Walnuss im Garten gefunden mit Wurzel, was jetzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hatte ich auch schon öfter. Habe die Nuss in einen Topf im Garten gepflanzt und es ist fast immer ein kleines Bäumchen daraus geworden. War auch immer sehr pflegeleicht, der Topf stand auch über den Winter draußen und es ging nicht kaputt. Sieht hübsch aus. Aber bis es ein großer Baum wird, das dauert lange!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Zimmerpflanze ist eine Walnuss gänzlich ungeeignet. Und wenn du sie in den Garten pflanzen willst, solltest du bedenken, dass das ein sehr großer Baum wird. Für einen normalen Reihenhausgarten sicherlich zu groß. Und ausserdem ist das Laub, das da im Herbst runterfällt nur sehr schwer verrottbar. Und es "vergiftet" irgendwie den Boden. Da drunter wächst nichts anders mehr. Falls du aber ein wirklich großes Grundstück hast: Eine Walnuss ist ein wunderschöner, Schatten spendender Hausbaum. Und sein Geruch vertreibt auch noch Mücken und andere lästige Insekten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meist pflanzen die Eichhörnchen ,wunderschöner Baum. Hatte auch einen riesengrossen,in nur wenigen Jahren,wächst schnell,also vorsicht!willst du das ?

im Winter ist er kahl und im Herbst musst du Unmengen von Blättern fortschaffen,da sie nicht verrotten!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eingraben, warten beregnen lassen, vielleicht wird es ja ein schöner großer Walnussbaum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?