Frage von Charlie3108, 143

Waffengebrauch; Frauen bei der Bundeswehr?

Ist es für Frauen möglich Scharfschütze bei der Bundeswehr zu werden oder generell Soldat und nicht nur Sanitäter?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SebRmR, 33

Seit dem 1. Januar 2001 sind in Deutschland alle Laufbahnen der Bundeswehr uneingeschränkt für Frauen geöffnet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Frauen_im_Milit%C3%A4r#Bundesrepublik

Vorher war der Dienst für Frauen auf den Sanitätsbereich und den Musikdienst begrenzt.

Expertenantwort
von ponter, Community-Experte für Bundeswehr, 33

Seit 2001 stehen auch Frauen alle Bereiche in allen Teilstreitkräften in der Bundeswehr offen, somit ist theoretisch alles möglich.

Kurze Antwort zu einer Frage, die sich schnell mit Hilfe von Google beantworten lässt.

Antwort
von Sedlazcek, 70

Aber schon gemerkt, das seit einigen Jahren die Wehrpflicht abgeschafft wurde und sich jeder / jede bei der Bundeswehr bewerben kann?

Schon mal "Soldat" gegoogelt, bevor du das hier frägst ?

Ich greife mal vor - die Antworten auf deine Fragen lauten :

JA - JA - NEIN

Kommentar von ponter ,

Die Wehrpflicht wurde lediglich ausgesetzt, hier besteht ein Unterschied, somit kann sie jederzeit ohne Weiteres wieder in Kraft gesetzt werden.

Kommentar von Sedlazcek ,

War das für die Beantwortung der Frage erheblich? Die Frage war eine andere, meine Eingangsbemerkung zielte als Ironie darauf, wie jemand mit etwa 18 Jahren und einem Realschulabschluss so wenig Allgemeinbildung haben kann und das nicht mitbekommt, bez. sich das über Google nicht selbst beantworten kann und deshalb  hier fragen muß...

Kommentar von TraumdeuterWGF ,

Auch der Zustand der Wehrpflicht ist Allgemeinbildung!

Kommentar von Sedlazcek ,

"Zustand" ??? - wie "Zustand"? - Was soll uns denn der Satz sagen? - Wie kann die Wehrpflicht einen "Zustand" haben? - Oder meinst du etwa den Begriff  "Stand" und weist nicht, das "Zustand" meist  und im Bezug auf "Qualität" genutzt wird ?...

Umgangssprachlich "abgeschafft", so kann man es lesen..

Die Wehrpflicht ist faktisch abgeschafft (taz 09.08.14)

..die Wehrpflicht abgeschafft.. (die zeit 16.09,10)

..Seit die Wehrpflicht abgeschafft ist... (SZ 27.05.12)

..dass die Wehrpflicht abgeschafft wurde.. (die welt 02.12.15)

Antwort
von Fairy21, 84

Frauen können bei der Bundeswehr schon lange Soldaten/Soldatinnen werden. 

Antwort
von BellaBoo, 76

Früher konnten Frauen nur in den Snitätsdienst und das Musikkorps...heute steht ihnen alles frei, warum auch nicht ?

Frauen sind oft auch bessere Soldaten im Gefecht...sie kämpfen nämlich nicht um ihre Männlichkeit zu beweisen

Kommentar von User5713 ,

Haha Alles klar, du denkst also Soldaten gehen zur Bundeswehr und ziehen ins Gefecht um ihre Männlichkeit zu beweisen?

Kommentar von Krabapell ,

Selbe Frage wie User5713...

Kommentar von BellaBoo ,

Nö, das gehört ja auch nicht zum normalen männlichen Verhalten sich wie ein Gockel aufzuplustern um Eindruck zu schinden...sowas würde ja kein Mann machen....und Wettkampfmentalität haben ja die wenigsten Männer untereinander, wie komm ich nur da drauf...aber das bilden wir uns seit Jahrhunderten nur ein

Es gibt dazu sogar Studien...leider find ich den Link nicht, ist schon was älter...aber ich suche weiter

Kommentar von grubenschmalz ,

Es gibt kaum Frauen, die in Kampfeinsätzen waren und noch weniger Studien darüber.

Kommentar von BellaBoo ,

Bei den Deutschen ja...aber es soll tatsächlich noch andere Länder auf diesem Planeten geben, bei denen auch Frauen dienen

Kommentar von Apfelkind86 ,

Frauen sind oft auch bessere Soldaten im Gefecht.

Habe ich bislang noch nichts von gemerkt, eher im Gegenteil. Nicht wenige Damen versuchen sich mit Hilfe ihrer weiblichen Reize ein möglichst angenehmes Leben beim Bund zu machen. In der Kampftruppe findet man entsprechend sehr wenige Frauen, im Büro dafür ziemlich viele. Und die bekommt man da selbst zu einer Übung oder zum Schießen oft nur mit der Brechstange raus.

