Frage von v0lld3pp, 42

Wanderröte, bekomme ich genug Antibiotika?

Ich hab mich vor ca 11 Wochen von ner Zecke anknabbern lassen und bedingt durch Nachlässigkeit nix gemacht. Da dad Ding nun 30 cm lang ist, hab ich mich zum Arzt bequemt. Ein Freund meinte, dass 200mg (doxycyclin al 200t) zu niedrig dosiert sei, da man mit einer kurzfristigen Hochdosierung die Bakterien evtl. ganz wegbekommen könnte.. Was meint ihr?

Antwort
von Stefanie1297, 26

Man sollte es anfangs nicht gleich zu hoch dosieren. Das wäre falsch.

Antwort
von kim294, 17

Hat dein Freund Medizin studiert oder der Arzt, der dir das Antibiotika verschrieben hat?

Ich würde eher auf Letzteren vertrauen.

Antwort
von Borrili, 3

Deutsche Borreliose-Gesellschaft

Leitlinien
Diagnostik und Therapie der Lyme-Borreliose

http://www.borreliose-gesellschaft.de/Texte/Leitlinien.pd

Antwort
von Gimpelchen, 13

Hoffentlich hast Du einen guten Arzt ....ist dein Blut auf Borrelien untersucht worden??? Das ist das wichtigste jetzt.

Mit einer Borreliose ist nicht zu spaßen...das ist eine ernst zu nehmende Erkrankung! 

Kommentar von Gimpelchen ,

www.borreliose-infektionskrankheiten.de

Schau mal hier nach.... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community