Wallach, der Stuten nicht kennt, dazustellen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich handhabe es bei Neuankömmlingen immer so, dass sie nicht sofort zusammen gestellt werden. Der Neue bekommt ein Stück Koppel und einen getrennten Teil im Offenstall, so dass er jederzeit mit allen anderen (Hengste auf der einen Seite, Wallache und Stuten andere Seite) Kontakt aufnehmen kann oder sich eben auch zurückziehen kann wenn´s zu viel wird.

Das hat sich dauerhaft bewährt, da Pferde sehr neugierig sind  und der Neue hat somit das "unheimliche" schon verloren. Schnell werden Bekanntschaften geschlossen und nach 3-4 Tagen kann man dann relativ stressfrei für alle Herdenmitglieder sozusagen fusionieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte das denn nicht klappen? Mein Wallach steht in einer gemischten Herde und hat eine "beste Freundin" dort. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das klappt, ich kenn ein Wallach der seine stuten ,,liebt" und von sich nicht verstehenden hab ich noch nicht gehört.

also keine angst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung