Frage von RosebayRosalia, 45

Waffen vom ersten Weltkrieg?

Ich muss in Geschichte einen Aufsatz über die Waffen im ersten Weltkrieg schreiben... kann mir jemand sagen welche benutz wurde und villeicht auf wofür...?

Antwort
von clemensw, 45

Einige der militärischen "Errungenschaften" des 1. WK waren Panzer, Kampfflugzeuge, der massenhafte Einsatz von MGs sowie die Anwendung von chem. Waffen (Giftgas).

Mehr Info z.B. hier: http://m.faz.net/aktuell/politik/der-erste-weltkrieg/neue-waffen-im-ersten-weltk...

Antwort
von Jo3591, 21

Landheer: Massiver Einsatz von Artillerie, Maschinengewehre, erste Maschinenpistolen, Giftgas, erste Panzer.

Luftwaffe: Jagdflugzeuge, Aufklärungsflugzeuge, Zeppeline und Bomber.

Marine: U-Boote, dampfturbinengetriebene Kriegsschiffe, Torpedos

Allgemein: Erste Funkgeräte

Antwort
von Ruffy5286, 35

Weißt du wie viele Waffen im ersten Weltkrieg benutzt wurden? Ich werde jetzt nicht alle aufzählen. Nur über Handfeuerwaffen oder das gesamte Arsenal an Bewaffnung? Ich glaube wenn du alles machen müsstest, dann wirst du sicher heute nicht mehr fertig.

Ich vermute jetzt einfach es geht um Handfeuerwaffen. Da wurde im deutschen Heer das Gewehr 98 genutzt. Der normale Infanteriesoldat hatte ein Gewehr 98. Spezialkräfte, Pioniere und Kavallerie haben den Karabiener K98.

Vom Karabiner K98 hab es dann noch Version a, b und k, die sich in Lauflänge, Gesamtlänge, Visierlänge und Gewicht. Außerdem waren da noch ein paar andere Besonderheiten.

Was das G98 ausziechnet ist, dass es als besonders sicher galt, was auch stimmt. So waren mehrere Sicherheitssysteme eingebaut, die verhindern sollten, dass beispielsweise der Bolt (sorry mir fällt die deutsche Bezeichnung gerade nicht ein) nicht ins Gesicht des Schützen fliegen kann. Zudem war es auch sehr stabil, präzise und es war eher selten, dass das G98 klemmte durch eine Fehlfunktion. Mit dem Wechsel zum G98 vom G88 wurde zudem der Munitionstyp gewechselt. Davor war die Munition vorn rund und mit dem G98 führte man spitze Munition ein. Das Visier war am Anfang nicht ideal, aber man war der Meinung gewesen, dass mit dem neuen Munitionstyp die Distanz steigt, auf der man den Feind bekämpft, da die Kugeln viel schneller und weiter flogen. Man konnte das hintere Visier nur auf minimal 400m nullen, was etwas nachteilig war, da man unter 400 m immer tiefer zielen als man treffen wollte.

PS. Das G98 wurde auch von Scharfschützen genutzt mit einem Visier von Carl Zeiss mit 4 facher Vergrößerung, wenn ich nicht komplett falsch liege.


Antwort
von Werdande, 36

Alle Waffen aufzuzählen, würde hier den Rahmen sprengen. Kennzeichnend für den WK I war aber der erste massenweise Einsatz von modernen Waffen mit bis dahin nicht gekannter grausamer Effektivität. Der Zweck war immer det gleiche: Den Feind vernichten.  Übrigens wurde hier vor kurzem eine ähnliche Frage gestellt, schau doch mal dort nach!

Antwort
von Malavatica, 35
Antwort
von luca1401, 20

In deine Aufsatz muss auf jeden Fall der Panzer mit rein er wurde im 1 wk als erstes von den Briten und franzosen gegen deutschland eingesetzt. Er war eine der wichtigsten Erfindungen wenn nicht DIE wichtigste erfinfung des 1.wk

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten