Frage von alien17, 34

Wahre Freunde finden/Wählerisch?

Hallo :) Ich gehe noch zur schule und habe "eigentlich" auch freunde, mit denen ich was unternehmen kann. Jedoch habe ich nicht so wirklich beste freunde und bin auch überwiegend mit jungs befreundet. Das sind aber alles normale kumpels. Ich habe eine "beste" freundin, jedoch treffen wir uns ca nur einmal im monat und, ohne ihr was böses zu wollen, sie ist wirklich nicht grade schlau, deswegen kann ich mit ihr auch keine ernsten Gespräche führen... mit einigen Mitschülern komme ich gut klar, rede auch gelegentlich mit ihnen aber würde mich nicht mit ihnen treffen, wüsste auch gar nichts mit denen abzufangen. Außerdem komme ich mit vielen menschen nicht so gut klar, bzw ich mag sie einfach nicht und ich denke das beruht auf gegenseitigkeit. (Bezieht sich auf diese möchtegern coolen gangster und arrogante mädchen). Ich habe versucht mich mit einem neuen mädchen aus meiner klasse anzufreunden, sie hat sich jedoch als total hinterhältig entpuppt und alle engeren freundschaften, die ich mal hatte sind ähnlich kaputt gegangen. Ich bin aber eigentlich immer nett, mag es nur nicht wenn man mich ausnutzen will... In manchen fächern habe ich leider niemanden und sitze dort alleine, fühle mich dann immer ziemlich opferhaft und das obwohl ich jetzt kein "opfer" bin. Die anderen sind einfach alle untereinander befreundet und ich habe mit niemandem wirklich mehr zu tun... ich frage mich natürlich warum das so ist und was ich falsch mache, ich bin auch ehr ruhig aber nicht schüchtern. Ich hätte gerne vor allem freundinnen, mir denen ich mich öfters treffen könnte und alles, wisst ihr wie ich mich mit netten mädchen anfreunden könnte?

Antwort
von Annelein69, 34

Da du schreibst,dass du eine beste Freundin hast,dann halte dich doch mit ihr.Eine Freundin ist die,die es gut mit dir meint und ehrlich ist.Da spielt die Intelligenz eher eine untergeordnete Rolle.

Das kam von dir nun auch etwas unglücklich rüber,zumindest empfinde ich das so.Wenn Andere auch so denken,liegt es vielleicht zum Teil auch etwas an dir.

Kommentar von alien17 ,

War vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt, ich mag sie auch wirklich sehr aber empfinde sie jetzt nicht als beste freundin.

zb. Ist man verabredet und wartet ewigkeiten und sie kommt einfach nicht weil sie unterwegs jemand anders getroffen hat und versteht dann nicht, dass man etwas verärgert ist..sie macht sowas wirklich nicht aus Boshaftigkeit, das weiß ich ja aber in der art gibts halt viele beispiele

Kommentar von Annelein69 ,

Ihr ist vielleicht gar nicht bewusst,dass du dich im Moment darüber ärgerst.Was ich natürlich auch verstehe.Mach ihr das einfach mal klar.Wahre Freund zu finden ist kein einfaches Unterfangen.Die sind wirklich dünn gesät und wenn man jemanden hat,sollte man das auch pflegen.Was nicht heißt,dass du dich nun allein auf Sie konzentrieren sollst,aber erzwingen kann man das nicht.Auch bei Freundinnen muß die Chemie wirklich stimmen.Es kommt auch nicht auf die Zahl der Freunde an,oftmals ist das nur Eine/r auf den man 100%zählen kann.

Antwort
von Schlamarama, 34

Ich glaube, da erwartest du im Moment zuviel.

Einmal ziehen nach der Schule sowieso viele Leute weg, und Freundschaften zerbrechen. Dann schließt du auch neue bei der Uni, Ausbildung, Job oder was auch immer. Oder wenn du selbst umziehst und in eine WG ziehst.

Und zusätzlich bilden sich wirklich tiefe Freundschaften nur über sehr lange Zeiträume. Wenn man politisch ähnlich denkt, ein paar gemeinsame Hobbys hat, generell ähnlich ist, und dann noch Zeit miteinander verbringt und Dinge erlebt, dann kann daraus eine wirklich tiefe Freunschaft werden.

Antwort
von medina04, 29

Hey das selbe problem habe ich auch.
Ich hab jetzt auch nicht so wahre "freunde"
Oder generell sehr gute Freundinnen. Also bist nicht alleine aber ich wusste und weiß immernoch nicht was ich machen soll

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten