Frage von flatflo, 46

Wäsche trocknen mit dezentraler Lüftungsanalge - welches Verhalten?

Hallo,

in meiner neuen Wohnung ist eine dezentrale Lüftungsanlage verbaut. Hier kann man auf Entlüften oder auf Thermo-Lüftung (Raumluft raus, Frischluft rein) umstellen. Wenn durch das Trocknen der Wäsche in der Wohnung die Luftfeuchtigkeit erhöt wird, dann müsste ich doch mit dieser Anlage die Luftfeuchtigkeit gut aus dem jeweiligen Raum bringen, oder?

Damit erspare ich mir ständiges Stoßlüften während der Trocknungszeit (man ist ja nicht permanent zu Hause und schläft auch mal) und einen Luftentfeuchter.

Ich sehe das jetzt als praktischen Vorteil an. Irre ich mich?

Antwort
von atano, 38

Ja, das sollte funktionieren. Mit nem Hygrometer ausm Baumarkt kannst du die Luftfeuchte im Raum auch messen und überprüfen. Aber an sich sollte die Feuchtigkeit über die Lüftungsanlage abgeführt werden.

Kommentar von flatflo ,

Danke für die Antwort.

Gerade in der Winterzeit sollte es mit der Thermo-Lüftung (Wärmerückgewinnung; keine kalte Luft strömt ein, sonder neue erwärmte) ein Vorteil sein. Nur das ich das richtig sehe :-)

Kommentar von atano ,

ja solange die Feuchtigkeit abtransportiert wird und nur erwärmte Luft mit niedrigerer Feuchtigkeit wieder reinkommt, ist das ok. Hauptsache die überschüssige Feuchte geht aus dem Raum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten