Frage von Pirouschkaaa, 25

Wahlen in den USA Frage?

Hallo liebe Community ich habe einige Fragen zu den Wahlkampf in den USA momentan 1. sind Leute die nach Amerika gezogen sind auch Wahl Berichte oder nur die Leute die dort geboren sind weil ich finde im Internet widerspricht sich das? 2. Mit dem Super Tuesday habe ich nie verstanden ob das der ganze Anfang von dem Wahlkampf war oder warum der genau so besonders war? 3. Ich verstehe nicht dass es heute in den Nachrichten kam dass der Trump jetzt als Präsidentschaftskandidat antreten wird gegen Hillary weil eigentlich geht doch der ganze Wahlkampf noch bis November ich verstehe das nicht? Wäre sehr nett wenn ihr mir helfen könntet! :-)

Antwort
von Myrine, 8

"Wahlberechtigt" ist das Wort, das du meinst, oder?
Wählen darf jeder US-Bürger (ab 18), der in einem US-Bundesstaat lebt. Zum Präsident gewählt werden, kann man aber nur wenn man auch in den USA geboren wurde, mindestens 14 Jahre am Stück dort gelebt hat und mindestens 35 Jahre alt ist.

Was ist an "Super Tuesday" nicht zu verstehen? Das ist einfach der Dienstag, an dem in den Vorwahlen die meisten Deligierten gewähllt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Super_Tuesday

Antwort
von IIBeobachterII, 11

Die jetzige Phase ist der Vorwahlkampf. Das heißt die Parteien haben Kandidaten, die gegeneinander ( parteiintern) antreten , um anschließend als Präsidentschaftskandidat in den Wahlkampf ziehen. Wahlkampf heißt, die Parteien  konkurrieren gegeneinander. Zu diesem Vorwahlkampf werden in einzelnen Bundesstaaten Abstimmungen innerhalb der jeweiligen Parteien abgehalten, denn die Mitglieder entscheiden sich für ihren Favoriten. Konnte ein Kandidat in einer Partei mehr Stimmen in den Bundesstaaten erzielen, wird dieser als Spitzenkandidat für seine Partei in den richtigen Wahlkampf ziehen. 

Bei den Republikanern sieht das momentan folgendermaßen aus: Trump wird als klarer Favorit in der Partei gehandelt, dennoch gab es Kokurrenten wie Jeb Bush oder Ted Cruz. Die beiden letzteren Kandidaten haben ihren Rückzug erklärt, das heißt sie treten innerparteilich nicht mehr gegen Trump an. Somit bleibt Trump als Einziger übrig und hat es jetzt leicht.

Bei den Demokraten sind momentan noch Hillary Clinton und Bernie Sanders übrig, hier wird auch bald eine Entscheidung fallen.

Kommentar von Pirouschkaaa ,

Okay vielen Dank aber ich dachte das zieht sich viel länger hin da ja die richtige Wahl erst im November ist was machen denn die beiden Kandidaten dann solange wenn sie eh dann alleine sind und keine Konkurrenz inner parteilich mehr haben?

Kommentar von IIBeobachterII ,

Ja dann stehen die Kandidaten fest und der Wahlkampf ist eröffnet. Ist in Deutschland ja ähnlich, die Kandidaten stehen ja auch schon Anfang des Jahres fest.

Antwort
von MTbear, 5

Du musst Amerikanischer Staatsbuerger sein und mindestens 18 Jahre alt sein um zu waehlen.

Trump ist der Kanidat fuer die Republicans. Hillary is Democrat. Fuer jede Partei stehen am Anfang ja immer einige zur Auswahl. Durch Wahlen und Ergebnisse in den Bundesstaaten wird so in der ganzen Phase die Anzahl der Kandidaten reduziert um dann die Spitzenreiter bei der Wahl im November  zu haben die gegeneinander anteten. Cruz hat z. B. gestern mitgeteilt, dass er nun ausscheidet (Republican)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten