Frage von rolstark, 24

Wäsche trocknen in altem Haus?

Hallo, wir bewohnen ein alten Haus zur Miete, schlecht isoliert. Es kann auch nicht isoliert werden, da es äußerlich nicht verändert werden darf. Da im Keller große Feuchtigkeit ist, wurde es auf Kellerniveau letzten Winter mit Dernoton abgedichtet. Allerdings gibt es keine richtige Bodenplatte und die Feuchtigkeit kommt weiterhin von unten. Der Keller kann quasi nicht benutzt werden, da alles verschimmelt. Aufgrund von "Fehlverhalten" kam es letzten Winter im Erdgeschoss zur Schimmelbildung. Wir müssen in Zukunft sehr aufpassen und immer die Türen verschlossen halten, wenn Dampf entsteht, also beim Kochen, Duschen etc.... und hier kommt meine Frage: - nein, umziehen geht nicht, weil die Mieten hier so teuer sind wie in München, aber mein Gehalt nicht so ....): was ist besser (Energiemässig)? Wäsche trocknen mit Ablufttrockner oder mit Luftentfeuchter und Wäsche in Abstellkammer? Oder gibt es weitere Ideen? Leider gibt es keine Möglichkeit für einen Kamin..... Danke!

Antwort
von meSembi, 7

Ich würde einfach beides probieren und dann das nehmen, was dir mehr zusagt.

Beim trockner ist immer eine Ladung Wäsche in zirka 2 Stunden fertig und muss nur noch zusammen gelegt werden.

Beim Ablufttrockner hängt ja immer der Schlauch raus. Zusätzlich muss man auch eine Belüftung bereit stellen, da er ja von der Raumluft ansaugt (also z.B.: gekipptes Fenster, wo man auch gleich den schlauch raus hängen kann)

Beim Luftentfeuchter ist es wohl wie Wäsche aufhängen. Jedoch musst du dann eventuell noch bügeln.

Jedoch ist die Frage, ob dieser so gut die Feuchtigkeit aufnehmen kann, dass best möglichst kein Dunst entstehen kann. Denn es könnte wieder zu Schimmel kommen.

Daher einfach ausprobieren. Du kannst aber auch einfach beides kombinieren (grobes und dickes und den Trockner und den Rest in die Kammer). Anderer Aspekt: wenn beide elektrisch betreiben sind, was kostet auf Dauer mehr?

Antwort
von rolstark, 8

es gäbe einen Carport, aber bei Schmuddelwetter, und das haben wir hier oft, also bei 3-7 Grad und 92% Luftfeuchte dauert es eine Ewigkeit bis die Wäsche trocknet. Und wir haben 2 kleine Kinder, d.h. wir haben Wäscheberge! Bei knackig kalten Wintern wäre das kein Problem...aber die gibt es ja nicht mehr.

Antwort
von derhandkuss, 21

Habt Ihr keinen Balkon / Terrasse, wo Ihr die Wäsche auf einem Ständer draußen trocknen könnt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten