Frage von Lora1000, 65

Wallach ist bei Stuten durchdreht, was kann ich machen?

Hey als ich heute mit meinem Wallach ausreiten war , kam er mir schon aufgedreht vor bevor wir die Stuten hinter der nächsten Kurve gesehen haben. Mein Wallach ist zwar an ihnen vorbei gegangen wollte dann aber immer umdrehen hat angefangen Rückwärts zu gehen, zu buckeln und wollte steigen. Ich habe es dann geschafft ihn nach Hause zu führen. Er steht immoment alleine in auf unserer Wiese bis er im März einen Freund bekommt. Er war zwar bei anderen Pferden schon immer etwas aufgedreht aber nie so wie heute und es waren auch schon mal Stuten dabei. Könnte es sein das die Stuten rossig waren ? Hat jemand vielleicht schon ähnliches erlebt und es kam nur einmal vor ? Könnte es sein das mein Wallach spät gelegt wurde und deshalb so ein Verhalten zeigt? Ich habe wirklich Angst den Pferden wieder zu begegnen. Danke für eure Antworten :)

Antwort
von LyciaKarma, 50

Alles möglich. Aber das größte Problem und sehr wahrscheinlich der Grund für sein Verhalten ist einfach, dass er völlig gestresst ist, weil er alleine stehen muss.  

Ein Pferd, das in der Wildbahn ohne Herde ist, ist todgeweiht. Keiner passt auf, während es schläft, keiner warnt bei Gefahr. Dein Wallach muss alles alleine regeln und kann sich nicht richtig ausruhen, er kann sich nicht entspannen. Das ist kein Zustand!!  

Bitte hol ihm zuliebe ein zweites Pferd oder stelle ihn in einen Pensionsstall. So geht es nicht, dein Pferd leidet! 

Antwort
von FelixFoxx, 32

Der Hauptgrund wird wohl die Einsamkeit sein. Pferde sind Herdentiere und dürfen damit laut Tierschutzgesetz nicht alleine gehalten werden! Und bis März ist noch eine lange Zeit...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community