Frage von MG05O, 75

Wahlsystem in Amerika?

Hillary Clinton hat über 200.000 Stimmen mehr als Trump und verliert trotzdem. Warum gibt es also Wahlmänner und welche Vorteile haben diese?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von StevenArmstrong, 30

Hallo,

die Gründerväter der USA waren zwischen den Anhängern einer Zentralregierung und den "Federalists" gespalten.

Die Federalists forderten, dass die einzelnen Kolonien eigene Staaten werden, aber unter dem Dach der Vereinigten Staaten. Aber nicht nur eine gewisse Unabhängigkeit sollte den einzelnen Bundestaaten gegeben werden, sondern eben auch Einfluss auf die Wahl des US-Präsidenten durch die Wahlmänner.

Dadurch, dass die Ausführung der Wahlen den einzelnen Bundesstaaten obliegt, können diese auch bestimmen, ob ein Kandidat alle Wahlmänner des jeweligen Staates bekommt, oder ob diese dem Wahlergebnis entsprechend aujf die Kandidaten vertelit werden.

Kurz: Es hat keine Vorteile, es wurde nur eingeführt, um die einzelnen Bundesstaaten symbolisch vertreten zu können.

MfG

Steven Armstrong

Antwort
von FuHuFu, 32

Die Demokratie in den USA ist über 200 Jahre alt, und aus dieser Zeit stammen auch noch die Wahlgesetze. Damals gab es noch keine Massenmedien, kein Fernsehen, kein Radio und kein Internet. Ein Präsidentschaftskandidat konnte sich also gar nicht allen seinen Wählern präsentieren. Er hätte das ganze Land bereisen müssen, und das ohne Flugzeug, ohne Eisenbahn, ohne Autos. Das Verkehrsmittel der Wahl war das Pferd oder die Pferdekutsche. Deshalb wurde das System der Wahlmänner geschaffen. Die Wahlmänner waren die Vertrauten der Kandidaten und präsentierten sich den Wählern stellvertretend für ihren Bewerber. 

Heute spielen die Wahlmänner zwar keine Rolle im Wahlkampf mehr, aber das Wahlrecht ist immer noch so, dass nicht die Bewerber direkt, sondern die Wahlmänner gewählt werden, die ihrerseites den Präsidenten wählen. Es müsste sich erst eine Mehrheit in beiden Häusern des Kongress finden, damit das geändert werden kann. Aber bisher gibt es keine Initiative, das zu ändern. 

Antwort
von chrissdecross, 39

Früher war die Informationsübertragung sehr langsam (Pferd) und die USA ist sehr groß. Dementsprechend war es einfacher wahlmänner zu wählen, welche wiederum den Präsidenten wählen. Deweiteren haben kleine Staaten (zumindest gefühlt)mehr mitspracherecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten