Frage von Meninthecastle, 34

Wärt ihr bereitet weiterhin die GEZ zu zahlen wenn sich die Sender nur um eine neutrale Berichterstattung kümmern würden?

Viele Kritisieren ja die GEZ wegen den vielen Lizenzen welche gerade im Sportbereich gekauft werden. Findet ihr die Sender sollten sich der Berichterstattung witmen und das neutral und beide Perspektiven beleuchten?

Wärt ihr dafür auch bereit die GEZ zu zahlen?

Antwort
von medmonk, 19
Nein

Kurz und knapp - Nein, da ich im mobilen Zeitalter mit Internet gut auf Fernsehn und vor allem auf die ÖR verzichten kann. Meine Glotze eh zum größten Teil dekorativ als Staubfänger herumsteht. Wenn ich etwas wissen will, nen Buch in den Hand nehme oder selbst im Internet recherchiere.

Antwort
von boppa, 7

Das ist ja interessant, welches Stammtischniveau und welche Unwissenheit hier vorherrschen. Ihr solltet Euch erst mal informieren: Die GEZ gibt es seit fast vier Jahren nicht mehr - seit die Gebühren durch die Haushaltsabgabe ersetzt wurden. (Seitdem ärgern sich die ehemaligen Schwarzseher schwarz - denn ich kann zwar leugnen, einen Fernseher zu haben, aber nicht, einen Haushalt zu haben.) Für einen Betrag, der kaum für zwei Kinobesuche reicht, liefern mir die ÖR ca. 30 Fernseh- und noch mehr Radioprogramme frei Haus - mit Filmen, Reportagen und einem breiten Meinungsspektrum, vor dem ein Propagandasender wie RT natürlich Angst hat. Die Art der Fragestellung und die Antworten hier zeigen, aus welcher verschrobenen Parallelwelt sie kommen. Ihr seid eine radikale Minderheit - und auch als solche habt ihr euren Platz in unserem pluralistischen Staat. Ihr solltet nur umgekehrt die gleiche Toleranz aufbringen.


Kommentar von Meninthecastle ,

Da kann ich dir bzw. ihnen leider nicht ganz zustimmen. Ich bin weder rechtsradikal noch irgendein "besorgter Bürger", nur weil ich behaupte das nicht alles was im Fernsehen läuft neutral berichtet ist. Gerade wenn es sich um Politische Themen handelt in welche sich die Zuschauer auch eine eigene Meinung bilden sollen ist es wichtig beide Seiten zu zeigen und den Zuschauer selbst überlegen zu lassen was er für richtig hält. Das sollte der Auftrag der Öffentlichen Medien sein und nicht einem die Meinung bereits in den Mund zu legen.

Kommentar von boppa ,

Ich habe dich nicht als "rechtsradikal" bezeichnet, und mit "Parallelwelt" meinte ich einige der hier Antwortenden. - In der Sache bin ich mit dir einig, wenn du sagst, dass es wichtig ist, "beide Seiten zu zeigen und den Zuschauer selbst überlegen zu lassen was er für richtig hält". Aber bist du denn der Meinung, dass das nicht geschieht? Darüber wachen doch die Aufsichtsgremien. Bei den ÖR ist das Meinungsspektrum so breit, dass von Frauke Petry bis zu einer vermummten Islamistin (diese Woche) so ziemlich alles auftreten darf, was noch so einigermaßen auf dem Boden der Verfassung steht (oder das zumindest vorgibt). Und damit das weiterhin gewährleistet ist, zahle ich gern den monatlichen Beitrag. Nur so bleiben die öffentlichen Medien unabhängig. Oder wollen wir staatliche Propagandasender wie "RT"?

Antwort
von surfenohneende, 11
Nein


Wärt ihr bereitet weiterhin die GEZ zu zahlen wenn sich die Sender nur um eine neutrale Berichterstattung kümmern würden?

Das ist doch der einzige Grund warum wir angeblich die GEZ zahlen sollen ... auch GEZ Sender sind nicht neutral ( USA hörig , blos keine Kritik an Israel & auch erst Recht nicht 9/11 hinterfragen & Russland als DAS Böse -> genau wie es private wie RTL usw. tun  ... usw. )

Die Wahrheit kommt nur manchmal Nachts & das auch nur in Form von Satire

ob es sich lohnen würde müssen wir sehen 

Allgemein ist Zwangbeglückung so was von 1933

Viele Kritisieren ja die GEZ wegen den vielen Lizenzen welche gerade im Sportbereich gekauft werden.

So was gehört nicht zum Aufgaben-Gebiet eines Öffentlich Rechtlichen Senders 

andere Sender wie "RT" machen es besser

Antwort
von dan030, 11
Nein

Nein. Ich habe schlicht kein Interesse daran, irgendwelche Zwangsbeglückungen zu finanzieren. Ich nutze das Angebot nicht, also will ich dafür auch nicht zahlen müssen.

Antwort
von BRO32, 10
Nein

Ich schau sowieso nicht fern, von daher ist es mir persönlich egal, ob die neutral berichten, oder nicht, auf mich hat es keinen Einfluss. Traurig nur, dass Millionen Menschen glauben, was da erzählt wird, aber Idiot sein ist nicht verboten in Deutschland, sogar erwünscht, einige lesen ja sogar die Bild-Zeitung... Wie auch immer, keine Gebühr von mir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten