Frage von avionicsmaster6, 174

Waffenschein bekommen Bedingungen?

Kann man als Anwalt/Polizist/Soldat einen Waffenschein bekommen?

Antwort
von antnschnobe, 169

Solltest Du tatsächlich den Waffenschein, nicht die Waffenbesitzkarte meinen:

.....Sie müssen glaubhaft machen, dass Sie wesentlich mehr als die Allgemeinheit durch Angriffe auf Leib oder Leben gefährdet sind und dass das Führen von Schusswaffen auch außerhalb Ihres befriedeten Besitztums (z.B. Ihrer Wohnung oder Ihres eingezäunten Grundstückes) geeignet ist, diese Gefährdung zu mindern..

und weiteres dazu:

http://www.service-bw.de/zfinder-bw-web/processes.do?vbmid=0&vbid=1206962

Kommentar von Miramar1234 ,

Wow! Perfekte Antwort.Könnte man ergänzen,das die Polizei in Zukunft wohl die Dienstwaffe auch privat tragen soll.Das ist aber bislang politische Vordenkerei,was den Vorfällen in Frankreich geschuldet ist.

Kommentar von Tuehpi ,

Hä?

Könnte man ergänzen,das die Polizei in Zukunft wohl die Dienstwaffe auch privat tragen soll.Das ist aber bislang politische Vordenkerei,was den Vorfällen in Frankreich geschuldet ist.

Da es für Polizisten eigentlich kein "privat " gibt, geschuldet dem Umstand das sie sich jederzeit selbstständig in Dienst versetzen können, dürfen sie auch heute schon ihre Dienstwaffen "privat" führen. 

Antwort
von qugart, 174

Nicht unbedingt. Neben der Sachkundeprüfung muss auch ein Bedürfnis zum Führen einer Waffe vorliegen. Das wird im Einzelfall geprüft.

Antwort
von ES1956, 114

Ein Polizist braucht keinen Waffenschein, er darf seine Dienstwaffe auch privat führen.

Die Bevölkerung zu bewaffnen wäre nicht sinnvoll, selbst ich möchte nicht das z.B. meine Mutter (84) mit einer Schusswaffe rum läuft.
Allerdings gibt es viele tausend Bürger die an der Waffe ausgebildet sind und die beruflich Sachwerte und Personen mit Waffen verteidigen sollen, denen aber unser Staat nach Feierabend nicht mehr zutraut verantwortungsvoll mit ihrem Arbeitsgerät umzugehen. Pensionierte Polizisten, Soldaten (die mit vollautomatischen Waffen in die ganze Welt geschickt werden), Jäger, Sicherheitsfachkräfte, Großkaliberschützen - alles Bürger mit entsprechender Ausbildung und x-fach überprüftem Leumund und Zuverlässigkeit.

Diesen könnte problemlos der Waffenschein ermöglicht werden, eine MPU alle 3bis5 Jahre und ein Sicherheitstest mit Schießqualifikation jährlich wären mögliche Bedingungen.

Kommentar von Tuehpi ,

Hier könnte man ergänzen das man in diesem Falle auch defensives Schießtraining für diesen Personenkreis legalisieren sollte. Unabhängig davon ob man sich nun für den Waffenschein bewirbt oder nicht. 

Antwort
von Lemo1991, 133

Als Anwalt??? Wozu brauchen Anwälte Waffen

Kommentar von Tieremundengut ,

zum erschießen von unzufriedenen mandanten, die sie mit knüppeln totschlagen wollen, zb

also wäre schon möglich

Kommentar von avionicsmaster6 ,

z.B. Staatsanwälte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community