Frage von Aiko7, 9

Wandern in der Sächsischen Schweiz?

Hallo, eine gute Freundin und ich haben beschlossen, das wir gerne nächste Woche Samstag wandern gehen möchten und zwar am liebsten in der sächsischen Schweiz, da wir viele schöne Bilder bereits von den Bergen dort gesehen haben. Da wir noch keine 18 sind und damit nicht Auto fahren können, sind wir an die öffentlichen Verkehrsmittel gebunden. Nun zu meiner Frage, weis jemand welcher Berg sich besonders zum wandern lohnt und den man auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht? PS: Es soll nur ein Tagesausflug werden.

Antwort
von Berni74, 4

Für einen Tagesausflug eignen sich am besten Stadt Wehlen, Rathen, Königstein oder Schmilka als Ausgangspunkt, da sie direkt im Elbtal liegen und einen S-Bahnhof haben.

Vom Bhf. Stadt Wehlen aus erreicht Ihr sehr schön den Rauenstein und die Bärensteine oder Ihr könnt auf der anderen Elbseite in den Uttewalder Grund und/oder durch den Teufelsgrund wandern.

Von Rathen aus könnt Ihr sehr schön zum Amselsee laufen, dann durch die Schwedenlöcher hoch zur Pavillionaussicht steigen und über die Bastei wieder runter gehen. Oder alternativ von da oben nach Stadt Wehlen absteigen, mit der Fähre übersetzen und über den Rauenstein zurück nach Rathen gehen. Oder Ihr könnt übersetzen, zum Lilienstein laufen, diesen erklimmen und auf der anderen Seite nach Königstein absteigen und von da mit dem Zug wieder zurück fahren.

Von Königstein aus könnt Ihr auf den Lilienstein kraxeln oder auf die Festung Königstein. Auch Quirl und Pfaffenstein sind von da gut zu erreichen.

Von Schmilka aus könnt Ihr entweder linkselbisch auf den Zirkelstein und die Kaiserkrone steigen oder mit der Fähre übersetzen und auf den Großen Winterberg gehen.

Kommt halt auch bissl drauf an, wie lange Ihr so laufen könnt oder wollt. :-)

Viele schöne Bilder aus der Region findet Ihr auf meiner Homepage
http://www.bergwandern-mit-hund.de/galerie/elbsandsteingebirge-uebersicht/


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community