Frage von HerbstBlatter, 49

Wäsche stinkt nach dem Waschen. Wer kann helfen?

Hallo,

seit ca. 3 Monaten wohne ich jetzt zusammen mit meinem Freund in unseren Wohnung, und die Waschmaschine ( von einer alten Dame bekommen, ca. 2 1/2 Jahre alt) ist auch seit dem im Betrieb bei uns.

Am Anfang hat sie noch normal gewaschen, die Kleidung hat angenehm nach Waschmittel gerochen. Aber seit einigen Wochen hat ich jetzt das Problem das meinen Wäsche direkt nach dem Waschen stinkt....irgendwie müffelig....selbst nach einen 2. Waschgang.

Ich hab schon mehrmals wäsche bei 90 Grad gewaschen, auch mal im Leerlauf mit Waschmaschinen Reiniger. Ich habe das Flussensieb gereinigt, die Gummidichtungen und das Waschmittelfach mit Reiniger gereinigt.

Was kann ich noch tun? Ich kann meine Wäsche so nicht mehr in meiner Maschine waschen...

Ich hoffe jemand kann mir Helfen, oder sagen wer mir da weiterhelfen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von meSembi, 26

Beim mir lag es am Waschmittel.

Bin von flüssig auf Pulver umgestiegen. Dann noch auf Pulver mit Bleiche. Jetzt riecht alles schön feinn :)

Vielleicht liegt es bei dir auch am Waschmittel... Ansonsten eine 60° Grad Wäsche dazwischen waschen, zusätzlichen Spülgang auswählen, etwas mehr Waschmittel und Weichspüler als sonst zur Wäsche geben und die Maschine nur so voll machen, dass oben die Faust Platz hat...

Antwort
von SuuuperMelli, 5

Wasch einfach jedes Mal mit einem Hygienespüler! Z.B. Impresan Sensitiv. Mach ich immer schon, wasche (auch deswegen) generell nur bei 40 Grad und bei mir stinkt NIE was! Noch nichtmal wenn ich die Wäsche 4 Tage in der Waschmaschine vergesse.... Viel Erfolg!!!

Antwort
von coreduo, 49

ich hole mir jedes halbe jahr maschinenpflege für die waschmaschine. mit der zeit setzten sich kalk, weichspüler und waschmittel ab, das riecht dann etwas muffig.

auch ab und an essig in die waschmaschine geben und ins waschmittelfach und spülfach. dann 60 oder 90 grad ohne wäsche durchlaufen lassen.

nach dem waschen immer tür einen spalt offen lassen.

Kommentar von HerbstBlatter ,

Vor 2 Wochen hatte ich erst einen Reiniger für Die Waschmaschine.

Tür lasse ich auch immer offen...Danke 

Kommentar von coreduo ,

dann nehme noch mal einen, wenn ihr die waschmaschine übernommen habt und vorher noch nie dergleichen verwendet wurde, dann braucht es ein paar mal mehr. essig neutralisiert auch gerüche, probiere es ruhig mal aus. wichtig ist halt 60 oder 90 grad zu waschen.

Kommentar von HerbstBlatter ,

Stimmt...Ich versuch das morgen nochmal. Danke

Kommentar von coreduo ,

ich würde auch calgon kaufen und es bei jeder wäsche vorerst hinzugeben, das löst ja auch kalkrückstände.

Antwort
von BiggerMama, 28

Schau mal, ob das Wasser richtig ablaufen kann!. Wir hatten mal das Problem, dass das Ablaufrohr verstopft war. Solange es noch halb durchlässig ist, bemerkt man nicht, dass schmutziges Wasser teilweise zurück läuft.

Hast Du die WM schon einmal entkalkt? Vielleicht solltest Du die WM im Leerlauf mit Calgon, aber ohne Waschmittel bei 95°C laufen lassen.


Schau mal, ob die Pumpe überhaupt noch richtig funktioniert! Ganz gemeine Wäschebestandteile (wie z. B. BH-Bügel) bleiben nicht im Flusensieb hängen, sondern können sich in der Pumpe verheddern. Sie sind da auch nicht so leicht zu finden oder heraus zu kriegen. Die Pumpe gibt dann erst im Laufe der Zei den Geist auf. Vorher läuft sie nicht mehr auf vollen Touren.

Die neuen WMn kommen mit relativ wenig Wasser aus. Da ist genau berechnet, wie viel Wasser benötigt wird (Mengenautomatik). Wenn da aber etwas nicht stimmt (wie z. B. eine angeschlagene Pumpe) , reicht die Wassermenge insgesamt nicht mehr aus.

Möglich ist auch, dass Ihr die WM immer mit etwas mehr Wäsche wascht, als für den Waschgang vorgesehen ist. So etwas macht sich auch erst im Laufe der Zeit bemerkbar. in einem solchen Fall würde ich einen Spülgang mehr einplanen, also die Wäsche nach dem Waschen noch einmal spülen und schleudern

Antwort
von Rosswurscht, 32

Ich hatte bisher zwei mal des selbe Problem, dass die Wäsche einige Waschgänge lange stinkt. Plötzlich wars wieder ganz normal.

Ich habe genau wie du alles probiert und sogar zwischen Regenwasser und Leitungswasser gewechselt.

Irgendwann wars wieder gut, ganz von alleine.

Ich kann dir also nicht wirklich helfen, aber zumindest bleibt etwas Hoffnung, dass es wieder verschwindet :-)

Kommentar von HerbstBlatter ,

Naja...ich mag nur keine Wäsche waschen, wenn ich weiß das sie danach Stinkt. Da läuft ja auch einiges an Wasser durch, bei einem Waschgang.

Kommentar von Rosswurscht ,

Stinkt die Wäsche auch noch nach dem Trocknen?

Kommentar von HerbstBlatter ,

Leider ja...

Kommentar von Rosswurscht ,

hmmm, das war wiederrum bei mir nicht der Fall. Wenn sie trocken war roch sie ganz  neutral ...

Antwort
von hundeliebhaber5, 18

Lässt du die Tür und die Schublade der Wm offen, damit sie trockenen kann? Wenn nicht bildet sich Schimmel.

Antwort
von Tokij, 44

Habt ihr einen Trockner? Wenn nein, lasst ihr die Wäsche anständig trocknen?

Wenn Wäsche anschließend zu lange nass ist, fängt sie an zu stinken. Irgendwann bekommst du den Geruch nicht mehr aus der Kleidung, du müsstest sie wegschmeißen oder den Geruch ertragen...

Kommentar von HerbstBlatter ,

Nein, wir trocknen die Wäsche auf einem Wäscheständer.Sie trocknet in einem gut belüfteten Raum. 

Würde dann die komplette Wäsche so stinken? 

Kommentar von Tokij ,

Wenn die gesamte Wäsche zu langsam trocknet, dann ja. Aber du sagst ja, dass sie gut belüftet wird, dann wird es etwas anderes sein. Entweder etwas in der Maschine oder im Wasser, würde ich mal annehmen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community