Kommentar von BellaBoo ,

Das könnte auch an gewissen Männern liegen, die den frauen schon recht früh klarmachen wollen, wo angeblich ihr Platz ist...

Kommentar von Cholo1234 ,

Aha, in wie vielen Gefechten warst du denn schon, um so eine Aussage abgeben zu können?

Besagte Damen haben sich den Platz vielleicht auch einfach verdient? Wenn die Frau ankommt mit "ach, der Rucksack ist sooo schwer", kann sie keinen Platz in Kampfeinheiten verlangen.

Und die wenigen, die sich beweisen können, sind auch integriert.

Kommentar von Apfelkind86 ,

Also die Essens deiner Beiträge ist: Frauen sind super, Männer sind doof und Schuld an allem sind Männer, auch an den Fehlern der Frauen? xD

Kommentar von Blazeor ,

Speziell bei Scharfschützen und Spezialabteilungen würde ich genau das "Männlichkeit" beweisen verneinen, weil es hier keine "Rambos" oder ähnliches bedarf sondern sehr um allgemein emotionale und intellektuelle Stärken geht und ja fit sollte man auch sein, aber was nützt einem das wenn man nicht den Willen hat durchzuhalten, bzw. Gefühle für den Feind entwickelt, weil man ihn über Stunden und Tage beobachtet bevor man ihn/sie erschiessen muss.

Überhaupt finde ich den Begriff "Männlichkeit" sehr schwammig und einfach nur dumm gewählt. Wenn männliches Ehrgefühl, oder so gemeint sind, lass einfach männlich weg und es gilt auch für Frauen...vor allem bei der Bundeswehr hat Frau Chancen wenn sie ihre "Fraulichkeit" ("ich bin weich, zart und beschützenswert") zurückhalten kann, den als man Frauen zum Wehrdienst zugelassen hat, hat man extra darauf geachtet das Frauen gleichberechtigt und gleichverpflichtet sind, zwar wurden die Fitness/Sporttests für Frauen leicht angepasst, aber auch bei den Frauen gilt: wer nicht die emotionale, körperliche oder intellektuelle Stärke hat, kommt nicht weiter.

Die Quoten und ob Frauen bessere Soldaten sind eh nicht aussagekräftig weil noch zuwenige Frauen Soldaten sind/waren.
Aber wie gesagt die Möglichkeiten sind bei gleichen Befähigungen die gleichen.

Es ist wie beim Fussball, Frauen spielen nicht so sauber nach den "Regeln" dafür aber verbissener und brutaler (erst recht gegen andere Frauen),  was aber beim Fussball ein Vorteil sein kann, ist beim Militär nicht gefragt...die Zeiten von Kanonenfutter sind nämlich, zumindest bei der Bundeswehr, vorbei.

Ich bin für Gleichberechtigung, aber Mann und Frau sind nunmal körperlich/seelisch verschieden und  es gibt Grenzen für beide.

P.S: weinerliche Männer usw. es ist medizinisch bewiesen das die Nervenimpulse für Schmerz bei Männern ausgeprägter sind als bei Frauen, gerade weil Frauen dafür 'gebaut' sind Kinder zu kriegen etc. wäre es fatal würden sie genauso leicht Schmerz empfinden wie Männer. Im Prinzip wäre eine Geburt für einen Mann also nicht genauso schlimm wie für eine Frau sondern 1,5 bis 2mal so schmerzhaft...nur am Rande

Kommentar von LeonArdoni ,

Du weißt aber dass Test des USMC gezeigt haben das Squads mit Frauen deutlich schlechter agieren als pur männliche oder? https://www.military1.com/military-career/article/1544692014-marine-experiment-s.../

Antwort
von CocoKiki2, 50

oh ich hoffe nicht. ich will noch ein bisschen am leben bleiben wenn jemand angreift.

Kommentar von BellaBoo ,

ach und du meinst kämpfende Frauen verringern diese Chance ?

Kommentar von CocoKiki2 ,

ja klar. frauen sind ja das schwache geschlecht, das ist ja so als würde man kinder in den kampf schicken.

Kommentar von BellaBoo ,

also wenn man dich ins Gefecht schicken würde ?

Wenn ihr Männer nur einmal eure Tage bekommen würdet, nur einmal ein Kind auf die Welt bringen würdet...nur einmal eine leichte Erkältung durchstehen könntet ohne gleich daran zu sterben...dann wärt ihr das starke Geschlecht...so lassen wir euch nur in dem Glauben.

Kommentar von Wippich ,

Siehe Kurdinen das sind bessere Männer wie zb. CocoKiki

Kommentar von CocoKiki2 ,

ich bin eine frau. der bart ist angeklebt.

Antwort
von FloTheBrain, 13
Antwort
von MaB66, 55

Ja klar! Frauen haben bei der Bundeswehr genau die gleichen Chancen wie Männer. Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community