Wahlen in der Türkei, absolute Mehrheit aber keine 50%?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hei, Flowerpower111, ja, ungefähr so wie thedevillnside05, sagt. Das Wahlgesetz in der Türkei begünstigt zudem durch sehr komplizierte Regelungen die stärkste Partei (das hat aber Erdogan nicht erfunden, sondern stammt aus der Zeit der demokratischen Wiederbelebung unter Özal nach der Militärregierung;  damals profitierte seine AnaP davon). Wenn ich nicht irre, haben die in der Türkei sogar eine Zehn-Prozent-Sperrklausel, was der HDP beinahe das Genick gebrochen hätte. Oder so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flowerpower111
10.11.2015, 16:57

Danke, mittlerweile verstehen wir es sogar xD

Und ja in der Türkei ist es eine Zehn-Prozent-Sperrklausel :)

0
Kommentar von surfenohneende
10.11.2015, 18:24

DH!

das ist ähnlich wie in UK , da begpünstigt das Gesetz auch die stärkste Partei 

0

Ich kenne mich im Wahlsystem der Türkei nicht aus.
Aber in der USA bspw. ist es so:
Gewinnt eine Partei einen Wahlkreis mit 100:99 Stimmen dann zählt der Wahlkreis als gewonnen. Verliert sie einen anderen mit 199:0 stimmen haben sie diesen Wahlkreis verloren. Es interessiert allerdings nicht wie knapp man die Wahlkreise gewinnt sondern es zählt wer die meisten Wahlkreise gewonnen hat.
SOmit gewinnt nicht immer die Partei mit den meisten Stimmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch auch bei uns auch so.  Bei der Bundestagswahl 2013 hatte die CDU kurzfristig sogar die Mehrheit der Sitze. Sitze, nicht Stimmen. Die Stimmen werden auf die Sitze umgerechnet und Parteien, die die 5% Hürde nicht erreichen,  deren Stimmen werden dann auf die anderen Parteien umgelegt.

Dies salopp ausgedrückt. Deswegen ist auch immer wieder das Wahlrecht gut für eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht. Als  Beispiel wie komplex die Ermittlung von Stimmen ist, hier mal ein Auszählverfahren

https://de.wikipedia.org/wiki/D%E2%80%99Hondt-Verfahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch in Deutschland kann man mit weniger als 50 % der Stimmen die absolute Mehrheit haben, nämlich weil alle Stimmen für Parteien, die nicht über die 5%-Hürde kommen, wegfallen. Dadurch reduziert sich die Zahl der Stimmen, die insgesamt für die Sitzverteilung relevant sind, und von denen können es dann trotzdem über 50 % sein, auch wenn es von allen Stimmen unter 50 % sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die absolute Mehrheit ist die der Sitze, nicht der Stimmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?