Frage von marcspirit, 11

Wand-stärke von 6-7 mm bei einem Terrakotta-Topf (Römertopf) zu wenig?

Hallo, habe mir einen Terrakotta-Topf gekauft, also eine Art "Römertopf" obwohl der Topf nicht von dieser besagten Marke ist. Jetzt hat mir eine Freundin gesagt, die Wanddicke des Schmortopfes sei mit 6-7 mm zu dünn, weil er dann nicht so viel Wasser speichern könnte, wie ein dickerer Topf, und dann auch nicht so viel Wasser wieder abgeben könnte. Stimmt es denn überhaupt das die anderen Töpfe dieser Art dicker sind ? Und macht das viel aus ? Wie dick sollte die Wand eines solchen Topfes sein, um z.b Geflügel wie Gans oder Ente oder auch Hähnchen ausreichend lange mit Wasser zu versorgen ? Wie dick sind eure Wände ? Vielen Dank

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Ernährung, 11

Ein Terrakotta-Topf ist kein Römertopf.

Aber auch in einem Terrakotta-Topf kannst du prima kochen, hier findest du Rezepte: http://www.bing.com/search?q=kochen%20im%20Terrakotta-Topf&pc=cosp&ptag=...

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community