Frage von PassySky97, 54

Wahlkampf der AFD?

Ich möchte vorweg sagen ich Unterstütze jegliche Rechten Parteien nicht. Jedoch kann ich die Leute verstehen die sich von der Momentanen Regierung vernachlässigr fühlen. Das zeigt sich natürlich sehen wir nach Sachsen Anhalt da haben Sie 24% gewonnen... Das Problem ist nur, dass in der Partei 99% keine Ahnung haben was Sie tun. Ich bin mir im klaren, dass die sich aus der EU entfernen wollen, eine unabhängige Marktwirtschaft wollen also abschottung der EU Länder und außer EU Länder wie die USA uvm.. Da ich auch erst 18 bin und nicht die große Ahnung von Politil hab aber mich viel Informier bin ich in einer Zwickmühle da ich nächsten Jahr auch wählen sollte. Einerseits find ich die Flüchtlingsaffaire schwachsinn und Unterstütze sowas nicht, jedoch will ich auch nicht dass unsere Regierung wieder Nazis an der Spitze hat das hatten wir schon.. Kann mir da jemand helfen eine vernünftige Entscheidung zu treffen? Danke im vorraus. :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Interesierter, 54

Das weite Feld der Politik hat etwas mehr zu bieten, als nur Flüchtlinge und Abschottung. 

Hast du dich mal mit dem Programm der AFD etwas genauer auseinandergesetzt? Wenn du das tust, wirst du überrascht sein, was sich darin so alles findet. 

In der "Zeit" wurde das mal etwas aufbereitet. Schau einfach mal rein. Ich glaube kaum, dass irgend ein AFD Wähler sich wirklich darüber Gedanken gemacht hat, was er denn da wählt, denn viele derjenigen, die sich jetzt vernachlässigt fühlen, wären die großen Verlierer, wenn das Programm der AFD tatsächlich umgesetzt würde. 

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-03/afd-partei-programm-entwurf

Antwort
von MrsNeunmalKlug, 37

Bis nächstes Jahr ist noch ein bisschen Zeit, wer weiß was sich bis dahin in sachwn Flüchtlingen alles verändert hat, kurz cor der Wahl kommt man am besten an Informationen der verschiedenen Parteien, dort kann ich dir auf jedenfall empfehlen diese durchzulesen und die auch von neutralen Personen oder Internetseiten erklären lassen für was diese Partei steht und was sie anstebt. Ebenfalls gibt es vor den Wahlen einen Wahl-o-mat im Ibternet der zur Orientierung dienen kann :)

Antwort
von TheChaosDream, 36

Hallo,
diese Entscheidung kannst du nur für dich selber treffen.
Vorab erstmal: So sätze, wie ich bin kein Nazi, aber finde ... kannst du dir scheken, dass wollen die Parteien nur.
Was ist daran so schlimm das Flüchtlinge kommen? Wer ist den im 2. Weltkrieg vor einem gewissen Herrn Hitler nach Amerika geflüchtet? Das waren doch wir Deutschen.
Schau mal. Das wird alles von den Medien hochgepusht. Hast du dich selber mal mit der Thematik auseinander gesetzt? Bist du mal in ein Flüchtlingsheim gegangen und hast mit den Menschen dort geredet und sie gefragt, was sie durchmachen mussten?
Mittlerweile merkt man, wie beeinflussbar die Menschen durch die Medien sind.
Warum macht sich nie jemand ein eigenes Bild?
Warum gibt es auf einmal so viele die mit den rechten symphatisieren.
Die Menschen verdummen. Trauriges Deutschland.
Back to way.
Bilde dir eine eigene Meinung (nicht aus der BIld :DDD)
Und dann schau, welche der Parteien, DEINE Meinung vertritt und diese gehst du dann wählen. :)
Mit ferundlichen Grüßen
TheChaosDream

