Wahrsagen? (Wie kann das möglich sein)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wahrsagen ist nicht möglich und kein Mensch kann in die Zukunft sehen.

Dennoch ist die Wahrsagerei aus psychologischer Sicht ein recht interessantes Phänomen. Wahrsager bedienen sich einer Technik, die sich "Cold Reading" nennt. Daran ist nichts Übernatürliches, und wer diese beherrscht, ist in der Lage, Informationen von seinen Klienten zu erhalten, ohne direkt danach zu fragen. Durch harmlose, scheinbar nebensächliche Fragen (welchen der Befragte meist gar nicht wahrnimmt) und Beobachtung der Körpersprache ist er in der Lage, seine falschen Prognosen auf ein Minimum zu reduzieren.

Und die eigentlich Arbeit bei der Wahrsagerei macht ohnehin der Klient. Zunächst einmal geht er meist mit der Einstellung zum Wahrsager, daß dieser tatsächlich in die Zukunft sehen kann. Das ist schonmal die halbe Miete. Durch selektive Wahrnehmung erinnert er sich an die eingetroffenen, richtig geratenen (denn Cold Reading ist nichts weiter als das: Raten auf hohem Niveau) Aussagen. Die falschen Aussagen legt er zu den Akten. Ein "guter" Wahrsager merkt aber ohnehin schnell, wenn eine Aussage in die falsche Richtung geht und hat auch hier Tricks in der Hinterhand, um sich (zumindest in den Augen eines leichtgläubigen Opfers) überzeugend aus der Afffäre zu ziehen. Desweiteren interpretiert er meist die überwiegend recht vagen Aussagen des Hellsehers im Nachhinein in bestimmte Ereignisse hinein.

An deinem letzten Absatz kann man erkennen, wie wunderbar das funktioniert:

Woher hätte diese frau wissen sollen dass meine Mutter einen Tischler heiraten wird, ein Kind verlieren, aber zwei haben wird?

Diese Frau hat nichts dergeleichen gewusst. Sie sprach ganz bewusst von einem handwerklich begabten Mann. Die Wahrscheinlichkeit, daß eine Frau einen handwerklich begabten Mann heiraten wird, ist relativ hoch, da ein Großteil der Männer handwerklich mehr oder weniger begabt ist. Bedenke doch einmal, was alles unter diese Beschreibung fällt. Wenn dein Vater kein Tischler, sondern Finanzbeamter gewesen wäre, dafür aber in seiner Freizeit gerne Schiffsmodelle gebaut hätte, wäre es auch ein Treffer gewesen. Deine Mutter hätte auch einen Herzchirurgen heiraten können, und es hätte auf die Aussage der Hellseherin gepasst.

Und daß sie ein Kind wärend der Schwangerschaft verlieren wird, hat diese Frau ebenfalls nie direkt gesagt. Sie hat deine Mutter relativ gut einschätzen können und ihr war klar, daß es der Wunsch deiner Mutter ist, zu heiraten und mehrere Kinder zu bekommen. Die Anzahl war ein Glückstreffer. Sollte deine Mutter noch einmal ein Kind bekommen, stimmt das ganze bereits nicht mehr.

Diesbezüglich möchte ich noch anfügen, daß, wenn deine Mutter gerne noch ein drittes Kind bekommen würde, sie es noch einmal probieren sollte. Natürlich nur, wenn es da von ärztlicher Seite keine Bedenken gibt. Es wäre schade, wenn sie sich augrund eines Scharlatans, für den ein damals 18 Jahre altes Mädchen ein gefundenes Fressen war, davon abhalten ließe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte das auch für unmöglich. In einer anderen Antwort wurde schon das "Cold Reading" angesprochen. Teilweise kommt auch "Warm Reading" zum Einsatz, der Wahrsager hat sich im Vorfeld dann schon Informationen über den Ratsuchenden besorgt (z. B. via Google oder Facebook).

Eine andere gängige Technik ist der sogenannte "Barnum Effekt": Wir Menschen neigen dazu, allgemeine, vage Aussagen über uns als zutreffend zu akzeptieren. Reiht ein Wahrsager mehrere solcher Zuschreibungen hintereinander, sind wir verblüfft, wie gut uns dieser Mensch kennt: "Sie sind meistens sehr willenstark, aber gelegentlich von Zweifeln geplagt."

Teilweise kommen auch Tricks zum Einsatz, auf der Webseite http://www.runen-wahrsagerin.de wird sehr anschaulich demonstriert. Diese Seite kann (scheinbar) Gedanken lesen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung