Frage von SumeyMendes, 121

Wäschetrockner - Strom Verschwendung?

Hey Leute,
Ich habe eine Frage und die wäre, wie ihr im Titel schon lesen könnt, ob ein Wäschetrockner viel Strom verbrauchen tut. Wir sind eine 5 köpfige Familie und waschen im öfteren die Wäsche, also lieber kein Wäschetrockner oder doch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Reisekoffer3a, 56

Bei einer 5-köpfigen Familie ist er bestimmt sinnvoll.

Es gibt viele Trockner die sehr wenig Strom verbrauchen (z.B. Energie-

effiziens A+++ oder A++ oder A+)

Kommentar von SumeyMendes ,

Dankeschön !

Antwort
von HobbyTfz, 58

Hallo SumeyMendes

Das Trocknen im Trockner braucht schon etwas Strom, aber: Das Trocknen im Freien kostet keinen Strom, aber im Verlauf des Jahres gibt es mehr schlechtes Wetter, das zum Trocknen nicht so geeignet ist wie schönes Wetter. Es bleibt einem dann nichts anderes übrig als die Wäsche in der Wohnung zu trocknen. Das ist aber eine schlechte Lösung. In der Wohnung entsteht durch die feuchte Wäsche Verdunstungskälte. Der Energieverbrauch zum Heizen der Wohnung ist dann höher als der Betrieb eines Trockners. Außerdem besteht die Gefahr dass sich die Feuchtigkeit in die Wände zieht und so zur Schimmelbildung beiträgt, was wiederum sehr gesundheitsschädlich ist.

Wenn man den Trockner richtig einsetzt und dann benützt wenn ein Trocknen im Freien nicht möglich ist dann hält sich der Stromverbrauch in Grenzen.

Gruß HobbyTfz

Kommentar von SumeyMendes ,

Danke vielmals!
LG SumeyMendes :)

Kommentar von HobbyTfz ,

Gern geschehen

Antwort
von beangato, 37

Ich finde, ein Trockner muss nicht sein. Hab selbst mal für 4 Personen Wäsche waschen müssen und hab das IMMER auf der Leine bzw. einem Wäscheständer getrocknet.

Jetzt sind wir nur noch zu zweit und ich mach das immer noch so.

Antwort
von Schurlioma, 28

Ich möchte meinen Trockner nicht missen. Gerade in einem Haushalt mit Kindern fällt viel Wäsche an - und wer keinen Garten hat, muss in der Wohnung trocknen, was für feuchte Raumluft und eventuell Schimmel-bildung sorgt.

Wenn man den Trockner sinnvoll einsetzt - also Wäsche sortiert und gut ausgeschlagen, locker einlegt und dann das entsprechende Programm wählt, wird relativ günstig trocknen. Ich schätze bei Bügelwäsche das Programm "Bügeltrocken" - damit kann man sofort alles wegbügeln und braucht nicht so viel Dampf vom Bügeleisen. Auch Bügeleisen sind Stromfresser, das wird oft übersehen. Frotteesachen werden wunderbar weich auch ohne Weichspüler, T-Shirts braucht man meist nur ausstreifen und muss nicht bügeln.

Einfacher Hinweis: nie zuviel Wäsche in den Trockner packen, dann ist die Trocknerzeit viel kürzer. Und wer einen Garten hat und die Sonne scheint - dann hindert Dich niemand, die Wäsche an der Luft trocknen. LG, Schurlioma

 

Antwort
von Wonnepoppen, 69

Wenn sich die Möglichkeit ergibt die Wäsche anderweitig zu trocknen, z.b. im Freien, ist immer noch das beste, oder auf dem Wäscheboden, bzw. im Keller, ist das einem Trockner vor zu ziehen.

Ja, er verbraucht viel Strom!

Kommentar von SumeyMendes ,

Ja wir hängen die Wäsche immer im Freien auf, aber dachten uns ein Wäschetrockner zu besorgen (für die neue Wohnung) naja danke sehr!!

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wenn schon, dann nicht zu oft benützen!