Kommentar von carnival ,

Hallo TheChaosDream, Du kannst die Flüchlingspolitik von heute nicht mit der aus dem 2. Weltkrieg vergleichen, das sind zwei verschiedene Arten von Flucht. Nach Amerika sind nur die Juden geflüchtet. Viele Menschen wollen mit den Flüchtlingen nichts zu tun haben. Das muss man akzeptieren, es sind nicht alle Gutmenschen wie du. Viele Flüchtlinge sind selber schuld das man sie Hasst, sie belästigen, berauben und vergewaltigen unsere Frauen und Mädchen, Speziell die moslemischen jungen Männer haben keine Achtung vor unserer Weiblichen Bevölkerung. Sie gilt in ihren Augen als Freiwild. Sie sage dazu : " Halal " das bedeutet nach dem Islam : "erlaubt ". Bei uns ist eine Grundschule dort werden die Mädchen von den Flüchtlingen Intim angefast, und keiner sagt etwas, das ist eine Frechheit. Die Flüchtlinge leben dort in der Turnhalle. Die Kinder fanden es anfangs gut das man die Menschen dort untergebracht hat, wegen dem Krieg in Syrien. Aber jetzt wo sie andauernd belästigt werden, da haben selbst die 10. jährigen die Schnauze voll. Es sind Gott sei Dank nicht alle so, es gibt viele Flüchtlinge die sind froh endlich wieder in Ruhe leben zu können, die meisten von ihnen sind syrische - orthodoxe Christen. Das zeigt wieder einmal das man mit sovielen Moslems nicht auf Dauer zusammen leben kann, das geht nur dosiert. Die Menschen verdummen nicht, sie merken langsam was los ist, und reagieren in dem sie das einzig richtige tun nämlich die AfD wählen. Die Medien erzählen nur was die Politiker hören wollen, die Interessen der Bürger zählen schon lange nicht mehr. LG Carnival

Kommentar von Interesierter ,

Wenn die AFD das Sagen hätte, würden deine Aussage stimmen, denn dann würden die staatlich geführten Medien wirklich das verbreiten, was die Politik vorgibt. 

Entgegen der AFD-Propaganda sind Rundfunk und Presse in Deutschland frei und unabhängig. 

Aber natürlich ist alles, was nicht in dein Bild passt eine Propaganda der "Lügenpresse". 

Dir ist schon klar, dass im Programm der AFD der Polizeistaat mit weitreichender Einschränkung der Bürgerrechte drinsteht? 

Kommentar von carnival ,

Hallo Interesierter, du hast meinem Bericht nur Stümperhaft zitiert. Daß, worauf es mir ankam hast du links liegen lassen. Mir geht es darum, daß sich einige Flüchtlinge speziell (Moslems ) sich an unseren Frauen und Mädchen vergehen. Und das wird noch viel viel schlimmer werden. Das ist mein größte Sorge um Deutschland. Und noch ein Punkt, wer soll das alles bezahlen? LG Carnival

Antwort
von nuffin96, 47

Nimm Die Partei. Aber bloß nicht die AfD! Was glaubst du denn was los ist wenn sie an die Macht kommen? Genau dasselbe wie gerade jetzt mit der Regierung. Die Politik wird diktiert von Lobbys.

Kommentar von carnival ,

Erzähl doch nicht so ein Blödsinn. Du kannst doch nicht die CDU mit der AfD vergleichen. Wähl bloß nicht die AfD, wenn soll er denn wählen? ? ? Der Junge ist 18 Jahre alt, erzähl im was vernünftiges, damit wenn er im Wahllokal ist, weiß, was er wählen soll. LG Carnival

Kommentar von Interesierter ,

Es stimmt, die CDU kann man nicht mit der AFD vergleichen. 

Wüssten die AFD-Wähler, was wirklich in deren Programm steht und wie das dann in der Wirklichkeit aussehen würde, würden sie diese Partei nicht wählen. 

Kommentar von carnival ,

Ich weiß was drin steht und ich finde es gut so. Im April wird der neue Parteiprogramm / Wahlprogramm veröffentlicht. Da kannste alles nachlesen. LG Carnival

Kommentar von nuffin96 ,

Ich hab doch gesagt "Die Partei". Lies erstmal vernünftig. Und wenn ihr das Wahlprogramm so gut findet ist euch nicht mehr zu helfen. https://blog.campact.de/2016/03/steuern-bildung-hartz-iv-was-die-afd-wirklich-wi...

