Frage von Jespo, 33

Wahrnehmungsstörung durch Schlafmangel?

Hallo liebes Forum, ich schleppe zurzeit etwas sehr Unangenehmes mit mir herum, und zwar denke ich das ich unter einer Störung meiner Wahrnehmung leide. Ich habe nichts vergessen, aber alles um mich herum wirkt recht unreal oder als wenn ich in einer Glaskuppel wäre. Hier wie das ganze anfing: Ich war kurz davor mit meiner Freundin in den Urlaub zu fahren und hatte mich darauf auch echt gefreut. Weil ich wahrscheinlich aufgeregt war schlief ich die Nächte vor der Fahrt nicht. Der Zug ging um 00:30 morgens und dementsprechend wollte ich vorher noch am Tag etwas schlaf suchen. Dabei fiel mir auf das mir ein Freund ein Tag zuvor ein Pulver mitgegeben hat das für Entspannung und guten schlaf sorge soll. (Es heißt Sleep and Relax und wird von der Firma Zecc+ angeboten). Im Nachhinein klingt es schon doof aber nun ja, ich konnte davon zumindest nicht schlafen. Vielmehr kämpfte ich dagegen an und ging übermüdet zum Zug und schlief die ganze Fahrt auch nicht. Im Hotel angekommen schmiss ich mich direkt ins Bett um den Schlaf nachzuholen. Jetzt kommen wir zum Interessanten Teil, denn ich bekam ich schlaf eine Panikattacke. Es war nicht meine erste, weil ich zuvor eine nach dem Konsum von Cannabis bekam (seid dem lasse ich das auch). Seit dem Aufwachen hat sich meine Wahrnehmung komplett verändert und ich fühle mich wie in Watte gepackt.

Liegt es an dem Schlafmangel oder könnte es doch etwas Ernsteres sein?

Antwort
von Vivibirne, 19

Also ich rate dir gehe zum Arzt und erzähle ihm alles, so wie uns auch. Er wird dir mehr helfen können als Leihen aus dem Internet

Antwort
von Steffile, 23

Schlafmangel kann der Grund dafuer sein, aber das sollte sich nach einem guten Nachtschlaf regeln (der Koerper braucht keine Extrastunden, aber halt einen guten Schlaf). Wenn das ganze schon mehrere Naechte zurueckliegt, solltest du zum Arzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten