Frage von Herbert2424, 20

Wann bekomme ich mein Arbeitslosengeld bei diesem Einzelfall?

Hallo,

ich habe zwei schreiben von der Firma bekommen auf dem einen steht, dass mein Arbeitsverhältnis am 4.8 gekündigt wird und auf dem anderen 31.8. Ich habe die Kündigungen am 8.8 erhalten. Habe mich unverzüglich beim Arbeitsamt arbeitslos gemeldet, da ich bis zum 31.8 Arbeitsunfähig bin, sollte ich nach beendigung meiner Arbeitsunfähigkeit wieder erscheinen. Am 25.8 ruft mich die Krankenkasse an und sagt, dass ich seit 4.8 gekündigt bin und sie kein Krankengeld auszahlen können. Am 26.8 bin ich erneut zum Arbeitsamt um die Sache aufzuklären. Sie meinten ich soll Arbeitslosengeld beantragen auf der Arbeitsagentur Homepage. Dies habe ich am 27.8 getan und als status steht da "gesendet". Jetzt haben wir den 1.9 bis jetzt habe ich weder eine Bestätigung der Antragstellung, noch Geld auf dem Konto.

Meine Frage :

Da ich am 4.8 gekündigt und arbeitslos bin, bekomme ich erst am 4.9 mein ABG ?

oder erst ab dem Zeitpunkt der Antragstellung ? (27.8)

Dann habe ich da 1 Monat lücke, wo ich nichts ausbezahlt bekomme ? Geht das ? Ich habe meine Ausgaben..ich war pünktlich beim Arbeitsamt und es war ein Misverständnis. Aber wird das ABG ab dem Zeitpunkt der Arbeitslosigkeit oder der Antragstellung 1 Monat verrechnet ? Wenn morgen auch nichts drauf ist, muss ich wohl wieder zum Arbeitsamt um nach zu fragen.

Heute habe ich die Einladung erhalten zum 1.Termin (15.9 ist der Termin) aber vom ABG und der Antrag bestätigung stand nichts drin..

Danke im Voraus

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von isomatte, 6

So ganz verstehe ich das nicht !

Du hast deine Kündigung erst am 08.08.2016 bekommen,warst aber schon ab dem 04.08.2016 gekündigt.

Da kann doch etwas nicht stimmen,der AG - muss doch die Kündigungsfrist einhalten,du kannst doch deine Kündigung nicht erst nach deiner Kündigung bekommen,die bekommt man vorher.

Warst du denn schon krank wo du noch beschäftigt warst oder bist du erst nach der Meldung auf dem Amt krank geworden ?

Wenn du keinen Anspruch auf Krankengeld hast musst du ja nach der regulären Kündigung erst krank geworden sein,denn dann wäre nicht mehr der AG - sondern das Amt für dich zuständig gewesen,denn das ist dann dein AG - und der muss dann normalerweise in den ersten 6 Wochen Leistungen zahlen.

Einen Antrag auf Arbeitslosengeld muss man immer persönlich und nicht online Stellen,deshalb hast du auch keine Leistungen bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community