Antwort
von anakin6778, 45

Wähl keine afd! Manche parteien machen vllt fehmer aber die afd macht kurz gesagt fast nur sche**e. Die CDU ist vllt nicht oerfwkt aber die partei ist meiner meinung nach ok oder die grünen fibde ich auch ok wie die spd auch noch ok ist, aber keine afd!

Kommentar von carnival ,

Hallo anakin6778, erstes bei deinem Text sind mehr Rechtschreibfehler als bei einem Kind im 1. Schuljahr. Wo macht die Partei deiner Meinung nach Mist? Nenn mir mal ein Beispiel. LG Carnival

Kommentar von Interesierter ,

Höhere Ausgaben für Polizei und innere Sicherheit, gleichzeitig Reduktion des Spitzensteuersatzes von 42 auf 25 %. Die Rentenhöhe unabhängig der Kassenlage hoch halten und nebenbei die Altschulden abzahlen. Dass das nicht funktioniert, kann ja wohl jeder nachrechnen. 

Durch die Einführung des Staatsrundfunks die Pressefreiheit einschränken.

Alternative Lebensmodelle, die nicht dem traditionellen Familenbild entsprechen, sanktionieren. 

Arbeitslosenversicherung privatisieren, damit das Risiko zur Bemessungsgröße wird. (Befristet angestellte bekommen gar keine Versicherung, Leiharbeiter zahlen hohe Beiträge, während gesuchte Ingenieure etc. geringe Beiträge zahlen - Stichwort Aufkündigung des Solidaritätsprinzips)

Die Gleichberechtigung einschränken.

Die freie Religionsausübung Andersgläubiger einschränken.

Den Mindestlohn abschaffen. 

Die freie Bildung von Monopolen und die damit verbundene Marktbeherrschung durch Großkonzerne erlauben.

Die Geschichte umschreiben. Die NS Zeit waren dann eben mal "12 Unglücksjahre der deutschen Geschichte." 

Den Klimawandel leugnen und die Atomkraft wieder hochfahren, alternative Energien ausbremsen.

Reicht das fürs Erste oder soll ich noch ein paar Punkte auflisten. 

Kommentar von carnival ,

Woher entnimmst du diese Informationen? Es wird erst im April das aktuelle Parteiprogramm / Wahlprogramm veröffentlicht.

Kommentar von GegenWW3 ,

Das würde mich auch mal interessieren woher diese Informationen genommen werden. Aber wenn ich schon lese "die Gleichberechtigung abschaffen" und "den Klimawandel leugnen" dann kann ich es mir denken. Nachgegrölte Parolen, nichts weiter.

Kommentar von willom ,

Das ist die übliche Art des Umgangs vorzugsweise linksorientierter Zeitgenossen mit den Positionen der AFD.

Dabei geht es in keinster Weise um die kritische Auseinandersetzung mit den jehweiligen Standpunkten, sondern ausschließlich um das maximale " schlechtmachen " aller AFD Forderungen, völlig unabhängig davon ob ein Vorschlag neutral betrachten vielleicht eigentlich eine richtig gute Idee sein könnte.

Das gebräuchlichste Werkzeug dafür ist das absichtlich maximal-falsch verstehen-wollen eigentlich ziemlich eindeutiger Aussagen, dazu gern noch das elegante weglassen unerwünschter Details, die Reduzierung komplexer Aussagen auf passende Passagen und wenn das nicht reicht wird dann gern noch mal das ein oder andere dazu-erfunden....

Schließlich muß das gewünschte negative Klischee doch irgendwie hinzubekommen sein.

Hintendran dann noch ein beliebiger Nazivergleich und die Sache läuft....

Beispiel.....:


Den Klimawandel leugnen und die Atomkraft wieder hochfahren, alternative Energien ausbremsen.