Falls ihr  Federbetten wascht , die werden im Trockner wieder locker u. schön,bzw. geht auch nicht ohne,   oder Handtücher, die werden herrlich  weich. 

Kommentar von SumeyMendes ,

Genau das habe ich auch gedacht, ich werde es kaufen, aber nicht zu oft benutzen. Es wird ja jetzt sehr warm bzw. ist warm und ich kann die Wäsche im Freien noch aufhängen, aber wenn es sehr nötig ist, benutze ich den Wäschetrockner sonst werde ich es im Winter benutzen.
Danke! :)

Antwort
von Novos, 56

Jain, Für Frottier- und Frotteewäsche ist er gut geeignet, weil Du den Weichspüler sparst und trotzdem flauschige volluminöse Textilien bekommst. Andere Wäsche würde ich nur den Winter (Regen) im Gerät trocknen, wenn es an der Luft zu lange dauern würde.

Kommentar von SumeyMendes ,

Danke sehr, so werde ich es machen! :)

Antwort
von DaKaBo, 22

Wenn du genug anderweitige Möglichkeiten hast (Wäscheleine oder -spinne, Wäscheständer im Garten, im Keller, auf dem Dachboden o. ä.), würde ich erst mal versuchen, ohne Trockner auszukommen. Der Stromverbrauch ist nämlich wirklich verhältnismäßig hoch, wie bei allen elektrischen Geräten, die Wärme produzieren.

Später einen anschaffen könnt ihr immer noch...

Wir sind 4 Personen (2 Erw. + 2 Ki., 11 + 6 Jahre) und haben einen Wäschetrockner, den ich geschätzt 5 x pro Jahr benutze (kein Tippfehler). Da ich ausreichend Platz zum Trockner auf Ständer und Leine habe, benutze ich ihn nur, wenn mal was wirklich schnell getrocknet werden muss.

Angeschafft haben wir den Trockner, als die Kinder geboren wurden. Sollte der alte mal kaputt gehen, würde ich mir wahrscheinlich keinen neuen mehr kaufen.

Antwort
von Gestiefelte, 33

Nicht nur Stromkosten fallen an. Wäsche, die regelmäßig im Trockner ist, wird schnell dünn. Handtücher kann man recht schnell entsorgen, Unterhemden, Socken etc. werden auch schnell immer dünner und labberig. Socken laufen mir gerne ein.

Habe zu Hause keinen Trockner, aber auf Arbeit, wo er zwingend Notwendig ist, da es ein Großhaushalt ist.

Meine Mutter hatte nie einen Trockner, aber viele Kinder und einen Keller. Wir sind alle groß geworden und leben heute noch.

Ich würde nur einen Trockner empfehlen, wenn man wirklich keine andere Möglichkeit wie Keller oder Trockenboden zur Verfügung hat.

Wäsche, die draußen hing, riecht auch viel frischer, da kann man gar nicht mit Weichspülerduft gegen an arbeiten.

Antwort
von hieber, 24

trockner schlagen sich natürlich immer negativ in eurer stromrechnung  nieder. am besten draussen oder in der waschküche trocknen. wenn man mit holz heizt,  kann man die wäsche auch gut in der wohnung trocknen, da die raumluft dann sehr trocken ist und der wäscheständer als "luftbefeuchter" dient.

Antwort
von kenibora, 35

Alle Trockner, ob Kondensat o.a. haben sehr viele einstellbare Programme, auch Sparprogramme.... lass Dich für Deine Zwecke beraten es lohnt sich. Wir haben einen Kondensattrockner mit 7 kg. Fassungsvermögen (Preisverhandlung nicht vergessen)


Kommentar von SumeyMendes ,

Dankeschön!
Ja, ich werde mir wohl eins besorgen.

Antwort
von nixawissa, 15

Hab keine Beiträge hier gelesen, aber es hängt von der eingestellten Schleuderzahl der Waschmaschine ab und vom Trockner! Stromersparnis hast Du mit einem Wärmepumpentrockner! Den gibt's für 400 und für 1100 Euro! Tipp: Gorenje 8 Kg für 466 €!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community