tuesday

Ich muss aber ehrlich sagen, ich benutze die Regeln nicht, ich finde es ist besser es nach Gefühl zu machen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bswss
21.03.2016, 13:10

Deine "Regeln" stimmen auch leider gar nicht.

1
Kommentar von Sientis
21.03.2016, 13:10

Naja, uns wurde es ganz anders beigebracht, allerdings stimmen die Sätze, auch wenn die Regeln meiner Meinung nach vollkommen banal sind. (Siehe meinen Kommentar)
Soll aber jetzt nicht böse gemeint sein.

0
Kommentar von OliKK
21.03.2016, 13:11

Steht so im 5. Klässler Buch. Kannst ja auch was anderes antworten xD

0

Das going-to Future wird bei Plänen für die Zukunft verwendet.
"We are going to go to Spain in the summer holidays."
Das will Future wird für
-Vorhersagen verwendet
"It will rain tomorrow."
-Vermutungen verwendet
"I think You will be rich."
(-Versprechen verwendet)
Bei der Ehe: "Yes I will."
Ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Hallo,


im Englischen gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Futur auszudrücken. Zwei davon sind das    going to - Future und das will-Future.

Das going to – Future (nahe Zukunft) wird verwendet





- für persönliche Absicht, (dabei steht in den Sternen, ob die Absicht auch in die Tat umgesetzt wird)





    - für persönliche Gewissheit (I know, I'm sure, I'm certain)





    - für eine persönliche Entscheidung, aber kein spontaner Entschluss





    - für etwas, das ziemlich sicher eintritt: Wettervorhersagen. Wenn es gewisse Anzeichen für das sichere Eintreffen der Handlung gibt.


Das will – Future dagegen wird verwendet:






    - für Vermutungen, Erwartungen, Hoffnungen, Befürchtungen, unsichere, unbeeinflussbare Vorhersagen,





    - für formelle Ankündigungen und Termine, offizielle Verlautbarungen, formelle Treffen, Sitzungen: meetings, conferences, dates





    - für spontane Entscheidungen im Moment des Sprechens (im Gasthaus, beim Essen, Trinken), spontanes Angebot

   






    - Wenn ein Ereignis nur unter einer bestimmten Bedingung stattfindet, nach einem if – Satz





    Wenn man jemanden um etwas bittet.


Signalwörter : expect, fear, hope, worry, think, probably, perhaps, possibly,
maybe, It is possible that, When I'm older ..., When I'm seventeen, When
I'm grown up, In

    twenty years' time, bet, I'm afraid, I'm worried, promise, wonder,
doubt, In that case

    Die Grammatik und Übungen dazu findest du auch im Internet, z.B. bei ego4u.de und englisch-hilfen.de.


:-) AstridDerPu





Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinen Fragen entnehme ich, dass du dabei bist, verschiedene Kapitel der englischen Grammatik zu wiederholen.

Die Lernvideos von BildungInteraktiv könnten dir dabei behilflich sein (Grammatik gut und kompetent anhand von Beispielen erklärt).

http://www.bildunginteraktiv.com/p/grammatik-englisch-neu.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Friedrich11
21.03.2016, 13:27

Ja, ich muss jetzt die ganze Grammatik wiederholen :(

Danke für den Link, aber ich habe zur Zeit kein schnelles Internet, also kann ich mir Videos leider nicht angucken...

0

Hier werden die Unterschiede der einzelnen Futurformen ganz gut erklärt:

http://www.englisch-hilfen.de/grammar/futur_gegenueberstellung.htm

Beachte: Sie sind nicht immer genau voneinander abzutrennen und es gibt nicht immer ein "richtig" oder "falsch".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?