- " Den Klimawandel leugnen " ist etwas deutlich anderes, als lediglich das hysterische Weltuntergangsgeschrei diverser Organisationen, die von der selbsterzeugten Stimmung prima leben und die wissenschaftliche Basis dieses Geschreis anzuzweifeln.

- " die Atomkraft wieder hochfahren " steht so natürlich auch nirgendwo  in einem AFD-Parteiprogramm.......: da findet man bloß eigentlich deutliche und vernünftige Aussagen darüber, daß es vielleicht für eine Hochtechnologienation wie Deutschland nicht wirklich klug ist, sich aus der Kernkraftforschung aus rein ideologischen Gründen völlig zurückzuziehen.

- " ...alternative Energien ausbremsen...." oh ja...., das ist natürlich ganz besonders verwerflich.

Wer keinen Schimmer davon hat wie unwirtschaftlich es ist, in einem relativ sonnenarmen Land wie Deutschland massenhaft Solarenergie zu subventionieren, der wird es natürlich auch für eine tolle Idee halten daß wir unseren überschüssigen Windstrom der ideologischerweise Vorrang im Netz hat häufig mal ins Ausland verteilt werden muß, aber natürlich indem der deutsche Stromkunde dafür bezahlt!


Antwort
von surfenohneende, 30

Das Problem ist nur, dass in der Partei 99% keine Ahnung haben was Sie tun.

JA

2. und auch die Wähler kennen Deren Wahlprogramm nicht

3. und erste Gremien mit AfD drin bezeichnen sich schon jetzt als nur noch eingeschränkt arbeitsfähig ( hat nicht mal einen Monat gedauert ^^ )

-> das wird "lustig" & Übel zu gleich

Antwort
von carnival, 47

Hallo PassySky97,

ich unterstütze die AfD, weil mich das Wahlprogramm überzeugt hat. Als erstes möchte ich mal klarstellen, das die AfD keine rechtsradikale sondern eine rechtspopulistisch Partei ist.
Ab April wird das aktuelle Parteiprogramm / Wahlprogramm veröffentlicht. Du kannst ja auch auf deren Info Veranstaltungen gehen, und dich vor Ort informieren. Die AfD ist keine Nazipartei da kannste ganz beruhigt sein. Die Flüchlingspolitik will die Partei anders regeln als unsere jetzige Regierung. Ich bin jetzt 53 Jahre alt, als ich 18 Jahre alt war, habe ich mich nicht für Politik interessiert, damals war das auch nicht so schlimm wie heute. Wenn du dir nicht sicher bist welche der Parteien für dich in Frage kommen, dann muss du dir verschiedene Wahlkampfveranstaltungen anschauen um dich danach zu entscheiden. Dies ist nicht einfach aber es gibt keinen anderen Weg.
LG Carnival

Kommentar von Interesierter ,
Kommentar von GegenWW3 ,

Du findest dieses Programm gut?

Das lustige finde ich immer, wenn die Leute irgendwelche Seiten verlinken, wo man das AfD-Programm schlechtmacht, aber niemand verlinkt Aussagen direkt aus dem Programm. ^^

Kommentar von carnival ,

Hallo, jede Partei hat ihre Parteiprogramm nehmen wir SPD / CDU. Beide Parteien haben Punkte in ihrem Parteiprogramm drin stehen, die sie nicht umsetzen können. Das ist bei allen den anderen Parteien in der Regierung genau so. Damit die AfD all ihre Punkte umzusetzen kann dann müsste sie nächstes Jahr bei der Bundestagswahl absolute Mehrheit erlangen, und das halte ich für unwahrscheinlich. LG Carnival

Kommentar von carnival ,

Das Parteiprogramm der AfD wird erst im April veröffentlicht. Alles andere was man im Netz so liest sind alles Fakes. Meine Info habe ich von einem AfD Vorsitzenden aus meiner Stadt.

Kommentar von Interesierter ,

Na klar, alles Fake, alles Lügen!! Nur einer sagt die Wahrheit.

Kennst du die Geschichte vom Geisterfahrer?

Antwort
von KarlKarlstein, 32

Wenn du nichts Wählen willst wähl einfach die Partei "Die Partei"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community