Frage von Koeln50679, 85

Wärt ihr bereit Pfandflaschen für 20 anstatt 25 abzugeben, wenn jmd diese bei euch abholt?

Antwort
von Gerneso, 72

Nein, die leeren Flaschen packe ich im Sack ins Auto, wenn ich sowieso Nachschub einkaufe.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass es Menschen gibt, die nicht gerne volle, schwere Flaschen rumschleppen und z. B. in größeren Städten wohnen ohne ein Auto zu haben. Da gibt es dann diverse Lieferfirmen, die die Getränke auch bis in den 5 Stock Altbau ohne Fahrstuhl bringen und bei der Gelegenheit das Leergut wieder mitnehmen. Damit kann man dann durchaus Geld verdienen.

Aber nur die leeren Flaschen abholen? Nö.

Antwort
von timo1211, 85

Definitiv ja :D bei mir stapeln die sich immer und ich bringe sie nicht weg. Wäre mir die 5 Cent pro Flasche auf jeden Fall wert :) 

Antwort
von Jeally, 55

Nur wenn ich dafür auch neue Getränke geliefert bekomme, sonst bringt mir das ja nichts, weil ich trotzdem los müsste um Getränke zu kaufen

Antwort
von Georg63, 32

Würde ich machen - ich hab nur wenige und vergesse die immer mitzunehmen.

Wird sich aber als Geschäft nicht lohnen, denn du musst dann JEDE Stunde ca. 1.000 Flaschen bekommen.

Antwort
von MaSiReMa, 61

Kommt auf die Menge der Flaschen an und warum sie abgeholt werden sollten.

Wenn ich nicht laufen kann und es stehen reichlich Flaschen herum, ok, aber sonst kann man die sehr gut alleine entsorgen. ;o)

LG

Kommentar von Koeln50679 ,

Damit jemand anders sie für dich wegbringt und du eine Zeitersparnis hast 

Kommentar von MaSiReMa ,

Nö, ich muß eh regelmäßig Einkaufen, dann kann ich sie gleich mitnehmen.

Ist eine Milchmädchenrechnung. ;o)

Kommentar von petrapetra64 ,

genau, wer etwas organisiert ist und auf seine Ausgaben achtet, der nimmt sie beim Einkauf mit und das kostet keine Extra Zeit und keine Extra Fahrt. Einkaufen muss man ja eh.

Antwort
von Militaerarchiv, 58

Wenn du auch die neuen Getränke mitbringst, dann schon.

Antwort
von petrapetra64, 25

Nein, natuerlich nicht, die gebe ich schon selbst ab, sonst verliere ich ja viel Geld.

Antwort
von Delveng, 62

Nein, dazu wäre ich nicht bereit.

Antwort
von Computator, 53

Nein, ich kann die Pfandflaschen mitnehmen, wenn ich einkaufen gehe. Da es bei mir eh nur 30 Meter bis zum nächsten Supermarkt sind, würde es sich bei mir nicht einmal lohnen die Flaschen an der Haustür abzugeben.

Wenn ich weiter von einem Supermarkt wegwohnen würde, dann vielleicht.

Antwort
von Eutervogel, 34

Halte ich für ein interessantes Konzept. Ich würde es machen. Also für den Service auf 5ct verzichten. 

Verstehe ehrlich gesagt nicht warum hier so viele dagegen sind.

Kommentar von petrapetra64 ,

weil es nichts bringt, ausser einem Geldverlust, man geht doch eh einkaufen, dann kann man die doch einfach mitnehmen.

Kommentar von Eutervogel ,

Also ich sammel immer bis ich einen riesen Haufen habe. Und das nervt mich. Außerdem ist da ja auch noch die soziale Komponente. 

Ich seh das ein bisschen wie ne kleine Spende für Bedürftige und für mich ist es auch noch bequemer.

Antwort
von Emmaxoxo16, 56

Gleichfalls nein

Antwort
von Andreaslpz, 36

niemals

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community