Frage von nzyvx, 137

Wann beginnt das Leben für euch?

Bitte benatwortet und begründet die Frage! Ich weiß, es gibt die Frage schon, aber meistens nur ohne Begründungen. Vielen Dank für eure Antworten!

Antwort
von DiexgutexFee, 52
mit der Geburt

Biologisch ist man erst dann auf der Welt und je mehr man wächst, desto älter wird man und in jedem Lebensabschnitt lebt man ja ohnehin schon und erlebt verschiedene Dinge. Es ist ja nicht so, dass man zwischendurch stirbt und dann wieder lebt. Klar, es gibt Momente, wo man mehr auf sich selber gestellt ist aber das bedeutet nicht gleich für mich dass, das Leben erst dann beginnt.  

Kommentar von nzyvx ,

Also bist du nicht der Meinung, dass Abtreibung eine Art von Töten ist, weil man ja im Mutterbauch noch nicht lebt? (Ich weiß, dass ist vielleicht provozierend, aber ich finde solche verschiedenen Meinungen interessant)

Kommentar von DiexgutexFee ,

Für mich ist Abtreibung kein Töten, denn für mich bedeutet das einfach nur, dass man den Prozess der Entwicklung des Kindes unterbricht. Nichtsdestotrotz bin ich gegen Abtreibungen, selbst wenn es wie viele Jugendliche sagen ,,Es war ein Versehen'' war. Sowas passiert aus eigener Dummheit und in Deutschland wird man genug darüber aufgeklärt. 

Antwort
von Lexonaa, 75

Ich würde sagen mit 18. Wenn du deine Ausbildung hast und einen Beruf. Denn dann kannst du machen was du willst, und musst nicht mehr auf deine Eltern hören.

Kommentar von nzyvx ,

Aber als Kind lebt man doch auch schon, oder? Also man ist zumindest ja nicht tot

Antwort
von Paperflower, 21

Das Leben beginnt für mich wenn ich ein Ziel gefunden habe, ein Ziel welches mich Motiviert, ein Ziel worein ich Meine Energie sinnvoll investieren kann. Einfach Beruf lernen, Geld verdienen ist mir zu langweilig.

Antwort
von DybalaFili, 61

Ich würde sagen nach der Schule, weil man dann sozusagen "selbständig" ist. Du musst dich selbst um deine Rechnungen kümmern, verdienst dein Geld und hast deine eigene Wohnung.

LG
Fili

Kommentar von nzyvx ,

Aber ich würde jetzt nicht sagen, dass Kinder oder babys nicht leben. Sie sind vielleicht nicht selbstständig, aber sie leben ja trotzdem, oder?

Antwort
von JTKirk2000, 26
mit der Befruchtung

Bis zur Zeugung handelt es sich alles nur um ein Potential für Leben, denn den Eisprung kann man ebenso wenig direkt beeinflussen, wie die Samenproduktion. Die Zeugung hingegen kann man durchaus zumindest indirekt beeinflussen bzw. direkt verhindern. 

Nach meinem Verständnis beginnt daher das Leben mit der Zeugung.

Kommentar von Pfaffenhofener ,

Eine befruchtete Eizelle ist kein Leben, zumindest nicht in meinen Augen. Ich meine zwar auch, daß das Leben im Mutterleib beginnt, aber halt wesentlich später. Eine genaue Grenze kann ich da nicht sagen, aber zumindest eine Art Bewusstsein muß schon vorhanden sein.

Kommentar von JTKirk2000 ,

Wenn Du das so siehst, bitte schön. Ich kann damit leben. Ich sehe es so, wie ich es geschrieben habe.

Antwort
von putzfee1, 30
mit der Befruchtung

Sobald die Zellteilung beginnt, beginnt auch neues Leben. Und die Zellteilung beginnt mit dem Moment der Befruchtung.

Du fragst ja nicht nach bewusstem Leben.

Kommentar von nzyvx ,

Ich meine auch nicht das bewusste leben :) Danke für deine Antwort!

Antwort
von Fuchsi2001, 47

Ich kenn genug die sagen beim eisprung;)

Kommentar von nzyvx ,

Und warum? :)

Kommentar von isebise50 ,

Beim Eisprung?

-ohne Befruchtung, ohne Einnistung, ohne Zellvermehrung???

Kommentar von DiexgutexFee ,

Wenn es nach dem ginge, hätten wir Frauen jeden Monat Leben in uns. Mhm.

Antwort
von Janr14, 55

Wenn die schule / Ausbildung fertig ist. Weil dann kann ich endlich mein eigenes Leben gestalten.

Antwort
von kokomi, 36
mit der Befruchtung

ist medizinisch erwiesen

Kommentar von nzyvx ,

wie erwiesen? :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community