Frage von Lennythexbox, 62

Waffengesetz im Bezug auf mitführen eines Messers?

Guten Tag, gelten bei besitzt eines Angelscheins, andere Gesetzmäßigkeiten bei der dauerhaften Mitführung eines Messer (Einhand etc.)

Antwort
von ES1956, 35

Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG (völlig unabhängig vom Alter!)
Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)
Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)

Ausnahmen sind vorgesehen aber extrem schwammig formuliert.

http://www.gesetze-im-internet.de/waffg\_2002/\_\_42a.html

Kommentar von Biba85 ,

Hast du für diese antwort eigentlich schon einen hotkey erstellt? Oder hast du ihn die ganze zeit im zwischenspeicher und musst nur mehr einfügen? 😂😂😂 bei dieser frequenz in der diese fragen kommen..

Kommentar von ES1956 ,

Ganz altmodisch 2 Seiten Word-Dokument mit FGA

Antwort
von tryanswer, 44

Nein, es gibt keinen nachvollziehbaren Grund ein "Angelmesser" mit sich zu führen, wenn man gerade nicht mit der Ausübung des Angelsports beschäftigt ist. - Es fehlt dir einfach der anerkannte Grund.

Antwort
von GoimgarDE, 15

Nein beim "Dauerhaften" führen ändert sich nichts. Während du angelst ist das ein sozial anerkannter Grund zum Führen eines Einhandmessers. ("Ich muss ja den Fisch mit einer Hand festhalten und brauche daher zum Artgerechten töten ein Messer was ich mit der anderen Hand einhändig öffnen kann. Ein Feststehendes Messer ist für mich keine Alternative da bei Stürzen ein Erhöhtes Verletzungsrisiko sehe.") Wenn du aber eben gerade nicht am Angeln bist nützt dir der Angelschein gar nichts.

Antwort
von Biba85, 47

Kommt darauf an woher du kommst.

In deutschland ist zb das führen eines einhandmessers verboten, in österreich erlaubt...

Woher kommst du?

Aber im allgemeinen gilt: messer ist ein werkzeug und feststehende klingen unter 12cm und klappmesser die man zweihängig öffnen muss, sind kein problem

Kommentar von Lennythexbox ,

Thüringen 

Kommentar von DocCyanide ,

Das Führen von Einhandmessern ist nur untersagt wenn die Klinge verriegelt.

Antwort
von Lestigter, 17

Nein,  der Besitz eines Angelscheins ändert nichts an den vorhandenen Vorschriften:

Während des Angelns hat man einen "Grund", das Messer zu nutzen und zu führen, auf dem Weg von Zuhause zum Angeln und auf dem Weg von Angeln nach Hause nicht. (also da ist ein Messer, das dem Führungsverbot unterliegt verschlossen zu "transportieren", also wegzusperren)


Antwort
von minenarbeiter5, 42

Kommt drauf an, wie lange die Klinge ist und ob es ein klappmesser ist.

Kommentar von DocCyanide ,

Klingenlänge spielt bei Klappmessern (egal ob Einhand- oder Zweihandmesser) keine Rolle.

Kommentar von minenarbeiter5 ,

Danke, das wusste ich nicht.

Antwort
von michi57319, 25

Ganz klar Ja!

Was der Gesetzgeber ja nicht wollte, ist Angler, Jäger, Camper, Pilzsammler, etc. zu kriminalisieren.

Kannst du hier nachlesen:

http://www.sackundpack.de/articles.php?tPath=17

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten