Wandert eigentlich ein trockenes Stück Weißbrot, dass in der Speiseröhre stecken bleibt, weil man es ohne Wasser gegessen hat, trotzdem in den Magen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich wandert das Stück Weißbrot in deinen Magen. Aufgrund der sogenannten Peristaltik (wellenförmiges Zusammenziehen der glatten Muskulatur von Hohlorganen). Zudem vermischt sich dein Speichel mit dem Weißbrot und hilft beim "runterrutschen". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es wandert in den Magen aufgrund der "Peristaltik". Wenn es stecken bleibt, musst du einfach ein paar mal kräfrig schlucken oder im Bad einen kräfrigen Schluck aus dem Wasserhahn nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde es tatsächlich stecken bleiben, würde man das auf höchst unangenehme Weise spüren aber es wandert auf jeden Fall in den Magen. Die Peristaltik der Speiseröhre und der Speichel werden es über kurz oder lang ans Ziel bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du gehst von falschen Sachen aus Bleibt das Brot in der Speiseröhre must du es entweder erbrechen oder runter schlucken .Du könntest wegen so etwas sogar ersticken.Also  ist nichts mit schlafen gehen dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung