Frage von mieter1964, 279

Wagen springt bei Kälte nicht an?

Habe einen Peugeot 406, Diesel, Bj 1997. Er muckt bei Minusgeraden rum also springt ohne Starthilfe-Spray das ich in den Ansaugschlauch rein sprühe nicht an. habe dann den ganzen Tag keine Probleme. Nur Morgens. kann es sein das die Glühkerzen mal ausgetauscht werden müssen?

Antwort
von stertz, 201

Das kann an den Glühkerzen liegen oder am Relais der Glühvorrichtung. Es kann aber bei hoher Laufleistung auch an einer zu geringen Kompression liegen, ein Dieselmotor springt dann kalt schlecht an.

Kommentar von mieter1964 ,

Das Relais wird es nicht sein denn im warmen zustand springt er 1A an. Werde nachher mal die Glühkerzen durchprüfen lassen.

Kommentar von ronnyarmin ,

Das Vorglührelais wird zum Anspringen nur gebraucht, wenn der Motor kalt ist. Ob Glühkerzen nicht funktionieren, weil sie defekt sind, oder ob sie nicht gehen, weil das Relais defekt ist, kannst du ohne Überprüfung nicht feststellen.

Antwort
von franneck1989, 178

Wenn er nur bei kalten Temperaturen diese Probleme zeigt, würde ich auf Glühkerzen tippen.

Wenn die i.O. sind, wäre als nächstes das gesamte Einspritzsystem zu überprüfen

Antwort
von mirolPirol, 175

Starthilfespray solltest du wirklich nur sehr selten verwenden, damit machst du bei häufiger Anwendung den Motor kaputt. Billiger ist eine Instandsetzung in der Fachwerkstatt.

Kommentar von Spezialwidde ,

Das kann ich gerade beim Dieselmotor nur bestätigen!

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 131

Hast Du die Glühkerzen denn mal gemessen ?

Wenn Du ein "Ohm-Meter" hast, dann miß mal vom Kerzen-Anschluß gegen Masse, wenn es 1-2 Ohm sind ist die Kerze OK.

Wenn Du eine Kfz-Prüflampe hast, miß vom Kerzenanschluß gegen den Pluspol der Batterie, wenn die Lampe leuchet ist die Kerze OK.

Kommentar von ronnyarmin ,

Das klappt nicht immer. Es kann passieren, dass die Glühkerze einen Masseschluss bekommt. Dann fliegt die Sicherung raus.

Mit deinr genannte Prüfmethode würde man diesen Fehler nicht erkennen.

Kommentar von TransalpTom ,

stimmt, bei einem Masseschluß würde das mit der Prüflampe nicht gehen, aber mit einem Ohmmeter, denn wäre der Widerstand nämlich nahezu 0 und nicht mehr 1 oder 2 Ohm. Aber dann würde auch die Sicherung der Vorglühanlage auslösen.

Antwort
von Spezialwidde, 148

Defekte Glühkerzen halte ich für sehr wahrscheinlich.

Antwort
von Chefelektriker, 145

Hattest Du Winterdiesel getankt? Schätze nicht.

Im Winter,bzw. bei Kälte wird Diesel dicker bzw. zähflüssiger.Das Zeug kommt nicht so schnell zu den Glühkerzen.Mit dem Spray wird ein hoher Teil Sprit zugegeben,deshalb zündet er.Die Glühkerzen sind ok,der Diesel nicht.


Kommentar von franneck1989 ,

Hattest Du Winterdiesel getankt? Schätze nicht.

In D wird bereits seit November Winterdiesel vertrieben. Und selbst mit dem Übergangszeug sollte man bis -10°C eher keine Probleme haben

Die Glühkerzen sind ok

Woher willst du das wissen?

Kommentar von Chefelektriker ,

Na wenn sie defekt wären,würde die Kiste garnicht anspringen.:)

Kommentar von franneck1989 ,

Ein Diesel springt auch irgendwann allein durch die Kompression an. Glühkerzen sind ja nur eine Kaltstarthilfe

Kommentar von Chefelektriker ,

Dann mußt Du den halben Motor ändern,damit Du diese hohe Kompression auch erreichst.Kaltstarthilfe...so'n Blödsinn.

Kommentar von franneck1989 ,

Wovon redest du bitte? Weißt du überhaupt, wie so ein Dieselmotor aufgebaut ist und funktioniert?

Kommentar von stertz ,

Chefelektriker, bleib lieber bei deinen Kabeln. Von Dieselmotoren scheinst du nicht wirklich viel zu verstehen.

Kommentar von Spezialwidde ,

So ein Quatsch...der Wagen springt auch ohne Glühkerzen noch an aber eben mit Ach und Krach. Nur bei strenger Kälte dann gar nicht mehr

Kommentar von franneck1989 ,

Zudem: Wenn es an der Kraftstoffzufuhr liegen würde, dann würde die Kiste nach Einsatz des Sprays sofort wieder ausgehen

Kommentar von Chefelektriker ,

Wenn die Glühkerzen defekt wären würde die Kiste erst garnicht anspringen.

Kommentar von franneck1989 ,

Wenn die Glühkerzen defekt wären würde die Kiste erst garnicht anspringen.

Das ist leider Unsinn. Durch die ständige Kompression der Luft wird Wärme erzeugt, die irgendwann zur Zündung ausreicht. Nur dauert das bei tiefen Temperaturen eben ziemlich lange.

Zudem macht dieses Starhilfespray durch das Erzeugen eines zündwilligeren Gemisches die Glühkerzen quasi überflüssig. Sobald er dann vollständig gezündet hat, ist kein Glühen mehr nötig. Trotzdem sollte man das nur im äußersten Notfall anwenden, da durch die unkontrollierte Verbrennung Schäden entstehen können

Kommentar von Chefelektriker ,

Schön abgekupfert.:D

Kommentar von franneck1989 ,

nix abgekupfert, das habe ich selbst geschrieben. Ich weiß schon, wovon ich rede.

Kommentar von Chefelektriker ,

Wer's glaubt.:D

Kommentar von Spezialwidde ,

um die Disskussion mal abzukürzen: Eine defekte Glühkerze kann mit Hilfe eines Multimeters sofort als defekt identifiziert werden. Stecker ab, Widerstand messen. Ne Sache von Minuten.

Kommentar von 00Philipp00 ,

Das Gaspedal während des Startvorgangs voll durchtreten hilft auch, damit er besser anspringt. Jedenfalls bei meinem :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community