wärmequelle im keller?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ie "weiße Wanne" soll wohl eine weiße Betonwanne sein. Es ist ein Trugschluss, wenn du meinst, da könne keine Feuchtigkeit auftreten. Es komt vor allem auf eine funktionierend Drainage an. Dann ist da noch die Enlüftung. Die muss auch ausreichend dimensioniert sein und funktionieren. Die Aussage von deinem "Fachmann" zeigt, welchen Blödsinn diese Leute so verzapfen. Für den Keller ist eine Infrarotheizung am Besten. Erkundige dich bei Infra-sol oder Oekoswiss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Bauleiter ist wohl Uhrmacher von Beruf! Selbstverständlich kannst du im Keller eine Heizung einbauen. Die wäre auch wichtig um Schimmel zu vermeiden, da Heizen und Lüften zusammen gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?