Frage von TahaAydogan, 28

Wahrsager Träume?

Hallo. Ich habe eine echt verrüchte Frage ^^ und weis nicht ob es nur mir so ergeht oder auch anderen naja egal nun zu der Frage. Ich träume manchmal sachen (paar Tage oder vlt eine Nacht davor) und sie werden dann "wahr" sozusagen fühlt es sich an als hätte ich das alles schon mal erlebt (geträumt halt). Und das ist mir nun schon zum tausendsten mal passiert und ich würde gerne wissen ob das normal ist :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Starlink, 26

Dafür gibt es eine logische Erklärung. Du weißt, dass dein Unterbewusstsein dafür zuständig ist Informationen (Erinnerungen, Erfahrungen, Gedanken ect.) zu verarbeiten. So entstehen Träume. 

Das Unterbewusstsein kannst du wie eine riesige Datenbank basierend auf dein Leben vorstellen. Dort wird einfach alles abgespeichert, Dinge die passiert sind, die möglicherweise passieren werden, Gefühle, Gedanken, Informationen, mögliche Lösungswege für deine Probleme, visuelle, akustische und sensitive Reize. Dort wird also deutlich viel mehr abgespeichert, als in deinem Langzeitgedächtnis. Das Unterbewusstsein lenkt unser Leben, ohne dass wir es wahrnehmen bzw. bemerken. Wir gehen Schritte, ohne darauf zu achten, wie wir die Beine bewegen müssen, um nicht zu stolpern. Das machen wir unbewusst. So machen wir noch viel mehr Dinge, ohne das wir uns dessen bewusst sind

Zurück zu deiner Frage... Unser Unterbewusstsein lässt uns von Dingen träumen, die wir ganz sicher in der Zukunft machen werden, da das Unterbewusstsein dafür sorgen wird, dass wir es tun werden oder weiß, dass etwas bevorsteht, was man selber aber vergessen hat, oder unbewusst nicht wahrgenommen hat. Das Unterbewusstsein nimmt Dinge war, die wir nicht wahr nehmen. So kommt es dazu, dass es mehr weiß, sowohl über uns selbst, als auch über alles andere. 

Beispiel: 

Du redest mit einer Person in einem Café. Zwei Mädchen sitzen unmittelbar irgendwo in der Nähe und reden über einen Film, der bald herauskommt. Es sitzen noch mehr Leute, die reden. Du redest mit deiner Begleitung und hörst den anderen gar nicht zu. Dein Unterbewusstsein jedoch schon. Es speichert die Informationen ab und so kommt es, dass du träumst, dass ein neuer Film rauskommt und am nächsten Tag kommt er tatsächlich raus. Dein Unterbewusstsein hat dich an diese Information erinnert. Vielleicht, weil es die Fortsetzung von einem Film ist, welchen du magst und unbedingt schauen möchtest. 

Wie kommt es denn nun dazu, dass es so oft passiert? Das ist doch kein Zufall? 

Das ist auch ziemlich leicht zu erklären. Unser Gehirn ist darauf ausgelegt zu analysieren und relativ schnell Muster zu erkennen und zu verarbeiten. Kurz gesagt: Das Gehirn rechnet 1 und 1 zusammen! Du erkennst ein Muster in der Tatsache, dass du Dinge Träumst und sie passieren. An sich eine gute Eigenschaft, denn das ist ein Beweis, dass du einen gesunden Menschenverstand hast. Aber in Wahrheit, hat es das Unterbewusstsein schon längst gewusst, dass es passiert. Du glaubst daran, dass alles wahr wird. Du glaubst so fest daran, dass du glaubst, du könntest "hellsehen", was aber eigentlich nur reine Kopfsache ist. 

Wenn ich meine Antwort präzisieren soll, weil irgendwas unklar sein sollte, so tue ich das gerne. MfG, Mara! 

Antwort
von Schokolinda, 28

das ist so normal, dass es einen begriff dafür gibt = deja-vu. damit ist eine falsche erinnerung gemeint, der fälschliche eindruck von bekanntheit.

Kommentar von Starlink ,

Was meinst du mit falscher Erinnerung? Kannst du deine Antwort näher erläutern? 

Kommentar von Schokolinda ,

ich habe bereits erläutert mit: der fälschliche eindruck von bekanntheit.

erinnerungen können auch falsch sein, sie bilden nicht zwingend die realität ab.

Antwort
von Cathal, 7

Liebe(r) TahaAydogan ... hier kommt noch eine späte Antwort.

Mein Kompliment für die Anwort von Starlink. Das ist wahr, rund und dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Das Phänomen der Wahrträume ist inzwischen hinreichend belegt, so dass die Existenz nicht mehr in Frage gestellt wird. Ich hatte gestern eine Unterhaltung mit einem katholischen Priester zum Thema - und sogar er bestätigt die Existenz. Er hatte nur etwas andere Erklärungsansätze.

Es gibt Wahrträume, die können Starlinks Muster nicht erklärt werden, da Du im Unterbewusstsein nicht über die Informationen verfügst, die Du für diesen Traum brauchst. Wie kann z.B. Dein Unterbewusstsein den Tod eines nahen Verwandten beeinflussen?

Hierfür gibt es nun einen anderes, ebenfalls wissenschaftliches Theorem, das sich aus quantenmechanischen Effekten - hier aus der Verschränkungskorrelation - ableitet. Ebenfalls plausibel, aber noch nicht bewiesen.

Wenn Du darunter leidest - und das kann ja durchaus bei der Tragweite mancher Träume vorkommen: es gibt in Freiburg eine seriöse Parapsychologische Beratungsstelle, die schriftlich oder telefonisch Hilfe anbietet.

Ich hoffe, ich konnte noch ein kleines Steinchen zum besseren Verständnis beitragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community