Frage von Eduardo7Santini, 127

Wärst du bereit einen unschuldigen Menschen zu töten, wenn dadurch der Hunger auf der Welt beendet werden würde?

Antwort
von Pilziquilzi, 53

Das kommt immer darauf an, nach welchem Prinzip man handelt.Die meisten Menschen würden es tun, da die meisten Menschen nach dem Utilitarismus, also dem Mittel zum Zweck handeln.Dabei würde mit einem bösen Mittel ein höherer Zweck erreicht werden.Das Gegenteil davon ist die Deontologie.Es gibt auch das Prinzip des kategorischen Imperativs von Immanuel Kant, der besagt dass man einen Menschen stets als Selbstzweck und nie nur als Mittel benutzen darf.Nach diesem Prinzip dürfte man trotz des höheren Zweckes keinen Menschen töten, da dieser hierbei dann nur als Mittel und nicht als Selbstzweck geachtet wurde.

Antwort
von ShitzOvran, 64

Bekanntes Gedanken-Experiment... klassisches moralisches Dilemma. Nennt sich Trolley-Problem 

https://de.wikipedia.org/wiki/Trolley-Problem

Antwort
von SPN4eva, 52

Nein. Denn wenn ich den Hunger auf der Welt beende, wird das Überbevölkerungsproblem noch schlimmer und die ganze Menschheit stirbt aus. 

Antwort
von MonkeyKing, 20

Wenn er bereit ist dafür zu sterben, ja.

Antwort
von josef050153, 13

Wenn durch den Tod eines Menscchen der Hunger in der Welt beseitigt wird, ist die Person nicht unschuldig.

Antwort
von JackBl, 59

Was geht mich der hunger der Welt an?

Ok, handelt es sich dabei um Dich?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community